Burg Loket

Von Karlovy Vary über den Hans-Heiling-Felsen zur Burg Loket wandern!

Zur wunderschönen Burg Loket wandern ab Karlsbad in Tschechien: eine traumhafte Wanderung mit zahlreichen tollen Ausblicken und Aussichten! Wir waren für euch einmal mehr in im schönen Tschechien wandern. Von Karlovy Vary aus sind wir auf eine ca. 19km Wanderung zur Burg Loket wandern gewesen. Zwischendurch ist der Hans-Heiling-Felsen ein weiterer Höhepunkt dieser Wanderstrecke, die wir euch nun näher bringen möchten.

Wahrhaftig schön anzusehen. Und wenn die Sonne, wie an diesem schönen Tag noch darauf scheint, erstrahlen die Felsen im vollen Glanz.
Ab Karlovy Vary wandern wir bei bestem Wetter Richtung Loket. Startpunkt ist der pompöse Grandhotel Pupp.

Es geht los: von Karlovy Vary zur Burg Loket wandern!

Startpunkt unserer heutigen Tour ist das pittoreske Karlsbad in Tschechien. Zahlreiche Jugendstilgebäude prägen den Anblick der Promenade. Alleine dieser Ort ist es schon wert, bereist zu werden. Am Ende der von Touristen zahlreich besuchten Promenade steht das 5 Sterne-Hotel „Grandhotel Pupp“. Hier wurden sogar schon Szenen für einen James Bond-Film mit Daniel Craig gedreht. Wer möchte, kann hier auch einfach nur einen Kaffee trinken.

Wer keine Lust hat, den leichten Anstieg zu Fuß zu bewältigen, kann alternativ auch die Standseilbahn Diana nutzen. Diese fährt direkt zum ersten, tollen Aussichtspunkt unserer Wanderung ab Karlovy Vary!

Einige Meter hinauf geht es hinter dem Hotel zum „Dianaturm“ oder „Kudlichwarte“. Alternativ könnt ihr es euch auch bequem machen, und eine kleine Standseilbahn hinauf zum Aussichtsturm nutzen. Von hier oben aus habt ihr die ersten tollen Aussichten auf Karlovy Vary und den Kaiserwald!

Relativ schnell können wir schon die ersten Aussichten auf Karlovy Vary, zu deutsch „Karlsbad“, werfen.
Vom Aussichtsturm Diana aus können wir die Aussicht auf den Kaiserwald geniessen.
Klasse Aussicht auf die historische Innenstadt von Karlovy Vary.

Ein angeschlossenes Restaurant bietet hier natürlich obligatorisch die leckere böhmische Küche mit Gulasch, Ente und diversen tschechischen Biersorten an. Wer also einfach nur einen kleinen Ausflug mit Aussicht geniessen möchte, der ist hier ebenfalls gut aufgehoben.

Schon kurz nach dem Start unserer Wanderung ab Karlovy Vary erreichen wir das Restaurant Diana mitsamt Aussichtsplattform.

Durch den Kaiserwald wandern zur Zwischenstation Hans-Heiling-Felsen

Falls ihr es noch nicht wisst: die Tschechen lieben das Wandern. Unzählige Wanderwege laden landesweit zu verschiedensten Touren ein. Wenn ihr nach Loket wandern geht, könnt ihr euch ab Karlovy Vary eigentlich nicht verlaufen. Es gibt so viele Wegweiser, daß ihr euch eher dazu entschliesst, noch die ein oder andere Tour zusätzlich zu laufen.

Die Wegmarkierungen sind übrigens fantastisch und absolut vorbildlich! Wir folgen auf der Route Karlovy Vary – Loket dieser weiß/blauen Markierung!
Wer von Karlovy Vary nach Loket wandern möchte, dem bieten sich unterwegs zahlreiche weitere Wanderwege an.

Bei bestem Wetter geht es nun Richtung erster Zwischenstation: dem Hans-Heiling Felsen. Hier hatte es sich schon Goethe vor geraumer Zeit gut gehen lassen, und dieses schmucke Plätzchen tschechischer Erde diente ihm diverse male als Rückzugsort.

Auf angenehm zu wandernden Waldboden werden uns die Tier- und Pflanzenwelt auf zahlreichen Erklärtafeln näher gebracht. Neben der tschechischen Sprache wir hier ausschließlich Deutsch als Fremdsprache ebenfalls verwendet, sodaß wir uns immer wieder ein wenig einlesen können.

Mit ein wenig Glück (oder Pech?) kann es euch offensichtlich auch beim Wandern nach Loket passieren, daß ihr auf Wildschweine trefft!
Schön ist es im Kaiserwald. Wenn ihr so nach Loket wandern geht, fallen euch mit Sicherheit auch tolle Wanderlieder ein, die ihr hier laut singen könnt!

Nach einer Weile passieren wir eine schöne Schutzhütte mit einem Marienbild. Gelegentlich sind auch Futterstellen für Wildtiere wie Rehe oder Wildschweine zu sehen. Viele Tannen sorgen hier im Wald für einen entsprechenden typischen Tannengeruch. Auch sind noch viele Tannenzapfen auf den Wegen zu finden. Diese scheinen den Winter gut überstanden zu haben!

Hier erwartet uns nun eine schön lackierte Schutzhütte neben einem Marienbild bzw. Marienstatue.
Mitten im Sommer treffen wir hier tatsächlich noch auf Tannenzapfen aus dem letzten Herbst. Der Kaiserwald ist wirklich toll!

Zur Burg Loket wandern: ein kleiner Zwischenstopp an einer orthodoxen Kapelle!

Ruhig und natürlich geht es hier zu im Kaiserwald. Einen Abstecher wert ist die schön anzusehende orthodoxe Kapelle „St. Nikolaje“. Eine Ordensfrau öffnet uns die Tür zur Kapelle und versucht uns, ein wenig von der Geschichte dieses Gebäudes zu erzählen. Leider spricht sie weder Englisch noch Deutsch. Wir kaufen ihr trotzdem eine Kleinigkeit ab, und wandern weiter Richtung Loket.

Schön anzusehen ist sie ja: die „Kaple sv. Nikolaje“. Eine orthodoxe Kirche mitten im Kaiserwald.
An dieser Stelle war einmal ein Restaurant. Momentan jedoch ist hier alles geschlossen.

Langsam nähern wir uns einer kleinen Siedlung mit dem Namen „Svaty Linhart“. Wenn ihr nach Loket wandern geht, könnt ihr hier eine kleine Pause und Rast machen. Ein großer Waldspielgarten lädt Kinder zum Spielen ein. Ein Restaurant und Kiosk versorgen euch mit den üblichen Speisen und Getränken. Auch ein Wildgehege soll Aussichten auf Rehe und Wildschweine bieten. Diese sind allerdings heute wohl eher anderweitig unterwegs. Vielleicht aber auch finden diese sich im angeschlossenen Restaurant mit Kartoffeln, Rotkohl und in Hagebuttensauce wieder? Ein bißchen Kopfkino sei erlaubt….

Hier in Svaty Linhart können wir auf diese Plattform aufsteigen und theoretisch das Wild im Gehege anschauen. Momentan allerdings steht es leer.
Hier in Svaty Linhart gibt es neben einem Riesen-Kletterpark und Spielplatz auch ein Restaurant und ein Tiergehege.

Der Hans-Heiling-Felsen naht: an der Eger nach Loket wandern!

Von Svaty Linhart aus geht es bergab in einen kleinen, nicht unbedingt schön anzusehenden Ort mit dem Namen „Doubi“. An der Straße entlang und durch ein Wohngebiet geht es zu einem der grössten tschechischen Flüsse, der Eger. Direkt an der Eger entlang wandern wir nun eine ganze Weile. Diese Strecke ist wirklich sehr, sehr schön, und wird auch viel von Radfahrern frequentiert. Die Eger selbst wird viel von Kanuten oder Kajakfahrern genutzt.

Inmitten des schattigen Kaiserwald wandern wir direkt an der Eger Richtung Loket.
Von nun geht es eine längere Strecke direkt an der Eger entlang. Immer wieder erhaschen wir Blicke auf die zahlreichen Kanuten und Kajakfahrer.

Die Kanufahrer erinnern uns doch sehr stark an unsere Wanderungen in Slowenien an der traumhaften Soca. So schön es an der Eger auch ist: an die slowenische Soca reicht sie dennoch nicht ganz heran. Im Anschluß an diesen Artikel könnt ihr euch ja auch einmal unsere Slowenien-Artikel anschauen.

Ein weiteres Highlight unserer Wanderung ab Karlsbad steht vor uns: der Hans-Heiling-Felsen.

Der Hans-Heiling-Felsen ist sagenumwoben. Sein mystischer Anblick hat vor geraumer Zeit schon Johann Wolfgang von Goethe in seinen Bann gezogen. Zwischen seinen Kuraufenhalten im böhmischen Bäderdreieck Karlsbad/Marienbad/Franzensbad zog es ihn immer wieder an diesen Ort. Daran erinnern noch verschiedene Gedenktafeln.

Ein tolles Panoramabild. Wir wandern am Hans-Heiling-Felsen Richtung Loket und passieren diese tolle Stelle mit Einkehrmöglichkeiten.
Wieder einmal erstrahlt unser Wanderbecher in vollem Glanze. Diesmal bei der tollen Wanderung von Karlsbad zur Burg Loket am Hans-Heiling-Felsen im Kaiserwald in Tschechien.

Da wandern, wo Goethe schon einst wanderte!

Wirklich imposant thronen die verschiedenen Felsen direkt an der Eger, und scheinen über sie zu wachen. Namen haben die einzelnen Felsen natürlich auch erhalten. Wie ihr euch schon denken könnt: alles „böhmische Dörfer“, und für unsereins kaum aussprechbar. Daher lieber noch ein paar Bilder mehr von diesem schönen Ort, bevor wir weiter nach Loket wandern.

An dieser Stelle steigen viele Outdoor-Begeisterte in Kanu und Kajak, und lassen sich von der sanften Strömung der Eger leiten.
Was schon Goethe gut fand, kann so schlecht nicht sein. Eine Tafel erzählt von Goethes zahlreichen Aufenthalten hier am Hans-Heiling-Felsen in Tschechien.
Ein beliebtes Touristenmotiv ist natürlich die Brücke vor dem Hans-Heiling Felsen auf dem Weg nach Loket. Diese muß auch bei der Wanderung passiert werden.

Schlußspurt: nach Loket wandern direkt an der Eger entlang!

Nachdem wir hier eine zeitlang verweilt sind, und natürlich zahlreiche Bilder gemacht haben, wandern wir weiter Richtung Loket. Es geht nun über die Brücke am Hans-Heiling-Felsen und einen ganzen Teil direkt an der Eger entlang. Ein wenig aufpassen müssen wir auf die immer mehr werdenden Radfahrer. Das Verhältnis Wanderer-Radfahrer ist hier ziemlich ausgeglichen.

Nun führt ein längeres Teilstück durch waldiges Gebiet. Immer ganz in der Nähe der Eger.
Zwischendurch kann immer wieder mal an der Eger eine Rest eingelegt werden, um die Seele baumeln zu lassen.

Nach wenigen Kilometern kommen wir eine einem Camping-Platz vorbei. Angeschlossen ist hier auch ein Kanuverleih. Wir machen eine kleine Pause und trinken ein wenig. Heute ist es doch extrem warm, und zwischen Hans-Heiling-Felsen und diesem Camping-Platz gab es keine weitere Einkehrmöglichkeit.

Von Karlovy Vary sind wir zur Burg Loket wandern gewesen!

7 tolle Geschenke zum Thema Wandern: Weihnachten kann kommen!

Am Ziel angekommen: wir sind von Karlovy Vary zur Burg Loket wandern gewesen!

Nachdem wir eine Schrebergartenanlage passiert haben, stehen wir auch schon mehr oder weniger direkt vor unserem Ziel: der Burg Loket. Majestätisch thront sie hier oberhalb der Eger, und passt auf den gleichnamigen Ort auf. Für den Eintritt in die Burg sind wir heute leider ein paar Minuten zu spät dran. Macht aber nichts. Auf einer Art Marktplatz suchen wir uns einen schattigen Platz, und lassen es uns hier gut gehen.

Ihr möchtet zur Burg Loket wandern? So schaut sie aus, die wunderschöne Burg in Tschechien!
Hier auf dem Platz vor der Burg Loket lässt es sich bestens aushalten. Schöne farbige Häuser und viele kleine Bars und Restaurants.
Bei den Preisen hier in Tschechien können wir nicht anders. Neben einer „homemade lemonade“ gönnen wir uns nach der Wanderung zur Burg Loket einen leckeren und günstigen Apfelstrudel.

Fazit: zur Burg Loket wandern ab Karlsbad ist absolut empfehlenswert!

Wir können diese abwechslungsreiche Wanderung nur empfehlen. Über diesen Link findet ihr die Wegbeschreibung, die ihr dank bestens ausgeschilderter Wanderwege allerdings nicht unbedingt benötigt.

Du suchst noch mehr Informationen zum Thema Wandern in Tschechien? Hier wirst Du fündig! 

Werbung 

Wandern nahe Prag: zur Burg Karlstejn wandern!

Ideal für Prag-Urlauber: Wandern an der Berounka zur Burg Karlstejn! (zum Artikel)

Wandern in Slowenien: Wandern as it´s best!

Der Knüller überhaupt: Wandern in Slowenien! (zu den Berichten)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.