Comedian Roberto Capitoni im Interview

Comedy-Star Roberto Capitoni berichtet über seine Leidenschaft fürs Wandern!

Roberto Capitoni: Es gibt wohl keine Comedy-Sendung der letzten 20 Jahre, in denen der „Italo-Schwabe“ nicht aufgetreten ist. ARD, ZDF, Sat1, Pro7: Auf allen Kanälen weiß der 58-jährige Comedian zu überzeugen. Hunderte von Live-Auftritten im Rahmen seiner Solo-Programme und Moderation des „Quatsch Comedy Clubs“ kommen noch dazu. 

Als Ausgleich dazu geht Roberto gerne wandern. Kein Wunder: Das Rhein-Mosel-Gebiet mit seinen zahlreichen tollen Wandermöglichkeiten liegt direkt vor seiner Haustür. Heute erzählt er uns ein wenig über seine Wanderungen, seine Punk-Vergangenheit und natürlich darf auch der ein oder andere Gag nicht fehlen. 




Servus und Bongiorno Roberto! Wir haben gehört, du gehst gerne wandern. Wann und wo warst du denn zuletzt unterwegs?

Servus! In den letzten Wochen einige Male im Raum Koblenz und in der Eifel, dort gibt es tolle Traumpfade. Direkt vor der Haustür, sozusagen.

Das liegt wohnortbedingt nahe. Und wie viel Kehrwoche, Spätzle, Sparsamkeit oder andere schwäbische Tugenden stecken noch in Dir?

Das wechselt, je nach Situation. Da kann ich mich anpassen wie ein Chamäleon. Wenn es passt bin ich Schwabe, wenn es besser für mich ist, einfach mal Italiener.

Und in welchen Situationen erweckt der Italiener im Roberto?

Bei der „Amore“ natürlich, nein Quatsch. Viele Freunde, viel Familie um mich herum, das brauche ich schon. Da kommt schon der Italiener durch.

Aufgewachsen mit italienischen Wurzeln in Isny im Allgäu. Im Alter von 18 Jahren in die Schwabenmetropole Stuttgart gezogen.

Bist du auch oft im Schwäbischen wandern gewesen oder bist du da heute noch unterwegs? 

Da muss ich leider zu meiner Schande gestehen, schon lange nicht mehr. Aber zur Verteidigung muss ich sagen, dass es auch daran liegt, weil ich ja normalerweise ca. 150-200 Live Shows in ganz Deutschland spiele. Zur Zeit leider nicht wegen dem F*** Corona, deshalb habe ich nicht so viel Zeit und wenn, dann habe ich ja alles vor der Nase.

Seit vielen Jahren in der Region Koblenz beheimatet. Und somit förmlich mitten im Wanderparadies an Rhein, Lahn und der Mosel.

Welche Wanderwege oder Regionen kannst du uns denn da zum Wandern empfehlen?

Die Entfernung von Koblenz nach Lahnstein, wie in meinem Fall, ist nicht groß, weil es Luftlinie 2 km waren, liegt ja direkt daneben. Aber das stimmt schon: Es ist ein kleines-großes Wanderparadies. Und wie ja oben schon beschrieben, brauche ich quasi fast nur aus der Haustüre raus und schon bin ich auf den Traumpfaden unterwegs.

Da kann Roberto Capitoni nicht „Nein“ sagen: Wandern inmitten von Weinbergen.

Empfehlen kann ich den Rundwanderweg – Burg Pyrmont oder Burg Eltz. Sehr schöne zahlreiche Weinwanderwege, weil da kann man tollen Wein überall probieren.

Bist du denn eher ein „Tageswanderer“ oder hast auch schon mehrtägige Wanderungen oder gar Fernwanderungen unternommen?

Eigentlich ausschließlich „Tageswanderungen“, weil wir meistens spontan wandern im engen Familienkreis oder mit guten Freunden. Wir schauen wie das Wetter wird, dann gibt’s eine WhatsApp in unsere Wandergruppe, einer sucht die Route aus und wer Zeit hat, geht dann mit.

Werbung

Wie sehr kommt denn beim Wandern der Comedian aus Dir heraus? Unterhältst du unterwegs andere Wanderer oder genießt du eher die Ruhe?

Beides! Ein guter Gag, wenn er sich ergibt, muss gemacht werden, da überlege ich nicht lange, der muss raus! Ansonsten genieße ich die Zeit für private Gespräche, die sich mit eigentlich allen mal ergeben auf einer Wanderung und genieße die Luft und die Ruhe.

Hast du vielleicht eine Anekdote parat?

Ich war mal auf der Kanareninsel La Palma wandern. Da habe ich mich von jemandem auf den Gipfel hochfahren lassen. Der Roque de los Muchachos ist mit seinen 2426 m der höchste Punkt der Insel La Palma. Dann bin ich frei Schnauze losgelaufen, einfach nach unten, irgendwann kommt man ja letztendlich am Wasser raus.

Leider gibt es dort, wie auch auf den anderen kanarischen Inseln, sehr viele streunende Hunde. Und so einem bin ich mitten im Wald mutterseelenallein begegnet. Geistesgegenwärtig habe ich sofort nach einem dicken Knüppel gegriffen. Der Hund sah sehr abgerupft aus, das Fell war dreckig und verfilzt, also er sah sehr krank aus. Viele Tiere dort haben ja auch Tollwut, da wollte ich nichts riskieren. Er fletschte die Zähne und kam langsam auf mich zu, da habe ich mit dem Knüppel auf den Boden gehauen. Zeitgleich habe ich so laut ich schreien konnte geschrien, da kam mir mein Auftritts-Organ zugute. Jedenfalls muss es ihn so beeindruckt haben, dass er auf Abstand blieb.

Er hat mich dann noch eine ganze Weile, immer in sicherer Distanz verfolgt. Dann ist er zum Glück verschwunden und ich habe mein Herz, das mir ja tief in die Hose gerutscht war, wieder an seinen Platz geschoben.

Wenn du unterwegs bist: Eher allein oder mit bestimmten Personen? Und warum bist du lieber alleine/mit anderen Personen auf Wanderschaft?

Am liebsten wandere ich, wie schon beschrieben habe, mit der Familie und guten Freunden.

Viele können ja mit Wandern als Sport nicht viel anfangen. „Zu langweilig… da passiert ja nichts…“ sind häufige Argumente. Was macht denn für Dich den Reiz des Wanderns aus?

Also kein Sport… Das stimmt so nicht. Letztes Mal haben wir einen Freund dabei gehabt, der ist schon lange nicht mehr wandern gewesen. Die Wanderung ging über knapp 20 km. Mit sehr vielen Höhenmetern.

Anzeige

Er hat mir am anderen Tag eine Nachricht geschickt, dass er sich nicht mehr bewegen könnte, ihm würde alles weh tun. Das ist schon anstrengend, wir machen ja keinen Spaziergang. Die Verpflegung wiegt auch einiges und nicht zu vergessen das Gipfelbier, ein überlebenswichtiges Detail.

Du gibst gerne preis, zumindest früher ein begeisterter Punk gewesen zu sein. Inwiefern erkennst du Dich als Punk beim Wandern wieder? 

Klar gebe ich das mit dem Punk zu, das sieht man ja auch auf den Posts, die ich auf Facebook oder Instagram mache. Darüber habe ich ja auch ein tolles Buch geschrieben „Vom Punk zum Comedian“ mit 320 Seiten voller Geschichten.*

Es handelt von meiner Beziehung zur Musik, denn bei einem Punk-Konzert habe ich damals meine Freundin kennengelernt und die hat mich dann auf die Bühne gezerrt. Sonst wäre ich höchstwahrscheinlich niemals Comedian geworden, sondern Fußball Profi, Formel 1 Pilot oder… Dann doch lieber Comedian.

Werbung

Anzeige

Das Buch handelt aber auch von meiner Kindheit, wie ich über meinen Bruder und sein Tonbandgerät und seine Beatles-LPs die Musik entdeckte. Dann über die Zeit in Stuttgart in einer Punk Band als Drummer. Begleitend dazu gibt es auch eine Live-CD. Dazu gibt es auch unglaublich viele Bilder, insg. 1350 sensationelle Fotos. Auch über meine Seite könnt ihr es bestellen!

Als Stagehand bei Rockkonzerten wie AC/DC, Queen, Elton John usw. habe ich auch gearbeitet.

Wandern ist nicht erst seit Corona wieder extrem populär geworden. Was glaubst du, woran das seit Jahren wachsende Interesse am Wandern liegt?

Die Leute sind sensibler geworden, was die Umwelt angeht. Überall gibt es zum Glück Veränderungen mit dem Verpackungsmüll, leider jetzt durch Corona wieder deutlich angestiegen. Oder auch mit dem Fahrrad zur Arbeit usw. raus in die Natur, so lange es sie noch so in dieser Form gibt.

Wenn man dann die Bilder aus z.B. Brasilien sieht, mit den absichtlich gelegten Bränden, die jeden Tag Hunderttausende von Quadratmetern Regenwald zerstören, nur um danach dort Palmöl anzupflanzen, da bekomme ich sooo einen Hals.

Warum ist Wandern wieder „sexy“?

Wandern ist sexy, weil man mit Freunden unterwegs ist! Man macht was für die Fitness, hat was zu sehen, jeder hat was Leckeres zum Vesper dabei. Dass man dann „gemeinsam“ unterwegs ist, das ist wichtig.

Toller Comedian, tolle Tasse. Roberto Capitoni schlürft seinen Cappuccino demnächst aus einer jungwandern.de-Emailletasse!

Das gemeinsame Erlebnis; man vereinsamt doch selber zunehmend durch die Digitalisierung, Ich nehme mich da nicht raus. Aber draußen in der Natur, die Luft, die Gespräche… Einfach super!

Als „Italo-Schwabe“ kannst du uns vielleicht ein wenig über das Wandern in Italien erzählen. Wird in Italien auch viel gewandert? 

In Italien waren wir leider nie wandern, weil wir meine Verwandtschaft immer in den Sommermonaten besucht haben, da ist es einfach zu heiß dafür und ich wollte immer ans Wasser.

Unzählige Auftritte als humorvoller Comedian in TV, Radio und auf der Bühne. Zu Coronazeiten aber sind vor allem Künstler arg gebeutelt. Mangelnde oder eingeschränkte Möglichkeiten für Auftritte sind an der Tagesordnung.

Wie gehst du mit der aktuellen Situation und Deinem Künstlerschaffen um? Kommen einem Künstler, wenn er in seinem Tun vor Publikum eingeschränkt ist, eher reihenweise Ideen, oder fällt Dir eher die Decke auf den Kopf?

Das ist nicht einfach. Ich habe nächstes Jahr mein 40. Bühnenjubiläum. Jährlich im Schnitt mindestens 150 Shows. Dann auf nahezu „NULL“ runter gebremst zu werden, ist schon heftig. Das fühlt sich an, wie mit einem Ferrari um die Kurve zu fahren und da ist dann eine Wand. Aber mein Motto lautet:

„Wenn Du heute aufgibst, wirst Du nie wissen, ob Du es morgen geschafft hättest.“

jungwandern.de ist auf allen Social Media-Kanälen unterwegs. Auch Künstler benötigen Präsenz auf allen gängigen Social Media-Kanälen. 

Wie wichtig ist Dir die Präsenz auf diesen Kanälen?

Ohne Social Media geht ja heutzutage nichts mehr, das ist Fakt.

Und mir macht es auch Spaß, da lernt man täglich dazu, gerade was die Postings betrifft. Denn ich habe ja verschiedene Kanäle, dort biete ich auch wenn es geht verschiedene Beiträge an. In einem mehr die Auftritte und Backstage Videos, bei dem anderen ein paar Fotos oder ein bisschen Privates.

Anzeige

Oder neue Merchandising Artikel wie mein Buch. Es gibt auch noch einen tollen Comedy Roman „Ich mach dir Betonschuhe“, auch als Hörbuch erhältlich…wo… Natürlich bei mir.

Auf welchen Plattformen können und dürfen wir Dir folgen?

Auf Instagram, auf LinkedIn, auf Twitter und auch XING. Ihr findet mich auch auf Facebook Roberto Capitonis Comedy.

Oder man sieht sich auf Tour, wenn ich wieder unterwegs sein darf, die Tourdaten und vieles mehr über mich findet ihr auf meiner Homepage

www.robertocapitoni.de

Ciao, euer Roberto, Emilio, Francesco, Paolo, Sergio, Leonello Capitoni.

Anzeige

Sportschau-Moderatorin Julia Scharf im jungwandern.de-Interview!

TV-Moderatorin Julia Scharf berichtet von ihrer Liebe zum Wandern! (Foto: Mick Mazzei) –> zum Interview!

Regisseur Enno Seifried: „Deutschland zu Fuß: 165 Tage und 3.442 km wandern“!

Ihr wolltet schon immer einmal quer durch Deutschland wandern, und das am Stück? Der Leipziger Enno Seifried hat es getan. Und darüber einen Film veröffentlicht. Mehr dazu im –> exklusiven jungwandern.de-Interview!

„Deutschland zu Fuß“: Enno Seifried ist in 165 Tagen einmal von der Nordsee bis zu den Alpen gewandert!

Weitere jungwandern.de-Interviews!

Zahlreiche Interviews in puncto Wandern, Wandern mit Hund, Wandern mit Kindern, Vanlife und vieles mehr findet ihr in unserer Rubrik „juwa – Wandermagazin„! –> zu den Interviews!

Beim Vandogblog dreht sich alles rund um die Themen Wandern, Hund und Vanlife!

Mit diesem Outfit könnt ihr auch im Winter wandern!

–> Testbericht Winterwandern Ausrüstung!

Auch im Winter wandern und auf Berge kraxeln? Die richtige Ausrüstung findet ihr im –> jungwandern.de Testbericht Winterwandern-Outfit!

Zeckenzange, Cortisonsalbe, Blasenpflaster, Dreiecktuch, Verbandsmaterial, Anti-Allergikum, Nahrungsergänzungsmittel wie Magnesium, Insektenspray:

Seid ihr gut gerüstet für die nächste Wanderung? 

—> In diesem jungwandern.de – Bericht erfahrt ihr es! <—


Früher nur in Süddeutschland im Sommer, mittlerweile ganzjährig in ganz Deutschland: Zeckenalarm!

Wie ihr Borreliose und FSME vorbeugen könnt!

Zeckenstichen und Zeckenbissen beim Wandern besser vorbeugen: So klein, aber dennoch gefährlich! –> mehr zum Thema

Wanderrucksack-Empfehlungen von jungwandern.de!

Tagesrucksack, Mehrtagesrucksack, Fernwanderrucksack*

Wanderrucksäcke gibt es wie Sand am Meer. Das habt ihr sicherlich auch schon festgestellt. Die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale dabei: Gehe ich auf eine Tageswanderung, eine Mehrtageswanderung oder eine Fernwanderung. Abhängig von der Länge der Tour benötigt ihr unterschiedlich viel Equipment und Ausstattung. Und dieses nimmt natürlich Platz ein.

jungwandern.de-Rucksack Empfehlungen zum Wandern: Tageswanderung, Mehrtageswanderung, Fernwanderung. Links 20 l, mittig 40 l, rechts 55 l + 10 l Fassungsvermögen.

Bei grösseren Wanderrucksäcken ist es z.B. sinnvoll, eine Trinkblase unterbringen zu können. Dann braucht ihr nicht jedesmal zum Trinken den Rucksack abnehmen. Bei kleineren Wanderrucksäcken ist dies natürlich nicht unbedingt vonnöten. Unsere jungwandern.de-Wanderrucksack-Empfehlungen könnt ihr jetzt und hier beim Online-Anbieter einsehen. –> Jetzt mehr erfahren!*


Wandern, Outdoor, Vanlife, Ernährungstipps, die Bestseller auf dem aktuellen Buchmarkt!

Die 33 besten Buchtipps für eure nächste Wanderung!

Aktuelle Buch-Empfehlungen rund um das Thema Wandern, Outdoor, Waldbaden, Bestseller! –> zur jungwandern.de – Bestseller-Liste!

Anzeige


Rucksack gepackt, losgewandert, und dann immer wieder die gleiche Situation: „Mist, vergessen einzupacken!“.

Was ihr bei eurer nächsten Wanderung auf jeden Fall im Rucksack dabei haben solltet:

Was gehört in meinen Wanderrucksack? –> Hier erfahrt ihr es! 

Was sind die wichtigsten Dinge, die ich zum Wandern benötige?

Unsere Wanderurlaub Packliste verrät es euch!

Was gehört auf meine Packliste für die nächste Wanderung? –> Hier erhaltet ihr zahlreiche Tipps, Tricks und Hilfen!

Lust auf den monatlichen jungwandern.de - Newsletter?

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Lust auf den monatlichen jungwandern-Newsletter?

Die neuesten Touren- und Testberichte, Experten-Interviews, Gewinnspiele, Rabatt-Codes und vieles mehr!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.