Wandern mit Kindern

Warum auch das Wandern mit Kindern Spaß macht!

Dass auch Kindern Wandern eine Riesenfreude bereitet, ist nicht weiter verwunderlich. Draußen sein, Neues entdecken, körperliche Betätigung und natürlich auch die Pausen zwischendurch sind auch für den Nachwuchs eine willkommene Abwechslung zu Kindergarten und Schule. Dabei macht es kaum einen Unterschied, zu welcher Jahreszeit sie unterwegs sind.

Wandern mit Kindern. Darüber bloggt Natalie auf ihrem Outdoorblog „Outdoor-Familien-Glück“! Ein ausführliches Interview mit ihr findet ihr –> hier!

Klar, im Sommer locken die Sonne und das gute Wetter nach draußen. Wenn dann zwischendurch oder zum Ende einer Wanderung ein See zum Baden einlädt, dann lässt sich auch der Nachwuchs zum Wandern überzeugen.

Reisen und Wandern mit Kindern: Darüber bloggt auch Steffi von „a daily travel mate“! Ein ausführliches Interview mit Steffi findet ihr –> hier!

Im Winter hingegen können zwischendurch bei tollen Schneewanderungen nicht nur Schneebälle geformt und geworfen werden. Der klassische Schneemann ist natürlich für jedes Kind ein Highlight im Winter. Und warum nicht einen Wochenendausflug mit der Kombination Schlittenfahren und Wandern mit Kind?

Warum sollte ich mit Kindern wandern gehen?

Während wir Erwachsenen uns vom Streß der Arbeit und des Alltags erholen können, ist es eher das Interesse an etwas Neuem, was Kinder dazu verleitet, beim Wandern auf ihre Kosten zu kommen.

Wandern mit Kindern: Während die Eltern sich über grandiose Aussichten freuen, liegt der Reiz für Kinder in eher in anderen Dingen. (Foto: Steffi – a daily travel mate)

Ist es im Winter bei Schneewanderungen eher der Schnee, den Kinder heutzutage wegen der Klimaerwärmung immer seltener zu sehen bekommen, so gibt es zu den anderen Jahreszeiten unterschiedliches zu entdecken.

Kinder wandern auch gerne im Schnee. Kein Wunder, locken doch Schneebälle und das Bauen von Schneemännern! (Foto: Steffi – a daily travel mate)

Im Frühjahr sprießen die Blumen, Sträucher, Bäume. Alles blüht. Im Sommer lockt das gute Wetter sowieso immer nach draußen. Im Herbst können auch  Kastanien und Eicheln gesammelt werden, aus denen zu Hause Figuren oder anderes gebastelt wird.

Annalena freut sich auf die nächste Wanderung. Ohne jungwandern.de-Tuch geht da allerdings nicht viel.

Wie bekomme ich Kinder zum Wandern motiviert?

Das ist eine Frage, die sich der Autor dieses Textes auch gefragt hat. Denn wer keine Kinder hat, der findet darauf gar nicht so einfach eine Antwort. Antworten darauf finden dafür z.B. die Eltern, die gerne auch über das Wandern mit Kindern Auskunft geben und sogar darüber bloggen.

Auch beim Wandern mit Kindern kann man tolle Aussichten genießen! (Foto: Steffi – a daily travel mate)

Wandern mit Kindern: Der Wanderweg sollte spannend sein!

Steffi vom Blog „a daily travel mate“ hat festgestellt, dass beim Wandern mit Kindern die Attraktivität des Weges eine wichtige Rolle spielt. „Je spannender der Weg, desto leichter wandert es sich“ weiß sie in unserem ausführlichen –> a daily travel mate-Interview zu berichten.

Auch wenn es Kindern und Eltern viel Freude bereitet: Wer mit Kindern wandern geht, sollte vorab so einiges bedenken! (Foto: Steffi – a daily travel mate)

Immer genug zu essen mitnehmen!

Nathalie vom Outdoor-Blog „Outdoor-Familien-Glück“ empfiehlt beim Wandern mit Kind, genug Essen und Trinken mitzunehmen. „Kinder haben an der frischen Luft noch mehr Hunger als sonst“, berichtet sie uns im ausführlichen –> Outdoor-Familien-Glück-Interview.

Immer den Großen hinterher: Wandern mit Kind liegt voll im Trend, zeigt uns der Wanderblog „Outdoor-Familien-Glück“!

Natürlich sollte auch das obligatorische Spielzeug nicht vergessen, so Nathalie. „Das kann sein Kinder-Schnitzmesser sein oder Funkgeräte, sein Forschergürtel oder zwei Schleich-Tiere.“ 

Welches Equipment benötige ich zum Wandern mit Kind?

Ganz plump gesagt: Alles das, was ich auch als Erwachsener benötige. Nur alles eine Nummer kleiner. Angefangen von der an die Wanderung angepasste Outdoor-Bekleidung, über Verpflegung bis hin zum eigenen Rucksack. Damit lernen Kinder von klein auf, dass Spielzeug und andere Utensilien auch transportiert werden müssen.

Mit einer entsprechenden Rückentrage sind auch die Kleinsten beim Wandern mit von der Partie!

Auch die Allerkleinsten können mit auf die nächste Wanderung mitgenommen werden. Dank einer praktischen Rückentrage ist das aktuell auch immer mehr auf den Wanderwege zu sehen.

Ja so eine Rückentrage ist beim Wandern mit Kleinkindern schon eine echte Hilfe!

* Wenn Du diesem Link folgst und dieses oder auch andere Produkte erwirbst, erhalten wir eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für Dich natürlich nicht. 

In unserem –> Forum kannst Du Fragen stellen und wirst Antworten zum Thema „Wandern mit Kindern“ finden!

Lust auf den monatlichen jungwandern.de - Newsletter?

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Lust auf den monatlichen jungwandern-Newsletter?

Die neuesten Touren- und Testberichte, Experten-Interviews, Gewinnspiele, Rabatt-Codes und vieles mehr!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.