Outdoor-Familien-Glück

Der Blog zum Thema „Wandern mit Kind“: Outdoor-Familien-Glück Bloggerin Natalie im ausführlichen Interview!

Wandern mit Kind: Geht das überhaupt? Es geht, weiß Natalie vom Wanderblog „Outdoor-Familien-Glück“. Und wie toll das Wandern mit Kindern funktioniert, darüber bloggt sie schon seit einiger Zeit ausführlich auf ihrem Blog. Aber worauf gilt es zu achten, wenn man mit kleinen Kindern unterwegs ist? Wie findet man passende Unterkünfte?

Das Lächeln beweist: Wandern macht auch Kindern Spaß! Mehr dazu erfahrt ihr nun im ausführlichen jungwandern.de-Interview mit Natalie vom Wanderblog „Outdoor-Familien-Glück“!

Kann ich auch auf Hüttenwanderung mit meinem Kind gehen? Und was kann ich Kindern beim Wandern eigentlich zutrauen und zumuten? All diese Fragen und noch vieles mehr erfahrt ihr nun im ausführlichen jungwandern.de-Interview mit Natalie vom Wanderblog „Outdoor-Familien-Glück“!




Seit wann betreibst Du Deinen Blog „Outdoor-Familien-Glück“ und wie bist Du dazu gekommen?

Ich habe im August 2017 damit begonnen. Es war eine spontane Eingebung während einer mehrtägigen Radtour. Da saßen wir beim Picknick im Grünen und plötzlich kam mir die Idee, meine Leidenschaft für Outdooraktivitäten mit der fürs Schreiben zu verbinden.

Und wie bist Du auf den Namen des Blogs gekommen?

Er fasst das grobe Thema zusammen: glückliche Outdoor-Erlebnisse mit der Familie; ich empfinde eigentlich immer Glück, wenn ich draußen in der Natur unterwegs bin.

Worüber genau schreibst Du auf „Outdoor-Familien-Glück“?

Outdoor- und Naturerlebnisse mit der Familie und Freunden, hauptsächlich über das Wandern mit Kindern. Aber auch Rad- und Hüttentouren ohne Kind.

Wandern mit Kind: Wie lang dürfen die Wanderstrecken mit Kindern sein?

Das ist abhängig vom Alter und der Erfahrung. Sieben Kilometer sind aber eigentlich immer drin. Es sei denn natürlich, die Kinder sind noch ganz jung. Dann sind auch drei genug. Unser Sohn ist jetzt sieben Jahre alt, da liegt die Grenze bei knapp 15 Kilometern. Ohne Kind darf es auch mal mehr sein.

Immer den Großen hinterher: Wandern mit Kind liegt voll im Trend, zeigt uns der Wanderblog „Outdoor-Familien-Glück“!

Bei der Auswahl der Wanderstrecken gibt es bestimmt auf so einiges zu achten. Worauf achtest Du bei der Auswahl besonders?

Wichtig ist, dass sie nicht zu langweilig sind. Viele Kilometer über Waldautobahnen zu latschen, macht ja niemandem wirklich Spaß. Abwechslungsreiche Wege sind immer gut, unser Sohn liebt besonders kleine, verschlungene Abenteuerpfade. Auch Highlights während der Wanderungen baue ich gerne ein: Das kann ein See sein, oder ein Bach, aber auch ein Gipfelkreuz, ein toller Aussichtspunkt, ein schöner Picknickplatz oder eine gute Einkehrmöglichkeit.

Jetzt wissen wir alle: Nicht jedes Kind hat auf Anhieb Spaß beim Wandern. Wie motiviere ich Kinder, die Strecke zu bewältigen?

Eine gute und nicht einfach zu beantwortende Frage, weil es hier natürlich verschiedenste Optionen gibt. Da möchte ich auf einen Artikel in meinem Blog über „Meine 12 Tipps für Wanderungen mit Kind“ verweisen!

Woran erfreuen sich Kinder Deiner Erfahrung nach beim Wandern am meisten?

Eigentlich an der Bewegung in der Natur. Und natürlich an Bächen, die so viele Spielemöglichkeiten bieten: Bächlein stauen, Steine werfen, Bötchen bauen und fahren lassen, nass spritzen, Füße abkühlen, …

Und was sind die Glücksgefühle beim Wandern mit Kind, die einem als Solo-Wanderer entgehen?

Alles mit den Augen der Kinder wahrzunehmen, sich an kleinen Dingen zu erfreuen. Gemeinsam singen, Teekesselchen spielen und natürlich eine kleine Hand, die sich in die eigene schiebt.

Welche Probleme stellen sich beim Wandern mit Kind, über die sich der Wandernde ohne Kind die wenigsten Gedanken macht?

Auch über langweiligere Wegabschnitte die Motivation zu halten. Viel mehr Proviant mitnehmen, Kinder haben an der frischen Luft noch mehr Hunger als sonst. Außerdem ist die Zeit, die man benötigt, schwerer einzuschätzen. Hat man etwas Spannendes entdeckt, kommt schnell eine ungeplante Pause hinzu.

Lässt Kinderherzen höher schlagen: Wandern an Wasserfällen!

Ich denke, es ist auch wichtig, Kindern den Raum für ihre Wünsche zu geben und stehen zu bleiben, wenn sie etwas Interessantes entdeckt haben oder halt mal eine halbe Stunde lang am Bach spielen wollen.

Werbung

Gibt es auch No-Gos bei Wanderungen, wenn man mit Kind wandert?

Keine Rücksicht zu nehmen, kein Verständnis zu haben, wenn es mal länger dauert. Das sind die größten No-Gos beim Wandern mit Kindern.

Welches „Wanderzubehör“ sollte man beim Wandern mit Kindern unbedingt dabei haben?

Eine sehr schöne Frage. Zum einen Feuchttücher, ausreichend Taschentücher und Hygienegel, damit man für alle Eventualitäten gerüstet ist. Natürlich ausreichend Essen und Getränke. Gummibärchen, denn die helfen immer.

Anzeige

Unser Sohn darf sich außerdem vor jeder Tour etwas aussuchen, das er mitnimmt. Das kann sein Kinder-Schnitzmesser sein oder Funkgeräte, sein Forschergürtel oder zwei Schleich-Tiere. Wir hatten auch schon ein Quartettspiel und Spielzeugautos dabei.

Worauf sollte man bei der Wahl der Unterkünfte beim Wandern mit Kindern achten?

Darauf, dass Kinder willkommen sind. Natürlich ist ein Spielplatz schön oder spezielle Kindergerichte, das ist für uns aber alles kein Muss.

Welche Wanderroute war bis jetzt für Dich Dein persönliches Highlight und warum?

Mit meiner Familie definitiv unsere allererste Hüttentour, weil es so unglaublich schön war, dieses Erlebnis mit meinem Mann und unserem Sohn zu teilen.

Werbung
Auch im tiefen Schnee ist das Wandern mit Kindern möglich! Hier ein Bild von der Outdoor-Familien-Glück-Hüttentour!

Mit meiner Hüttentourcrew (ohne Kind) die Besteigung des Widdersteins vom Kleinwalsertal aus, weil das ein Kindheitstraum war.

Du hast den sehr ausführlichen Ratgeber für das Wandern im Ruhrgebiet veröffentlicht. Was erwartet uns hier? Für wen ist dieser Ratgeber geeignet?

Stimmt. Das Buch „Grüne Oasen im Ruhrgebiet“* ist ein Wander- und Freizeitführer für Familien, Paare und alle, die im Ruhrgebiet und der Umgebung Zeit in der Natur verbringen möchten. Es enthält 40 Wander- und Entdeckertouren, darunter auch zwei Kanu- und vier Fahrradtouren. Diese enthalten alle eine detaillierte Wegbeschreibung, eine Karte (die auch digital zum Download bereit steht) und zahlreiche Zusatzinfos wie Einkehrmöglichkeiten, Highlights usw.

„Grüne Oasen im Ruhrgebiet“ ist der Titel des Buches von Natalie Dickmann, alias „Outdoor-Familien-Glück“! –> Mehr Infos zum Buch!*

Wir stellen außerdem zahlreiche Ausflugsziele, grüne Oasen und familienfreundliche Unterkünfte in der Metropolregion vor. Tipps zum Wandern mit Kindern, für Spiele im Wald sowie Kapitel über Flora und Fauna runden das Buch ab. Zudem warten einige Überraschungen auf die Leser.

Welchen Wanderweg kannst Du jungwandern.de-Lesern zum Wandern mit Kindern empfehlen?

Das ist eine schwierige Frage, weil es einfach zu viele sind und vor allem darauf ankommt, wo. Wir folgen auch eher selten ausgeschriebenen Wanderwegen, sondern suchen uns unsere Routen selber, sehr schön war zum Beispiel unsere Tour über den Imberg, die toll für Familien ist.

Natalie; Wandern ist ja seit einiger Zeit wieder total trendy. Nicht nur coronabedingt. Was glaubst du: Warum ist Wandern wieder sexy?

Für mich war Wandern schon immer eine Herzensangelegenheit. Ich freue mich aber, dass es mehr und mehr wieder Einzug in die Familien unserer Zeit hält. Wandern ist nicht nur sexy, es macht auch sexy und sorgt für eine gute Bein- und Pomuskulatur!

Im Ernst: Entschleunigung, Zeit in der Natur und eine Rückbesinnung auf diese liegen entsprechen dem aktuellen Zeitgeist. Wandern setzt zudem Glückshormone frei, ist gut für Körper und Geist. Da ist doch klar, dass es absolut sexy ist!

Zum Schluss noch eine einfache Frage. Gibt es eigentlich auch Blogs, denen Du selber gerne folgst, und uns ans Herz legen kannst?

Ja klar! Jessie von „BUNTERwegs“ kenne ich inzwischen sogar persönlich (wir waren mehrmals zusammen wandern). Ihr Blog inspiriert mich sehr.

Jessie ist die Frau hinter dem Outdoor- und Reiseblog „BUNTERwegs“! Auch Jessie konnten wir schon für ein ausführliches jungwandern.de-Interview gewinnen! –> Hier geht´s zum Interview mit Jessie von „BUNTERwegs“!

Weiterhin der Blog Borderherz. Hier geht es auch um die Themen Wandern mit Kind und Hund. Ein sehr authentischer und herzlicher Blog.

Auf welchen Social Media-Kanälen bist Du anzutreffen?

Ihr könnt mir natürlich auf Facebook und auf Instagram folgen! Ich würd mich freuen!

Vielen lieben Dank für das tolle und ausführliche Interview mit Natalie vom Wanderblog „Outdoor-Familien-Glück“!

Wir bedanken uns für das tolle Interview zum Thema „Wandern mit Kind“. Auf was es alles zu achten gilt, wenn man mit Kindern wandern geht! Aber so fängt es bei den meisten Wanderern an. Als kleines Kind selbst einmal mit zum Wandern mitgenommen worden, nimmt man später seine eigenen Kinder ebenfalls mit in die Wälder oder auf die Berge. Zu Natalies Wander- und Erlebnisführer geht es –> hier entlang!*

Mehr zum Thema findet ihr u.a. in den folgenden Ratgebern:

Anzeige

Über diese Suche findest Du viele weitere Informationen und Equipment zum Thema Wandern mit Kindern! Im Forum kannst Du Fragen stellen, wirst Antworten finden und kannst Dich mit anderen Eltern austauschen!

 *

* Wenn Du diesem Link folgst und dieses oder auch andere Produkte erwirbst, erhalten wir eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für Dich natürlich nicht.


Zeckenzange, Cortisonsalbe, Blasenpflaster, Dreiecktuch, Verbandsmaterial, Anti-Allergikum, Nahrungsergänzungsmittel wie Magnesium, Insektenspray:

Seid ihr gut gerüstet für die nächste Wanderung? 

—> In diesem jungwandern.de – Bericht erfahrt ihr es! <—


Anzeige

Diese Wanderblogs findet ihr schon in unserer Interviewreihe, und es werden immer mehr (alphabetische Reihenfolge)!




Couchflucht: der Outdoor-Reiseblog von Sabrina

Im „Couchflucht Blog“ von Sabrina dreht sich alles um die Themen Wandern und Mountainbiken! (zum Interview)

UrbanHiker.de: Nick stellt seinen Wanderblog vor!

Nick Wassong aus Köln ist der UrbanHiker.de! (zum Interview)

Etappenwandern und Wandern mit Hund: Romy von „Etappen-Wandern“ stellt sich, ihren Hund und den Blog vor!

„Wandern mit Hund“ ist eines der Themen, mit denen sich Romy von „Etappen Wandern“ beschäftigt! Mehr dazu in unserem Interview!

Luftschubser.de: Der Bayern-Blog über die Themen Burgen, Schlösser, Outdoor!

Burgen, Schlösser, Outdoor in Bayern: Alex ist der Mann hinter dem luftschubser.de! (zum Interview)

„VanDogBlog“: Vanlife und Wandern mit Hunden!

„Bitte einmal in die Kamera schauen!“. Im VanDogBlog geben Van und Hunde den Ton an! –> zum Interview!

„A Tasty Hike“: Wandern für Anfänger und Genusswandern!

Jana und Christian vom Wanderblog „A Tasty Hike“ mitsamt Nachwuchs! –> zum Interview!

„Maddie unterwegs“: Mit Van und Hund wandern!

Maddie unterwegs: Der Outdoor Blog für Vanlife und Wandern mit Hund! –> zum Interview!

BUNTERwegs: Wandern und Street Art!

Jessie ist die Frau hinter dem Outdoor- und Reiseblog „BUNTERwegs“! –> zum Interview!

Outdoor-Familien-Glück: Wandern mit Kindern!

„Outdoor-Familien-Glück“: Der Wanderblog zum Themand Wandern mit Kind! –> zum Interview!

alsnuff!: Genusswandern auf Bergen und an Seen in der Schweiz und Deutschland!

Der Wanderblog „alsnuff“ wird gleich von zwei Bloggern betrieben! –> zum Interview!

travellerblog.eu: Hubert bloggt über Mehrtageswanderungen, Genusswanderungen und Genussreisen auf Land, Fluß und Meer!

Hubert Mayer betreibt den Reiseblog „travellerblog.eu“: Genusswandern, Mehrtageswandern und Genussreisen sind seine Themen. –> zum Interview!

abenteuerzeilen.de: Wandern, Individualreisen, Radtouren

abenteuerzeilen.de: Hier bloggt Silvia aus München über ihre Wanderungen, Städtetrips und Radtouren! –> zum Interview!

A daily travel mate: Wandern mit Kind und Familien-Reiseblog!

Reisen und Wandern mit Kindern: Darum geht es auf „A daily travel mate“! –> zum Interview!

Bergparadiese.de: Bergtouren, Bergwandern, Klettersteige!

Bergparadiese.de: Das ist der Outdoor-Blog von Björn aus dem Allgäu! –> zum Interview!

Bergseensucht.com: Wandern in den Bergen und an Bergseen!

Katharina vom Blog „Bergseensucht“: Bergwanderungen, Wanderungen an Bergsseen und auf Klettersteigen! –> zum Interview!

–> Hier folgen demnächst viele weitere Interviews mit interessanten, bekannten und erfolgreichen Wanderbloggern.

Möchtest auch mit Deinem Blog einmal vorgestellt werden? Dann sende uns doch einfach eine Email! <—

Lust auf den monatlichen jungwandern.de - Newsletter?

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Lust auf den monatlichen jungwandern-Newsletter?

Die neuesten Touren- und Testberichte, Experten-Interviews, Gewinnspiele, Rabatt-Codes und vieles mehr!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.