Mosel Camino Etappe 3

Mosel Camino Tag 3: Von Treis-Karden nach Bullay wandern!

Auf der dritten Etappe vom Mosel Camino werden wir von Treis-Karden nach Bullay wandern. Spektakulär oder abenteuerlich: Auf dieser Strecke dürft ihr selbst entscheiden, wie ihr die offiziell längste Tagesetappe vom Camino bestreitet. Höhepunkte am Tag 3 ist neben dem Kloster Engelport sicherlich das kleine pittoreske Örtchen Beilstein mit seinem Fachwerk-Ensemble und die Burg Metternich.

Wunderschön: Auf der Etappe 3 wandern wir heute u.a. durch das Fachwerkidyll Beilstein!

Eigentlich sollten wir heute knapp 28 km bis nach Bullay wandern, und dabei in über 8 Stunden fast 800 Höhenmeter überwinden. Doch da haben wir ein wenig geschummelt.

Die Burg Metternich ist ein weiterer Höhepunkt Am Tag 3 vom Camino.

Denn wenn ihr ein wenig mit dem Schiff fahrt, bekommt ihr auf der dritten Etappe noch ein ganz besonderes Highlight geboten: die weltberühmte Moselschleife bei Bremm. Mehr dazu erfahrt ihr nun in unserem dritten Etappenbericht vom Jakobsweg nach Trier.




Übersicht:

1. Erfahrungsbericht
2. Streckenverlauf/GPS-GPX-Track
3. Packliste
4. Reiseführer
5. Wanderapotheke

Hier findet ihr die jungwandern.de-Outfit-Empfehlungen! –> Mehr Infos!

Jakobsweg Tag 3: Nach Bullay wandern!

Auf der heutigen, offiziell längsten der 8 Tagesetappen vom Camino nach Trier, starten wir in Treis-Karden und werden nach Bullay wandern. Nach einigem ausgiebigen und tollen Frühstück (ohne Wein; die Leser der Etappenberichte 1 und 2 wissen warum) holen wir uns im Nachbargebäude Verpflegung für die Tour.

Auch auf der Etappe 3 vom Mosel Camino heißt es: Wein, Wein, Wein!

Nein, keinen Wein. Aber da haben wir gleich mal wieder einen Tipp für euch. Wie schon auf den Etappen zuvor wird es keine Möglichkeit geben, sich unterwegs mit Essen und Trinken einzudecken. Erst nach Hälfte der Strecke im wunderschönen Beilstein besteht wieder die Möglichkeit dazu.

Ach ja. Neben Wein gibt es in Treis-Karden auch Urlaub und Kultur!

Wir haben schon vorweg genommen: Wir werden nicht die komplette Strecke vom Jakobsweg nach Bullay wandern. Ab Beilstein werden wir spontan originell. Aber dazu später mehr. Die ersten drei Kilometer am heutigen Tage geht es gleich mal bergauf. Knapp 300 Höhenmeter, also nichts wildes.

Die Schöne Aussicht und die Wildburg lassen wir heute mal links liegen.

Wir schauen die Wildburg, die wir heute aber nicht erklimmen werden. Zumal die Burg Metternich bei Beilstein ca. 13 km später doch nochmal eine andere Liga darstellt. Die dritte Tagesetappe vom Jakobsweg nach Trier ist nicht nur die längste. Auch verlaufen lange Stücke der Etappe in Waldgebieten, die nicht ganz so viele Höhepunkte zu bieten haben.

Blick zurück auf Treis-Karden und die Wildburg.

Das erste Highlight auf dem Weg in Richtung Beilstein wird das Kloster Engelport sein. Zunächst jedoch geht es ein ganzes Stück weit erst einmal durch ruhige Wälder und weitläufige Felder.

Zum Kloster Engelport wandern am Tag 3!

Die dritte Etappe ist geprägt von ganz unterschiedlichen Bodenbegebenheiten. Nicht müde werden wir zu erwähnen, dass ihr auf jeden Fall festes Schuhwerk tragen solltet. Was ihr grundsätzlich alles dabei haben solltet, erfahrt ihr in unserem Beitrag –> Wanderurlaub Packliste.

Auf der Etappe 3 vom Mosel Camino werden wir nun zum Kloster Engelport wandern.

Auf einer Mehrtageswanderung wie dieser solltet ihr auch die passenden Wandersocken tragen. Wir empfehlen für alle 4 Jahreszeiten unterschiedliche Materialien mit verschiedenen Eigenschaften. –> Testbericht <– Unsere jungwandern.de-Empfehlungen in puncto 4 Jahreszeiten Wandersocken könnt ihr jetzt und hier beim Online-Anbieter einsehen. –> Jetzt mehr erfahren!*

So ganz stimmte die vorherige Aussage nicht, es gäbe unterwegs keine Verpflegungsmöglichkeiten. Denn jahreszeitlich bedingt kommen wir auf dem gesamten Camino an zahlreichen Brombeersträuchern vorbei. Ehrlich gesagt haben wir selten zuvor so viele Brombeeren gegessen wie auf dem Mosel Camino.

Werbung
Verpflegung to go auf dem Camino in Richtung Engelport: Brombeeren!

Wir folgen den vielen Wegmarkierungen, bis wir schon aus der Ferne das Kloster Engelport sehen können. Grundsätzlich sind meistens Muscheln als Erkennungszeichen vom Mosel Camino zu sehen. Aber aus Prinzip empfehlen wir das vorherige Offline-Abspeichern der Tour auf dem Handy.

Wir von jungwandern.de empfehlen und benutzen übrigens zur Orientierung, zum Nachwandern, zum Entdecken neuer Wanderrouten und Tracking der eigenen Wanderungen die App von  Outdooractive Pro.*

Wir erreichen nun das Kloster Engelport, und schauen uns das Ganze mal von innen an.

Coronabedingt hat ein angeschlossener Biergarten/Restaurant geschlossen. Dafür können wir das Innere der alten Klosteranlage ein wenig begutachten.

Beten in der Stille.

Nachdem unsere Mini-Sightseeing-Tour beendet ist, geht es hinter dem Kloster durch eine Art Schlucht weiter in Richtung Beilstein.

Auf der Etappe 3  nach Beilstein wandern!

Auch heute meint es das Wetter zumindest bis zum Nachmittag gut mit uns. Heute ist es so dermaßen schwül, da braut sich schon wieder ein Gewitter zusammen. Zunächst aber sind wir noch guter Dinge. Zumal der Großteil des Weges durch den Wald verläuft.

Wir wandern nun weiter in Richtung Beilstein.

Nur gelegentlich kommen wir über offene Felder, und können von dort den Weitblick in Richtung Hunsrück genießen. Wir wissen zwar nicht mehr welche Etappen es auf dem Camino nach Trier waren. Aber an zwei Tagen haben wir tatsächlich sage und schreibe 6 Liter Wasser zu uns genommen. Vor allem die Weinbauterrassen sind im Sommer extrem aufgeheizt, dem Schiefer sei Dank.

Werbung
Wenn ihr auf dem Mosel Camino die Etappe 3 wandern geht, immer die Augen offen halten. Diese unscheinbaren Buchstaben mitsamt zeigen euch tatsächlich den Wegverlauf an!
Erstmal eine kleine Rast im schattig gelegenen Schafstall einlegen.

An der Schutzhütte Schafstell legen wir eine kleine Rast ein. Und fragen uns, ob wir bei der brütenden Hitze tatsächlich die vollen 28 km über eher unspektakuläre Waldwege nach Bullay wandern wollen. Denn in Beilstein, welches nun vor uns liegt, gibt es ja eine Schiffsanlegestelle. Und wenn man schon mal die Möglichkeit hat…..

Und weiter, immer weiter wandern wir in Richtung Beilstein.

Ja und schneller als gedacht, können wir abermals kurz vor Beilstein einen sensationellen Ausblick beim Wandern vom Mosel Camino genießen.

Traumhafte Ausblicke auf dieser Tagesetappe vom Mosel Camino auf Beilstein!

Wenn man sich auf eine 8-tägige Fernwanderung gibt, dann erwartet man als Highlights natürlich die vorab recherchierten Orte und Plätze. Das Schöne ist: Unerwartet wird man positiv überrascht. Vor unserer Wanderung vom Mosel Camino waren uns Orte wie Osann-Monzel (Etappe 5 und 6), Bernkastel-Kues (Etappe 5) oder wie gleich in Beilstein maximal vom Hörensagen bekannt.

Welch tolle Aussicht! Wir sehen neben der Kirche auch die Burg Metternich, Beilstein und natürlich mal wieder die Mosel!

Bevor wir jedoch Beilstein erreichen, knipsen wir unzählige Fotos vom Anblick des schönen Ortes, welchen wir gleich persönlich kennenlernen werden. Während die Kirche mittig im Bild problemlos zu betreten ist, wird für den Besuch der Burg Metternich Eintritt berechnet.

Ja auch die Etappe 3 vom Mosel Camino bei Beilstein geizt nicht mit Moselschleifen.

Und überall wohin das Auge schaut: Wein, Wein, Wein. Sogar an der Kirche wird er ausgeschenkt, der Wein. Allerdings in einem angeschlossenen Restaurant.

So langsam füllt sich unser Pilgerausweis vom Mosel Camino mit Stempeln.

Dieses haben wir allerdings lediglich aufgesucht, um einen weiteren Pilgerstempel in unserem Mosel Camino Pilgerausweis zu erhalten.

Beilstein: Ein Hauch von italienischem „Dolce Vita“!

Ja und dann sind wir auch endlich in diesem von uns so viel bepriesenen, schmucken, kleinen Fachwerkidyll angekommen. Durch die Schiffsanlegestelle bedingt, und weil ein beliebter Radweg hier an der Mosel entlang verläuft, ist eine unzählige Schar an Touristen unterwegs.

Touri-Hotspot Beilstein. Fast wie in einer italienischen Küstenstadt kommen wir uns hier vor!

–> 12 tolle Tipps, Tricks und Infos zum Wandern auf dem Mosel Camino! <–

Überall wohin das Auge schaut ranken Weinreben an Fachwerkhäusern. Die Gassen sind eng und fast überlaufen. Es fühlt sich an, als hätten wir einen italienischen Küstenort aufgesucht. Oder als wären wir in der weltberühmten Cinque Terre unterwegs (–> kennt ihr schon unsere Wanderberichte aus und über die Cinque Terre?)

Auf der dritten Etappe vom Mosel Camino könnt ihr es euch in Beilstein weinselig gemütlich machen.

Zahlreiche Winzer laden hier in kleinen Läden zum Verköstigen ihrer lokalen Weine ein. Nachdem wir erfahren haben, dass vor vielen Jahrzehnten schon Konrad Adenauer und der damalige italienische Ministerpräsident De Gasperi es sich hier haben gutgehen lassen, da können wir auch nicht anders. Und jetzt folgen aus Grübeln Taten.

Sollen wir wirklich die gesamte heutige Tagesetappe bis nach Bullay wandern, oder gönnen wir uns einen kleinen Trip mit dem Schiff nach Bullay? Die Entscheidung ist gefällt. Zuerst wird gecheckt, wann die Schiffe nach Bullay fahren. Und dann wird eine Flasche des lokalen Weins gekauft.


Wandern im Sommer: 11 Tipps für Kleidung und Ausrüstung!

Das perfekte Outfit zum Wandern im Sommer: –> jungwandern.de-Packliste!

Schummeln auf dem Mosel Camino: Weintrinken und Schifffahren!

Ja da kam dieses italienische Dolce Vita irgendwie über uns. Und wir konnten nicht anders. Wir suchen uns eine gemütliche Laube, und lassen uns den köstlichen Tropfen schmecken.

Ja so ein Klischeebild sei uns doch gegönnt. Gut geschmeckt hat er ja, der leckere Tropfen!

Direkt vom Winzer ab Hof: –> Hier gibt es die besten, leckersten und weltberühmten Moselweine für zu Hause!*

Und wie der schmeckt! Der schmeckt sogar so gut, dass wir fast die Abfahrt unseres Schiffes nach Bullay verpassen. Und mal so ganz nebenbei: Das mit dem Wandern der Etappe 3 vom Mosel Camino, das wäre jetzt 13 km auch eher ein Schwanken als ein Wandern geworden.

Zahlreiche Weinlauben laden zum Verweilen und Versacken ein….

Also ab auf´s Schiff, und ein gutes Plätzchen suchen. Das gelingt uns auch ganz gut. Fast 1,5 Stunden werden wir nun über die Mosel schippern. Und mal so unter uns: Wenn man hier schon 8 Tage unterwegs ist, gehört ja wohl eine kleine Schifffahrt dazu.

Jetzt schummeln wir auf dem Mosel Camino. Den Rest der Etappe 3 wandern wir nicht, wir fahren beschwipst Schiff. Denn: Eine Seefahrt die ist lustig!

Es gibt nur leider ein immer dunkler werdendes Problem: Unwetter! Ausgerechnet jetzt, wo es gleich doch durch die weltberühmte Moselschleife bei Bremm gehen soll! So ein Mist und Ärger aber auch.

Kommt man auf dem Mosel Camino an der Mosel Schleife Bremm vorbei?

Einfache Frage, einfache Antwort. Wenn ihr es so macht wie wir und schummelt, dann „Ja!“. Wie bereits erwähnt, wäre der weitere Verlauf der Etappe 3 vom Camino nicht sonderlich interessant zu wandern gewesen. Dann doch lieber eine beschwipste kleine Bootspartie über die Mosel.

Alle Kraft voraus!
Unzählige Weinterrassen an der Mosel sorgen für den guten Moselwein.

Wo jetzt noch manch einer oberkörperfrei in der Sonne liegt, da wird gleich ein ordentliches Gewitter aufziehen. Das ist jetzt natürlich ein wenig ärgerlich für uns. Immer weiter zieht es zu.

Wir kommen an vielen tollen Weinbergen vorbei. Häufig steht auch der Name des Berges in großen Lettern auf Schildern geschrieben.

So witzig wir die Idee fanden, mit dem Schiff durch die Moselschleife zu fahren, umso ernüchternder ist es dann. Weltberühmt sind natürlich die Fotos der Schleife bei tollem Wetter. Aber wer fährt schon bei schlechtem Wetter durch die Schleife?

Diese Klosterruine an der Moselschleife in Bremm kennen die meisten nur vom Moselblick von oben. Wir jedoch können jetzt behaupten, die Ruine auch mal aus der Nähe gesehen zu haben!

Wir passieren den Calmonter Klettersteig, und zur anderen Seite hin können wir aus der Nähe einen Blick auf die Klosterruine werfen. Na immerhin etwas. Nachdem die Schleife den nächsten Schlenker macht, können wir noch Bilder vom weltberühmten Bremmer Calmont schießen.

Nun fahren wir bei schlechtem Wetter am Bremmer Calmont vorbei. Bekannt vor allem für seinen Klettersteig!

Nun geht es durch eine Schleuse, und bei ordentlichem Regen kommen wir in Bullay am Tagesziel an.

Für Informationen vorab, als Weglektüre oder auch als Erinnerung an den Camino können wir euch nur wärmstens –> diese Reiseführer* empfehlen!

Fazit zum dritten Tag auf dem Jakobsweg nach Trier!

Also wir fanden die heutige Tagesetappe so, wie wir sie spontan geändert haben, sensationell. Das Kloster Engelport war schön anzusehen. Die Ausblicke auf Beilstein und die Burg Metternich selber waren fantastisch. Wir empfehlen jedem, der auf dem Mosel Camino die Etappe 3 wandern geht, sich in Beilstein ein wenig Zeit zu nehmen. Schreibt doch mal in die Kommentarleiste, ob ihr hier auch ein wenig italienisches Küstenflair verspürt habt!

–> 12 tolle Tipps, Tricks und Infos zum Wandern auf dem Mosel Camino! <–

Hier geht es weiter mit den Etappen:

  1. Koblenz – Alken
  2. Alken – Treis-Karden
  3. Treis-Karden – Bullay
  4. Bullay – Traben-Trarbach
  5. Traben-Trarbach – Osann-Monzel
  6. Osann-Monzel – Klüsserath
  7. Klüsserath – Schweich
  8. Schweich – Trier

Die beste Outdoor-App zum Nachwandern!

Wir von jungwandern.de empfehlen und benutzen zur Orientierung, zum Nachwandern, zum Entdecken neuer Wanderrouten und Tracking der eigenen Wanderungen die App von Outdooractive Pro.*

(Anzeige) Probier es aus: Mit dem Gutscheincode JUNGWANDERN18 erhältst Du 10 Euro Rabatt und kannst die App 30 Tage lang kostenlos testen!

In unserem Shop* findest Du viele weitere Informationen und Equipment zum Wandern in ganz Rheinland-Pfalz! In unserem Forum kannst Du Fragen stellen und wirst Antworten finden!

Wir empfehlen für den Mosel Camino, Moselsteig und die Mosel diese Wander- und Reiseführer!*

Unsere jungwandern.de-Empfehlungen für die nächste Wanderung!

Nicht ohne Mund-Nasen-Schutz!*

Mit den Öffis zum Wandern? Einkaufen oder ins Restaurant oder Bar gehen? Wir empfehlen euch –> diese FFP2-Masken!*

Unsere jungwandern.de-Empfehlungen für die nächste Wanderung!

„Mit welcher Kleidung geht ihr eigentlich wandern?“ werden wir immer häufiger gefragt. Dazu haben wir euch nun eine informative Zusammenfassung erstellt. Unten aufgelistet, oder auf unserer –> Testbericht-Seite. Unsere Outfit-Empfehlungen für eure nächste Wanderung sind:

„Womit geht ihr von jungwandern eigentlich wandern?“ Hier erfahrt ihr es!

Hier geht es zu unseren Empfehlungen (mit Testberichten):


juwa-Wandermagazin: Kostenloser Newsletter!  > abonnieren


Anzeigen


* Wenn Du diesem Link folgst und dieses oder auch andere Produkte erwirbst, erhalten wir eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für Dich natürlich nicht. 


Zeckenzange, Cortisonsalbe, Blasenpflaster, Dreiecktuch, Verbandsmaterial, Anti-Allergikum, Nahrungsergänzungsmittel wie Magnesium, Insektenspray:

Seid ihr gut gerüstet für die nächste Wanderung? 

—> In diesem jungwandern.de – Bericht erfahrt ihr es! <—


Anzeige


Früher nur in Süddeutschland im Sommer, mittlerweile ganzjährig in ganz Deutschland: Zeckenalarm!

Wie ihr Borreliose und FSME vorbeugen könnt!

Zeckenstichen und Zeckenbissen beim Wandern besser vorbeugen: So klein, aber dennoch gefährlich! –> mehr zum Thema

Wanderrucksack-Empfehlungen von jungwandern.de!

Tagesrucksack, Mehrtagesrucksack, Fernwanderrucksack*

Wanderrucksäcke gibt es wie Sand am Meer. Das habt ihr sicherlich auch schon festgestellt. Die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale dabei: Gehe ich auf eine Tageswanderung (–> Testbericht Tages-/Mehrtagesrucksack*), eine Mehrtageswanderung oder eine Fernwanderung. Abhängig von der Länge der Tour benötigt ihr unterschiedlich viel Equipment und Ausstattung. Und dieses nimmt natürlich Platz ein.

jungwandern.de-Rucksack Empfehlungen zum Wandern: Tageswanderung, Mehrtageswanderung, Fernwanderung. Links 20 l, mittig 40 l, rechts 55 l + 10 l Fassungsvermögen.

Bei grösseren Wanderrucksäcken ist es z.B. sinnvoll, eine Trinkblase unterbringen zu können. Dann braucht ihr nicht jedesmal zum Trinken den Rucksack abnehmen. Bei kleineren Wanderrucksäcken ist dies natürlich nicht unbedingt vonnöten. Unsere jungwandern.de-Wanderrucksack-Empfehlungen könnt ihr jetzt und hier beim Online-Anbieter einsehen. –> Jetzt mehr erfahren!*


Wandern, Outdoor, Vanlife, Ernährungstipps, die Bestseller auf dem aktuellen Buchmarkt!

Die 33 besten Buchtipps für eure nächste Wanderung!

Aktuelle Buch-Empfehlungen rund um das Thema Wandern, Outdoor, Waldbaden, Bestseller! –> zur jungwandern.de – Bestseller-Liste!

Rucksack gepackt, losgewandert, und dann immer wieder die gleiche Situation: „Mist, vergessen einzupacken!“.

Was ihr bei eurer nächsten Wanderung auf jeden Fall im Rucksack dabei haben solltet:

Was gehört in meinen Wanderrucksack? –> Hier erfahrt ihr es! 

Was sind die wichtigsten Dinge, die ich zum Wandern benötige?

Unsere Wanderurlaub Packliste verrät es euch!

Was gehört auf meine Packliste für die nächste Wanderung? –> Hier erhaltet ihr zahlreiche Tipps, Tricks und Hilfen!

 

Lust auf den monatlichen jungwandern.de - Newsletter?

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Lust auf den monatlichen jungwandern-Newsletter?

Die neuesten Touren- und Testberichte, Experten-Interviews, Gewinnspiele, Rabatt-Codes und vieles mehr!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.