Mosel Camino Etappe 2

Mosel Camino Etappe 2: Von Alken nach Treis-Karden wandern!

Von Alken nach Treis-Karden wandern wir auf der heutigen 2. Etappe vom Mosel Camino. Direkt an der Mosel entlang geht es über Löf nach Hatzenport. Die Burg Eltz stellt natürlich einen Höhepunkt vom gesamten 8-tägigen Jakobsweg dar. Auch die ersten Moselschleifen liegen auf der Strecke.

Wenn ihr auf dem Mosel Camino die zweite Etappe wandern geht, gehört die Burg Eltz sicherlich zu den Highlights!

Auf der knapp 18 Kilometer langen Tagesetappe erklimmen wir ca. 450 Höhenmeter, blicken immer wieder auf die Mosel und staunen in Treis-Karden über die zahlreichen, alten und  wunderschönen Backsteinhäuser.

Traumpfade und traumhafte Aussichten auf der 2. Etappe vom Mosel Camino!

Was euch sonst alles erwartet, wenn ihr auf dem auf der zweiten Tagesetappe nach Treis-Karden wandern geht, erfahrt ihr im ausführlichen jungwandern.de-Wanderbericht. Viel Spaß beim Lesen!




Auf dem Mosel Camino nach Treis-Karden wandern gehen!

Nachdem wir uns gestern im wahrsten Sinne des Wortes bei bis zu 35 Grad Temperatur warm gelaufen haben, soll es heute nicht minder heiß zugehen. In Alken holen wir uns erst einmal beim Metzger und Bäcker Proviant für die vor uns liegende, 18 km lange Tagesstrecke. Und ein kleiner Tipp: Nicht nur in der Touri-Info erhaltet ihr einen Pilgerstempel. Auch beim Bäcker wird fröhlich und freundlich gestempelt!

Blick zurück auf Alken. Heute wandern wir die Etappe 2 von Alken nach Treis-Karden!

Wie eigentlich bei allen anderen Etappen auf dem Camino auch, solltet ihr morgens für genügend Tagesverpflegung sorgen. Oft gibt es unterwegs keine Möglichkeit, Essen oder Trinken „nachzukaufen“. Selbstverständlich haben wir auch heute wieder die Tour vorab offline auf dem Handy gespeichert. Sicher ist sicher.

Wir von jungwandern.de empfehlen und benutzen übrigens zur Orientierung, zum Nachwandern, zum Entdecken neuer Wanderrouten und Tracking der eigenen Wanderungen die App von  Outdooractive Pro.*

Die Jakobsweg-Muschel weist uns auch heute nach Treis-Karden den Weg.

Noch in Alken wechseln wir die Moselseite, und wandern über Löf in Richtung Hatzenport. Unterwegs können wir an Hausfassaden sehen, wie hoch in den letzten Jahrzehnten teilweise die Mosel Wasser geführt hat.

Über Löf weiter nach Hatzenport auf dem Mosel Camino: Tag 2 auf dem Jakobsweg!

Fast schon städtisch geht es heute am frühen Morgen zu. Entlang einer klassischer Wohnsiedlung verlaufen die ersten Kilometer der heutigen zweiten Etappe vom Camino.

Schon krass, wie hoch das Wasser hier in Löf in den letzten Jahren gelegentlich gestanden hat, oder?

An einer Abzweigung hinter Löf verlaufen wir uns erst einmal, weil wir nicht richtig auf die Ausschilderung geachtet haben. Es geht hier nämlich ein ganzes Stück weit entlang der Bahngleise entlang. Damit hatten wir nicht gerechnet.

Nun werden wir auf dem Jakobsweg direkt an den Bahnschienen nach Treis-Karden wandern.
Ja, auch das ist der Jakobsweg kurz vor Hatzenport!

Vor uns erscheinen dann auch ein paar weitere Camino-Wanderer. Auf der gesamten Wegstrecke sind tatsächlich immer wieder echte Pilger mit dem klassischen Jakobsweg-Utensil, der Muschel, zu sehen.

Klassische Backheinhäuser in Hatzenport!

Auch in Hatzenport erwarten uns, wie fast auf dem gesamten Camino, schöne alte Backsteinhäuser. Diese sorgen dafür, dass ein wenig Urlaubsfeeling entsteht. Denn bei uns vor den Toren Stuttgarts kennen wir diese Bausubstanz von Gebäuden kaum.

Zum ersten mal erblicken wir auf die anschliessend so typischen Backsteinhäuser- und Kirchen auf dem Mosel Camino!

Hervor sticht allerdings ein in fröhlichen, bunten Farben bemaltes Haus, welches unmißverständlich klar macht, dass wir uns nun in Hatzenport befinden.

Werbung
Na gut. Das ist eher ein untypischeres Haus am Wegesrand.

Im fast menschenleeren Ort, welcher sogar eine eigene Bahnanbindung hat, sehen wir ausschliesslich andere Wanderer. Auf der heutigen Etappe gilt es übrigens, zwei kleine Aufstiege zu bewältigen. Der erste leichte Aufstieg befindet sich direkt hinter Hatzenport.

Pech gehabt. Der Flieger ist gerade vom Bahnhof abgehoben. Müssen wir wohl zu Fuß weiter in Richtung Treis-Karden wandern.

Und da geht es nun hinauf, und ca. 2 Kilometer lang parallel zur Mosel entlang über asphaltierte Straßen.

Am Tag 2 nach Treis-Karden wandern: Blicke auf die Mosel genießen!

Während der gesamten Tour machen uns die hohen Temperaturen ein wenig zu schaffen. Auch bei dem leichten Aufstieg hinter Hatzenport kommen wir schon morgens ins Schwitzen. Da die Sonne auf den Schieferboden und die Schieferwände knallt, wandern wir mitten im August wirklich bei extremen Temperaturen auf dem Camino.

Auf dieser Moselinsel haben es sich zahlreiche Campingfreunde gemütlich gemacht.

–> 12 tolle Tipps, Tricks und Infos zum Wandern auf dem Mosel Camino! <–

Traumpfade, Moselsteig, Mosel Camino, Reiter unterwegs. Ganz schön was los hier auf der Strecke!

Schiefer, Schiefer, immer wieder Schiefer. Tagelang wandern wir auf diesem auch als Baumaterial bestens geeigneten Material entlang. Heute ist es zwar sehr trocken. Einige Tage später auf feuchtem Boden stellen wir fest, dass wir hier auch sehr schnell ausrutschen können. Seid gespannt.

Schieferwände an der Mosel, wohin das Auge schaut!

Wir legen immer wieder kleine Pausen ein. Einmal natürlich, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Andererseits um das ein oder andere Foto zu schießen. Denn hier oben sehen wir tatsächlich die erste kleine Moselschleife, von welchen wir in den nächsten Tagen noch wesentlich mehr und noch schönere zu sehen bekommen werden.

Werbung
So langsam fangen wir an, Moselschleifen-Panoramabilder zu knipsen.

Selbstverständlich haben wir auch heute wieder unsere schicke jungwandern.de-Emailletasse dabei. Die genießt gerne schöne Ausblicke, und will auch mal aus dem Rucksack ausgepackt werden.

Unsere jungwandern.de-Wandertasse. Seit Jahren ein treuer Begleiter. Auch auf dem Mosel Camino.

An einem Drachen- und Segelflugplatz macht die Wegstrecke nun einen Knick nach rechts. Wir verlassen die Mosel, und bis zum Tagesendziel Treis-Karden wandern wir über Wald- und Wiesenwege.


Wandern im Frühling: 10 Tipps und Empfehlungen!

Wandern im Frühling:  –> Packliste mit 10 tollen Tipps und Empfehlungen!

Irgendwo im Nirgendwo unterwegs!

Waren die ersten Kilometer wirklich schön zu wandern und vor allem von schönen Aussichten geprägt, so geht es nun über asphaltierte Straßen durch das Nirgendwo entlang. Ziemlich unspektakulär und monoton verläuft nun die Route des Caminos auf der Etappe 2. Wir passieren eine Schnellstraße und wandern in Richtung Burg Eltz weiter. Angenehm: Im Gegensatz zu den Schieferwänden- und Böden direkt an der Mosel ist es hier eher kühler (also nur noch ca. 30 Grad) und es weht ein leichter Wind.

Wer die Burg Eltz nicht kennt: Auf allen Social Media-Kanälen ist sie omnipräsent. Es wird auf der Brücke zur Burg fotografiert und gepost, was das Zeug hält. Touristenmassen strömen in die Burg, und zahlen freilich Eintritt dafür. Eine Stunde warten innerhalb der Woche, erfahren wir von der Security, ist vollkommen normal. An Wochenenden wollen wir hier vermutlich erst gar nicht hin, weil die Touristen und Social Media-Jünger busweise vorfahren.

Schlange stehen am Eingang vor der mittlerweile weltberühmten Burg inmitten von Rheinland Pfalz.

Ein wenig kurios mutet es an, dass dieser Platz erst durch Instagram und Facebook so richtig populär wurde. Dennoch ist das Fotografieren hier für kommerzielle Zwecke verboten. Daher belassen wir es bei diesem einen Foto. Wer mehr über die Burg wissen möchte: Im Internet werdet ihr fündig.

Joa…. Viele Wege führen nach Rom. Aber welcher nach Treis-Karden?

Neben Touristenmassen mangelt es hier an dieser Stelle übrigens auch nicht an unzähligen Wanderweg-Markierungen. Es nicht so, dass man hier lediglich vom Mosel Camino die Etappe 2 nach Treis-Karden wandern kann. Diverse andere Wanderwege zeugen davon, dass wir uns hier an einem echten Wander-Hotspot befinden.

Auf Etappe 2 vom Mosel Camino nach Treis-Karden wandern!

Nur wenige Meter vom Touri-Hotspot entfernt geht es schon wieder wesentlich ruhiger und entspannter zu. Vor allem führt der Weg nun größtenteils durch schattige Waldgebiete entlang. Bei der Mittagshitze eine wahre Wohltat.

Immer wieder verlaufen Moselsteig und Camino auf der gleichen Strecke.

Auch der Moselsteig verläuft hier entlang. Übrigens: Dieser Camino nach Trier ist ein super Appetizer und Teaser für den Moselsteig. Falls wir demnächst ein wenig mehr Zeit haben sollten, nehmen wir vielleicht auch mal das Wandern vom Moselsteig in Angriff.

Tolle Aussichten von der Schutzhütte „Kompes-Käppche“ auf Treis-Karden, unserem heutigen Tagesendziel auf der Etappe 2.

Nach einigen wenigen Kilometern erreichen wir eine Hütte der Freiwilligen Feuerwehr Treis-Karden, die Schutzhütte „Kompes-Käppche“. Eine sensationelle Aussicht erwartet uns hier wieder. Diesmal auf unser Tagesziel Treis-Karden.

Coronabedingt ist die Hütte leider geschlossen. Die vermutlich beste und tollste Aussicht, wenn ihr auf diesem Jakobsweg in Richtung Treis-Karden wandern geht, habt ihr von hier oben. Ein fantastischer Blick auf die Mosel kann von hier oben genossen werden.

Die Moselschleife bei Treis-Karden. Wer auf dem Camino die zweite Tagesetappe nach Treis-Karden wandern geht, der bekommt so einiges geboten.

Nun aber wandern wir weiter zum heutigen Tagesziel, unserer Unterkunft in Treis-Karden. Steil bergab geht es hier, aber schaut selbst!

Auf der Etappe 2 vom Mosel Camino nach Treis-Karden wandern!

Die heutige Tagestour ist, wie eigentlich der gesamte Camino, geprägt von unterschiedlichsten Bodenbeschaffenheiten. Wer hier mit falschem Schuhwerk unterwegs ist, der wird Probleme bekommen.

Steil bergab geht es nun. Auf rutschigem und spitzen Schiefer-Untergrund. Glücklich ist, wer eine dicke Sohle unter seinem Wanderschuh hat.
Schieferwände auf dem Mosel Camino bei Treis-Karden.

Wir wollen jetzt nicht von einem Schiefer-Trauma sprechen, das wir am Ende der 8-Tages-Wanderung hatten. Aber dieser Schiefer ist so prägend für den Weg, dass er uns auch beim späteren Verfassen der einzelnen 8 Wanderberichte noch im Hinterkopf geblieben ist.

Sah es von der Schutzhütte noch so aus, als wären gleich am Ziel angekommen, so hat der Blick wohl getäuscht. Fast 5 Kilometer wandern wir noch ab der Schutzhütte „Kompes-Käppche“, bevor wir die verdiente Dusche in unserer Unterkunft genießen können.

Ja so ein Glaserl Wein das wäre jetzt fein.

Direkt vom Winzer ab Hof: –> Hier gibt es die besten, leckersten und weltberühmten Moselweine für zu Hause!*

Fachwerk begleitet uns in Treis-Karden auf dem Weg zur Unterkunft.

Fachwerk prägt das Ortsbild ebenso wie die zahlreichen Weinschenken, Weinlokale, Restaurants und Winzerhöfe. Eines ist sicher: An Weinauswahl mangelt es hier nicht!

Es mangelt nicht an urigen Einkehrmöglichkeiten in der Moselregion.

Für Informationen vorab, als Weglektüre oder auch als Erinnerung an den Camino können wir euch nur wärmstens –> diese Reiseführer* empfehlen!

In vino veritas. Dem ist nichts hinzuzufügen.

Jetzt sind es wirklich nur noch wenige Meter bis zu unserer Unterkunft. Es ist mittlerweile so schwül, dass ein Gewitter droht.

Fazit zur zweiten Tagesetappe nach Treis-Karden!

Was wir sowohl heute als auch z.B. bei unserer sensationellen Unterkunft in Osann-Monzel am Tag 5 nicht wussten: Tatsächlich haben wir auf echten Winzerhöfen übernachten dürfen. Auch wie wir heute nach Treis-Karden wandern haben wir eine tolle Unterkunft erwischt.

Immer wieder treffen wir auf andere Wanderer vom Moselsteig oder Mosel Camino.

Zuerst jedoch überqueren wir die Mosel, und können noch Blicke auf die so typischen Backsteinhäuser werfen. Später werden hier, während eines Gewitters, draußen in einer überdachten Pizzeria zu Abend essen.

Der Ortskern von Treis-Karden besticht durch Fachwerk und zahlreichen Backsteinhäusern.

Die zweite Etappe vom Mosel Camino erweckt den Eindruck, sowohl in der Länge als auch in Sachen Höhenmeter mehr vom Wanderer zu fordern, als offiziell angegeben. So ganz glauben können wir das nicht mit den knapp 450 Höhenmetern bei knapp 18 Kilometern Länge. Auch unser Tracking mit der App von  Outdooractive Pro.* spricht da eine andere Sprache.

Wir finden: Diese Backsteinhäuser versprühen ein spezielles, ungewohntes Flair.

Endlich in unserer Unterkunft angekommen, legen wir nach einer ausgiebigen Dusche die Füsse hoch. Da kommt wirklich Urlaubsfeeling auf, oder? Zum Abend hin kommen wir nicht drumherum, und gönnen uns ein, zwei Gläser Wein (ja oder auch mehr… wissen wir nicht mehr so genau…).

So. Für heute reicht`s. Heute sind wir knapp 20 km auf der Etappe 2 vom Mosel Camino von Alken nach Treis-Karden wandern gewesen.

Nach einer gewittrigen Nacht geht es dann am nächsten Morgen weiter.

–> 12 tolle Tipps, Tricks und Infos zum Wandern auf dem Mosel Camino! <–

Hier geht es weiter mit den Etappen:

  1. Koblenz – Alken
  2. Alken – Treis-Karden
  3. Treis-Karden – Bullay
  4. Bullay – Traben-Trarbach
  5. Traben-Trarbach – Osann-Monzel
  6. Osann-Monzel – Klüsserath
  7. Klüsserath – Schweich
  8. Schweich – Trier

Wir von jungwandern.de empfehlen und benutzen zur Orientierung, zum Nachwandern, zum Entdecken neuer Wanderrouten und Tracking der eigenen Wanderungen die App von Outdooractive Pro.*

(Anzeige) Probier es aus: Mit dem Gutscheincode JUNGWANDERN18 erhältst Du 10 Euro Rabatt und kannst die App 30 Tage lang kostenlos testen!

In unserem Shop* findest Du viele weitere Informationen und Equipment zum Wandern in ganz Rheinland-Pfalz! In unserem Forum kannst Du Fragen stellen und wirst Antworten finden!

*

Wir empfehlen für den Mosel Camino, Moselsteig und die Mosel diese Wander- und Reiseführer!*

Unsere jungwandern.de-Empfehlungen für die nächste Wanderung!


Nicht ohne Mund-Nasen-Schutz!*

Mit den Öffis zum Wandern? Einkaufen oder ins Restaurant oder Bar gehen? Wir empfehlen euch –> diese FFP2-Masken!*

Unsere jungwandern.de-Empfehlungen für die nächste Wanderung!

Navigations-App –> Empfehlung* 
–> 10 Euro Gutscheincode für App: JUNGWANDERN18
Nahrungsergänzung –> Empfehlung*
Magnesium –>  Empfehlung*    –> Testbericht
Trinkflasche –>  Empfehlung*
Isolierflasche  –> Empfehlung*
Wanderstöcke  –> Empfehlung*
Wandersocken –> Empfehlung*
Winterwandern —> Testbericht
Outdoorjacken (Frühjahr/Sommer/Herbst)
Damen/Herren –>  Empfehlung*   –> Testbericht
Hosen (Zip-Off-Hosen) Frühjahr/Sommer/Herbst
Damen –> Empfehlung*
Herren –> Empfehlung*

Schuhe Damen:
Bergwandern/Mittelgebirge (hoher Schaft) –> Empfehlung*
Flachland (niedriger Schaft) –> Empfehlung*     –> Testbericht

Schuhe Herren:
Bergwandern/Mittelgebirge (hoher Schaft) –> Empfehlung*
Flachland (niedriger Schaft) –> Empfehlung*        –> Testbericht

juwa-Wandermagazin: Kostenloser Newsletter!  > abonnieren


–> Natürliche Hanf-*und-> CBD*-Produkte  <–


Anzeigen


* Wenn Du diesem Link folgst und dieses oder auch andere Produkte erwirbst, erhalten wir eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für Dich natürlich nicht. 


Zeckenzange, Cortisonsalbe, Blasenpflaster, Dreiecktuch, Verbandsmaterial, Anti-Allergikum, Nahrungsergänzungsmittel wie Magnesium, Insektenspray:

Seid ihr gut gerüstet für die nächste Wanderung? 

—> In diesem jungwandern.de – Bericht erfahrt ihr es! <—


Anzeige


Früher nur in Süddeutschland im Sommer, mittlerweile ganzjährig in ganz Deutschland: Zeckenalarm!

Wie ihr Borreliose und FSME vorbeugen könnt!

Zeckenstichen und Zeckenbissen beim Wandern besser vorbeugen: So klein, aber dennoch gefährlich! –> mehr zum Thema

Wanderrucksack-Empfehlungen von jungwandern.de!

Tagesrucksack, Mehrtagesrucksack, Fernwanderrucksack*

Wanderrucksäcke gibt es wie Sand am Meer. Das habt ihr sicherlich auch schon festgestellt. Die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale dabei: Gehe ich auf eine Tageswanderung, eine Mehrtageswanderung oder eine Fernwanderung. Abhängig von der Länge der Tour benötigt ihr unterschiedlich viel Equipment und Ausstattung. Und dieses nimmt natürlich Platz ein.

jungwandern.de-Rucksack Empfehlungen zum Wandern: Tageswanderung, Mehrtageswanderung, Fernwanderung. Links 20 l, mittig 40 l, rechts 55 l + 10 l Fassungsvermögen.

Bei grösseren Wanderrucksäcken ist es z.B. sinnvoll, eine Trinkblase unterbringen zu können. Dann braucht ihr nicht jedesmal zum Trinken den Rucksack abnehmen. Bei kleineren Wanderrucksäcken ist dies natürlich nicht unbedingt vonnöten. Unsere jungwandern.de-Wanderrucksack-Empfehlungen könnt ihr jetzt und hier beim Online-Anbieter einsehen. –> Jetzt mehr erfahren!*


Wandern, Outdoor, Vanlife, Ernährungstipps, die Bestseller auf dem aktuellen Buchmarkt!

Die 33 besten Buchtipps für eure nächste Wanderung!

Aktuelle Buch-Empfehlungen rund um das Thema Wandern, Outdoor, Waldbaden, Bestseller! –> zur jungwandern.de – Bestseller-Liste!

Anzeige


Rucksack gepackt, losgewandert, und dann immer wieder die gleiche Situation: „Mist, vergessen einzupacken!“.

Was ihr bei eurer nächsten Wanderung auf jeden Fall im Rucksack dabei haben solltet:

Was gehört in meinen Wanderrucksack? –> Hier erfahrt ihr es! 

Was sind die wichtigsten Dinge, die ich zum Wandern benötige?

Unsere Wanderurlaub Packliste verrät es euch!

Was gehört auf meine Packliste für die nächste Wanderung? –> Hier erhaltet ihr zahlreiche Tipps, Tricks und Hilfen!

Lust auf den monatlichen jungwandern.de - Newsletter?

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Newsletter anfordern und 10 Euro Rabatt auf die angesagteste Outdoor-App erhalten!

Die neuesten Touren- und Testberichte, Experten-Interviews, Gewinnspiele, Rabatt-Codes und vieles mehr!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.