Mosel Camino Etappe 5

Etappe 5 auf dem Mosel Camino: Nach Osann-Monzel wandern!

Ihr möchtet die fünfte Etappe vom Camino nach Osann-Monzel wandern? Herzlichen Glückwunsch! Zahlreiche Highlights liegen auf der Wanderstrecke. Bernkastel-Kues lädt mit zahlreichen Fachwerkhäusern zum Verweilen ein. Wir wandern durch wunderschöne Weinberge und Weingüter.

Am Tag 5 auf dem Jakobsweg nach Trier werden wir auch durch die schöne Fachwerk-Stadt Bernkastel wandern.

Bevor wir das traumhaft gelegene Osann-Monzel erreichen, genießen wir unzählige Aussichten auf die Mosel und das Moseltal. Offiziell werden für die heutige 5. Etappe vom Jakobsweg nach Trier fünf Stunden Gehzeit veranschlagt. 

Eine sensationelle Aussicht mit kilometerlangen Wanderung nach Osann-Monzel erwartet uns zum Ende der heutigen Etappe.

Was euch alles erwartet wenn ihr nach Osann-Monzel geht, das erfahrt ihr nun im ausführlichen jungwandern.de-Erfahrungsbericht!




Übersicht:

1. Erfahrungsbericht
2. Streckenverlauf/GPS-GPX-Track
3. Packliste
4. Reiseführer
5. Wanderapotheke

Hier findet ihr die jungwandern.de-Outfit-Empfehlungen! –> Mehr Infos!

Nach Osann-Monzel wandern: 17 Kilometer und 500 Höhenmeter liegen vor uns!

Am frühen Morgen starten wir, nach einem ausgiebigen Frühstück, im schönen Traben-Trarbach. Ehrlich gesagt drehen wir hier noch ein kleine Sightseeing-Runde, weil uns die Jugendstil-Architektur enorm anspricht. Aber mehr dazu konntet ihr schon in unserem Artikel über die Etappe 4 erfahren. Die Verlinkungen zu den anderen Touren findet ihr am Ende dieses Textes.

Die Brückenschenke in Traben-Trarbach ist, wie viele weitere Gebäude im Ort auch, im schönen Jugendstil erbaut worden.

Nachdem es sich am Abend mal wieder abgekühlt und gewittert hat, sind heute einige Nebelfelder zu sehen. Gleich zu Beginn der heutigen Etappe geht es gleich mal 300 Höhenmeter hinauf. Dabei können wir nicht nur auf die Nebelfelder, sondern auch auf Traben-Trarbach und die über ihr thronende Ruine Grevenburg schauen.

Mystische Stimmung: Nebelschwaden und ein Blick auf die Ruine Grevenburg vor Traben-Trarbach.

Auch regnet es am heutigen Morgen noch ein wenig. Das ist in der Tat am fünften Tag unserer Wanderung vom Camino Premiere. Bis jetzt hatten wir Glück, und es hat erst nach unserer jeweiligen Ankunft in der Unterkunft begonnen, zu regnen und zu gewittern.

Da ziehen sie von dannen, die Nebelschwaden. Wir machen uns auf dem Weg, und werden heute nach Osann-Monzel wandern.

Fast schon ein wenig mystisch hier oben. Und matschig. Von daher sind wir froh, unsere Wanderschuhe mit hohem Schaft zu tragen. Denn auch heute nach Osann-Monzel wandern wir wieder auf sehr abwechslungsreichen Bodenbeschaffenheiten.

Ihr solltet also auf jeden Fall sehr gutes Schuhwerk dabei haben. Und zur Sicherheit werden wir nicht müde zu betonen, vorab immer die Wegstrecke offline gespeichert zu haben.

Immer auf dem richtigen (Jakobs-)Weg dank Outdoor-App!

Sicher ist sicher, falls mal wieder eine Wegmarkierung fehlen sollte. Im Laufe der heutigen Tour sind wir darüber übrigens sehr dankbar. Doch dazu später mehr.

Immer wieder kreuzen andere Wege den Camino nach Trier. Heute z.B. der Maria-Zill-Panoramaweg.

Wir von jungwandern.de empfehlen und benutzen übrigens zur Orientierung, zum Nachwandern, zum Entdecken neuer Wanderrouten und Tracking der eigenen Wanderungen die App von  Outdooractive Pro.*

Durch den Wald bis nach Bernkastel wandern!

Zwar ist es heute sehr regnerisch und wir sind ganz froh, wetterfeste Kleidung dabei zu haben. Im Vergleich zu den Tagen zuvor jedoch ist es heute mit 25 Grad fast schon kühl. Ehrlich gesagt: Eine willkommene Abwechslung.

Fast zwei Stunden folgen wir gedankenversunken den Muschel-Schildern, die nicht unbedingt immer auf Anhieb zu sehen und erkennbar sind. Vor allem ab Bernkastel wird es immer schwieriger, diese zu erkennen oder zu finden.

Kräftige Trauben halten auch dem Regen stand.

Inmitten unzähliger Weinberge schlängelt sich der heutige Weg. Die meisten Trauben am Wegesrand sind noch voll im Wachstum, und noch nicht voll ausgereift. Mitsamt der Wassertropfen darauf bilden sie mal wieder ideale Fotomotive und wir knipsen wieder, was das Zeug hält.

Ein Weinfass am Wanderweg kurz vor Enkirch an der Mosel.

Auch heute wieder finden wir zahlreiche Weinbauutensilien. Teilweise in der Tat aktuell noch in Benutzung, oft einfach nur als dekoratives Element zwischen den Weinbergen. Langsam können wir Bernkastel-Kues schon von Weitem erblicken.

Werbung
Weinberge an der Mosel.

Auf einer Mehrtageswanderung wie dieser solltet ihr auch die passenden Wandersocken tragen. Wir empfehlen für alle 4 Jahreszeiten unterschiedliche Materialien mit verschiedenen Eigenschaften. –> Testbericht <– Unsere jungwandern.de-Empfehlungen in puncto 4 Jahreszeiten Wandersocken könnt ihr jetzt und hier beim Online-Anbieter einsehen. –> Jetzt mehr erfahren!*

Da ist wieder eine von diesen Jakobsweg-Muscheln.

Was natürlich zuerst ins Auge fällt, ist die Burgruine Landshut. Wieviele Burgruinen es auf dem Mosel Camino gibt! Diese liegt allerdings nicht auf direktem Weg vom Camino, daher lassen wir diese heute mal links liegen.

Nun haben wir Bernkastel-Kues erreicht und sind mal gespannt, was uns hier erwartet.

Der Nieselregen lässt langsam nach, und somit lädt dieser schöne, kleine Ort an der Mosel zu einer kleinen Kaffeepause ein.

Bernkastel-Kues: Ein Traum von Fachwerkhäusern!

Bis zu unserem Besuch dieses pittoresken Moselörtchens hatten wir Bernkastel lediglich vom Hörensagen gekannt. Aber heute sind wir sehr positiv überrascht. Aus allen Ecken strömen Tagestouristen in den kleinen Ortskern. Fachwerk steht hier neben Fachwerk.

Malerisches Fachwerk-Idyll Bernkastel-Kues. Wirklich toll, hier ein wenig zu flanieren!

Die Touristen schlängeln sich durch enge Gassen, und haben die Wahl. Entweder wird fotografiert und gestaunt, oder es geht in einen der zahlreichen Souvenir- und Andenkenläden. Restaurants und kleine Bars gibt es ebenfalls zu genüge. Ja oder halt Weinstuben. Die gibt es hier tatsächlich auch. Und zwar an jeder Ecke.

Klassische Souvenirs an jeder Ecke.

Nachdem wir ein paar Kleinigkeiten beim Bäcker organisiert haben, gönnen wir uns einen leckeren Kaffee. Und schauen den Touristen beim Bummeln zu. Übrigens: Bei einem hiesigen Bäcker könnt ihr mal wieder einen Pilgerstempel für euren Mosel Camino Pilgerausweis erhalten!

Weinranken zwischen zwei Häuserzeilen.

Wir packen unsere mittlerweile getrockneten Outdoor-Klamotten in den Rucksack, und heißt das Motto wieder „.. nach Osann-Monzel wandern…“.

Etappe 5 nach Osann-Monzel wandern: Zwischenstopp Schloss Lieser!

Die schöne „Altstadt“von Bernkastel (kann man dazu Altstadt sagen?) lassen wir nun hinter uns, und werden kilometerlang durch Weinberge nach Osann-Monzel wandern.

Ja das fühlte sich in der Tat ein wenig an wie auf dem Rummel. Da passt auch das Riesenrad gut ins Bild.

Wir überqueren eine Brücke in Bernkastel, und auf der anderen Moselseite geht es nun weiter. Und von hier aus mehr oder weniger bis zum Tagesendziel Osann-Monzel parallel an der Mosel entlang.

In der Galerie Faust in Bernkastel kommen Kunstliebhaber auf ihre Kosten.

Ruhig geht es nun wieder zu, kein Vergleich zum Trubel in Bernkastel-Kues. Zwischendurch wachsen wieder zahlreiche Brombeeren. Das Vernaschen einiger Beeren lassen wir uns natürlich nicht nehmen.

Hmmm…. Die sehen nicht nur lecker aus, die schmecken auch so!

Wobei wir nicht verhehlen wollen, dass es hier auch so ca. 10 Millionen Weintrauben zu naschen gibt.

An einigen Weggabelungen blicken wir auf unsere App, ob denn der Weg auch stimmt. Es sind zwar immer wieder Muscheln als Wegmarkierung zu sehen. Aber mit dem Blick auf die App fühlen wir uns sicherer.

Auf dem Weg nach Osann-Monzel wandern wir immer schön der Muschel entlang.

Auch heute begleiten uns auf dem gesamten Weg zahlreiche Mauereidechsen. Diese sind mal wieder so flink und schnell, dass wir es nicht schaffen, ein einziges vorzeigefähiges Foto zu präsentieren.

Praktisch sind die zahlreichen Erklärschilder an den Weinbergen, um welche Weinsorten es sich handelt. Und natürlich um wessen Weingüter. Falls wir am Abend mal wieder lokalen Wein probieren möchten.

Nach ca. einer Stunde staunen wir nicht schlecht, als wir uns auf einmal nach Großbritannien versetzt fühlen. Was ist denn das da für eine Burg vor uns?

Werbung

Schloss Lieser auf dem Jakobsweg!

Was es auf dem Mosel Camino alles zu entdecken gibt. Bisher hatten wir auf dem Camino ja schon so einige Burgen und Burgruinen gesehen. Diese hier aber ist anders als die vorherigen. Das Schloss Lieser wirkt eher wie ein Chateau in der Bretagne. Oder einen Adelssitz auf der britischen Insel.

Ein französisches Chateau? Ein Landsitz eines englischen Grafen? Nein, das ist Schloss Lieser in Lieser an der Mosel!

Tatsächlich wurde dieses Schloss erst im 19. Jahrhundert von einem Unternehmer gebaut und dient heute als exklusvie Luxus-Unterkunft. Ein eigener Weinkeller, Bibliothek, Spa-Bereich und sogar eine eigenen Kapelle dienen dazu, dem Alltag zu entfliehen.

Aha! Jetzt wissen wir mehr über das Schloss Lieser, dem alten Wohnsitz eines italienischen Unternehmers!

Na das klingt alles ganz toll und super. Und teuer. Da werden wir wohl besser weiter nach Osann-Monzel wandern. Und was wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen: Da haben wir mit unserer Unterkunft einen echten Glücksgriff getan!

–> 12 tolle Tipps, Tricks und Infos zum Wandern auf dem Mosel Camino! <–

Sensationelle Aussichten auf den letzten 5 km nach Osann-Monzel!

Auch heute sehen wir immer wieder vereinzelte Wanderer, die offenbar auch auf dem Camino unterwegs sind. Nicht unbedingt Hardcore-Jakobswegpilgerer, mit Muschel am Rucksack.

Nur noch knapp 4,5 Kilometer werden wir nun nach Osann-Monzel wandern.

Es scheinen eher Wanderer unterwegs zu sein, die ganz bewusst nicht den viel stärker frequentierten Moselsteig zum Wandern gewählt haben. Sondern den eher weniger bekannten Camino von Koblenz nach Trier. Wußtet ihr, dass es den Camino erst seit 2007 gibt?

An diesen grandiosen Aussichten über die Mosel und das Moseltal bei Osann-Monzel können wir uns gar nicht satt sehen.

Nach dem Schloss Lieser können wir eines der Highlights der gesamten Tour genießen. Für uns sind die nun folgenden knapp 4 km bis nach Osann-Monzel einer der Höhepunkte der gesamten Tour. Traumhaft gelegen geht es nun durch die Weinberge, mit toller Weitsicht und bei bestem Wetter.

Es ist brütend heiß, und langsam ziehen zwar auch wieder Wolken auf. Da wir hier auf offener Fläche wandern und keinen Schutz durch Bäume haben, bekommen wir die pralle Sonne ab. Kein Wunder, dass wir heute wieder bis zu 6 Liter Wasser zu uns nehmen.

Wir befinden uns nun auf dem Brauneberg. Unter uns muss die angeblich weltberühmte „Juffer Sonnenuhr“ zu sehen sein. Von hier oben aus ist uns das leider nicht möglich. Bleibt nur später das Recherchieren im Internet, was es damit genau auf sich hat.

Der Brauneberg bei Osann-Monzel. Wo genau sind wir hier eigentlich?

Uns zieht es aber weiter in Richtung Unterkunft. Diese rückt zwar immer näher. Da wir aber immer wieder stehenbleiben um das sensationelle Panorama zu genießen, zieht sich die Strecke doch ein wenig.

Aussichten, Aussichten, immer wieder tolle Aussichten!

Also für uns sind diese Aussichten im nachhinein mit die schönsten vom gesamten Camino. Falls ihr das Gefühl habt, dass wir euch damit volllabern: Ja, tun wir gerne!

Rechts oben werden wir nun das letzte Stück nach Osann-Monzel wandern. Bei einer Gluthitze und schwülen Temperaturen.

Und als dann auch noch eine dieser gemütlichen, neuartigen Holzliegen vor uns steht, da können wir nicht anders. Erstmal drauf auf die Liege und eine längere Pause einlegen.

Einfach mal die Füße hochlegen. Auch auf dem Jakobsweg nach Trier tut das zwischendurch mal ganz gut.

Was wir nicht ahnen: Rechts auf dem Bild sehen wir schon unsere Unterkunft. Und die wird wirklich sensationell sein!

Nach Osann-Monzel wandern: Etappe 5 auf dem Camino geschafft!

Osann-Monzel ist wirklich der kleinste Ort, in welcher wir auf dem gesamten Mosel Camino genächtigt haben. Das merken wir u.a. daran, dass es hier lediglich einen klassischen „Tante-Emma-Laden“ gibt und wir keine einzige Verpflegungsmöglichkeit finden. Das mag allerdings auch Corona geschuldet sein.

Ja hier in Osann-Monzel haben wir jetzt nicht die schlechtesten Aussichten, oder sehr ihr das? Schreibt doch mal eure Meinung in die Kommentarleiste!

Wir haben allerdings Glück. Unbewußt haben wir uns für eines der wenigen Hotels im Ort entschieden, welches abends auch warme Küche anbietet. Zwar ist die Karte sehr übersichtlich. Aber das Essen hat uns dann tatsächlich von den Socken gehauen.


Wandern im Sommer: 11 Tipps für Kleidung und Ausrüstung!

Das perfekte Outfit zum Wandern im Sommer: –> jungwandern.de-Packliste!

Für Informationen vorab, als Weglektüre oder auch als Erinnerung an den Camino können wir euch nur wärmstens –> diese Reiseführer* empfehlen!

Wir sind am Tagesendziel der fünften Etappe vom Camino angekommen.

Das Essen war so sensationell, dass wir euch an dieser Stelle das Winzerpfännchen in Burgundersauce nur empfehlen können. Die Moselspezialität „Gräwes“ war so lecker, dass wir diese demnächst zu Hause nachkochen werden.

Wirklich sensationell, das Winzerpfännchen in Burgunder-Sauce. Eine klare Empfehlung, 1a!

Direkt vom Winzer ab Hof: –> Hier gibt es die besten, leckersten und weltberühmten Moselweine für zu Hause!*

Dazu gibt es Gemüse und „Gräwes“, eine Spezialität an der Mosel!
Immer wieder diese Backsteinhäuser. Fühlt sich fast ein wenig an wie in der französischen Provence.

Wenn dann abends noch im TV der Auswärtssieg des Lieblingsvereines Bayern München (jetzt haben wir uns geoutet) beim FC Barcelona mit einem Jahrhundert-Endergebnis von 8:2 endet, ja dann schmeckt die Flasche lokaler Riesling aus dem Tante-Emma-Laden umso besser.

Ja Halloooo? Da sind wir doch schon gewandert, oder?

Damit geht der heutige Tag äußerst erfolgreich zu Ende.

–> 12 tolle Tipps, Tricks und Infos zum Wandern auf dem Mosel Camino! <–

Hier geht es weiter mit den Etappen:

  1. Koblenz – Alken
  2. Alken – Treis-Karden
  3. Treis-Karden – Bullay
  4. Bullay – Traben-Trarbach
  5. Traben-Trarbach – Osann-Monzel
  6. Osann-Monzel – Klüsserath
  7. Klüsserath – Schweich
  8. Schweich – Trier

Die beste Outdoor-App zum Nachwandern!

Wir von jungwandern.de empfehlen und benutzen zur Orientierung, zum Nachwandern, zum Entdecken neuer Wanderrouten und Tracking der eigenen Wanderungen die App von Outdooractive Pro.*

(Anzeige) Probier es aus: Mit dem Gutscheincode JUNGWANDERN18 erhältst Du 10 Euro Rabatt und kannst die App 30 Tage lang kostenlos testen!

In unserem Shop* findest Du viele weitere Informationen und Equipment zum Wandern in ganz Rheinland-Pfalz! In unserem Forum kannst Du Fragen stellen und wirst Antworten finden!

Wir empfehlen für den Mosel Camino, Moselsteig und die Mosel diese Wander- und Reiseführer!*


Welche Wandersocken sind empfehlenswert?

Wandersocken bunt zum Wandern
Top Wandersocken im Test: Mehr im –> Testbericht!

Unsere jungwandern.de-Empfehlungen für die nächste Wanderung!

„Mit welcher Kleidung geht ihr eigentlich wandern?“ werden wir immer häufiger gefragt. Dazu haben wir euch nun eine informative Zusammenfassung erstellt. Unten aufgelistet, oder auf unserer –> Testbericht-Seite. Unsere Outfit-Empfehlungen für eure nächste Wanderung sind:

„Womit geht ihr von jungwandern eigentlich wandern?“ Hier erfahrt ihr es!

juwa-Wandermagazin: Kostenloser Newsletter!  > abonnieren


Anzeigen


* Wenn Du diesem Link folgst und dieses oder auch andere Produkte erwirbst, erhalten wir eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für Dich natürlich nicht. 


Zeckenzange, Cortisonsalbe, Blasenpflaster, Dreiecktuch, Verbandsmaterial, Anti-Allergikum, Nahrungsergänzungsmittel wie Magnesium, Insektenspray:

Seid ihr gut gerüstet für die nächste Wanderung? 

—> In diesem jungwandern.de – Bericht erfahrt ihr es! <—


Früher nur in Süddeutschland im Sommer, mittlerweile ganzjährig in ganz Deutschland: Zeckenalarm!

Wie ihr Borreliose und FSME vorbeugen könnt!

Zeckenstichen und Zeckenbissen beim Wandern besser vorbeugen: So klein, aber dennoch gefährlich! –> mehr zum Thema

Wanderrucksack-Empfehlungen von jungwandern.de!

Tagesrucksack, Mehrtagesrucksack, Fernwanderrucksack*

Wanderrucksäcke gibt es wie Sand am Meer. Das habt ihr sicherlich auch schon festgestellt. Die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale dabei: Gehe ich auf eine Tageswanderung (–> Testbericht Tages-/Mehrtagesrucksack*), eine Mehrtageswanderung oder eine Fernwanderung. Abhängig von der Länge der Tour benötigt ihr unterschiedlich viel Equipment und Ausstattung. Und dieses nimmt natürlich Platz ein.

jungwandern.de-Rucksack Empfehlungen zum Wandern: Tageswanderung, Mehrtageswanderung, Fernwanderung. Links 20 l, mittig 40 l, rechts 55 l + 10 l Fassungsvermögen.

Bei grösseren Wanderrucksäcken ist es z.B. sinnvoll, eine Trinkblase unterbringen zu können. Dann braucht ihr nicht jedesmal zum Trinken den Rucksack abnehmen. Bei kleineren Wanderrucksäcken ist dies natürlich nicht unbedingt vonnöten. Unsere jungwandern.de-Wanderrucksack-Empfehlungen könnt ihr jetzt und hier beim Online-Anbieter einsehen. –> Jetzt mehr erfahren!*


Wandern, Outdoor, Vanlife, Ernährungstipps, die Bestseller auf dem aktuellen Buchmarkt!

Die 33 besten Buchtipps für eure nächste Wanderung!

Aktuelle Buch-Empfehlungen rund um das Thema Wandern, Outdoor, Waldbaden, Bestseller! –> zur jungwandern.de – Bestseller-Liste!

Rucksack gepackt, losgewandert, und dann immer wieder die gleiche Situation: „Mist, vergessen einzupacken!“.

Was ihr bei eurer nächsten Wanderung auf jeden Fall im Rucksack dabei haben solltet:

Was gehört in meinen Wanderrucksack? –> Hier erfahrt ihr es! 

Was sind die wichtigsten Dinge, die ich zum Wandern benötige?

Unsere Wanderurlaub Packliste verrät es euch!

Was gehört auf meine Packliste für die nächste Wanderung? –> Hier erhaltet ihr zahlreiche Tipps, Tricks und Hilfen!

 

Lust auf den monatlichen jungwandern.de - Newsletter?

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Lust auf den monatlichen jungwandern-Newsletter?

Die neuesten Touren- und Testberichte, Experten-Interviews, Gewinnspiele, Rabatt-Codes und vieles mehr!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.