Bleder See

Um den Bleder See wandern: Slowenien in Bestform!

Ihr wollt einmal um den Bleder See wandern? Bled und sein bekannter und wunderschöner „Blejsko Jezero“ oder „Lake Bled“ gehören zu den Highlights eines jeden Slowenien Urlaubs. Was euch hier erwartet; von wo aus ihr die besten Fotos machen könnt, und was ihr alles bei einer Rundwanderung um den See zu sehen bekommt, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Bled See Insel Berge
Wer um den Bleder See wandern geht, der sollte auf jeden Fall einen der zwei Aussichtspunkte erklimmen. Die Aussicht ist einfach grandios!



Wunderschön: einmal um den Bleder See wandern!

Bled ist ein wunderschön gelegener, kleiner Ort mit mit gerade mal knapp 8.000 Einwohnern vor dem slowenischen Nationalpark Triglav. Bekannt wurde Bled nicht nur durch seinen See. Auch die in direkter Nachbarschaft gelegene Vintgar-Klamm ist ein touristisches und für Naturliebhaber absolutes Highlight im Slowenien-Urlaub.

Wer keine Lust auf Wandern um den Bleder See hat, der lässt sich einfach von den Gondeln auf die Insel transportieren!
Am Startpunkt unserer Wanderung um den See können sich Verliebte und Romantiker auf einem Holzsteg mit Herz fotografieren lassen.

Selbstverständlich waren wir uns auch die Vintgar-Klamm angeschaut. Jetzt aber geht es erstmal darum, um den Bleder See wandern zu gehen.

Die Bleder Burg ist eine der Top-Sehenswürdigkeiten in diesem kleinen, wunderschönen Ort in Slowenien.
Die Boote auf dem Bleder See laden zu einer kleinen Schipperfahrt auf die berühmte Insel ein.
Wo ein Bergsee, da auch pittoreske Boote. Nicht nur hier am Lake Bled. Ein Jahr zuvor waren wir schon am Pragser Wildsee und konnten ähnlich tolle Aufnahmen beim Wandern schiessen!

Höhepunkte am Bleder See: die pittoreske Insel und die Burg von Bled!

Das erste, was jedem ins Auge fällt, ist natürlich die wunderschöne Insel. Mitten im türkis-, oder doch eher mintfarben schimmernden Wasser prägt sie das Bild von dem kleinen Örtchen östlich des Triglav Nationalparks.

Fast schon ein wenig mystisch hier am Bleder See in Slowenien!

Wir starten unsere Tour im touristischen Zentrum. Zwar gibt es ein wenig oberhalb bzw. außerhalb von Bled eine Bahnhaltestelle. Die meisten Reisenden jedoch haben ihre Unterkunft mitten im kleinen Ort. Auch der rege Busverkehr stoppt und startet hier an der zentralen Bushaltestelle.

Hier seht ihr die zentrale Bushaltestelle Bled. Von hier aus fahren Busse in fast alle Richtungen zu allen Sehenswürdigkeiten in Slowenien!

Einmal um den Bleder See wandern: die erste Hälfte der Rundwanderung

Zahlreiche günstige und teure Hotels warten am Bleder See darauf, gebucht zu werden. Die Aussicht auf den See wird dabei teuer bezahlt. Manch einem Touristen mag das egal sein. Wir haben günstig ein Hostel gebucht und drehen jetzt einmal die Runde.

Die „Straza Bled“ ist ein Spaß für die Jüngeren unter uns.

Wir passieren die Sommerrodelbahn „Straza Bled“. Sicherlich ein Spaß für den jüngeren Nachwuchs. Uns reizen da eher die zahlreichen Eisdielen und Cafés, an denen es auf der ersten Hälfte des Weges nicht mangelt, geht ihr um den Bleder See wandern.

Schöne schneebedeckte Berge vor dem Bleder See als tolle Fotokulisse!

Erste Möglichkeit, den Bleder See von oben zu fotografieren!

Nach ca. 30min gibt es die Möglichkeit, das Restaurant „Belvedere“ aufzusuchen. Eine steile Treppe geht hier bergauf. Von oben können auch schon ganz schöne Fotos geschossen werden. Wobei unsere Empfehlung weitere 30min später erfolgen wird.

Eine steile Treppe bergauf, und es lassen sich erste Bilder beim Wandern um den Bleder See schiessen!
Von der Gaststätte Belvedere lassen sich schon die ersten schönen Fotos vom Lake Bled schiessen. Besser wird es aber später noch vom Aussichtspunkt Mala Osojnica.

Wer ein wenig bummeln und die Aussicht geniessen möchte, der kann sich hier natürlich auch neben Kaffee und anderen Getränken den Klassiker der Bleder Küche bestellen: die Bleder Cremeschnitte!

Die Bleder Schnitte: das kulinarische Highlight für jedern Bled-Urlauber. Also: einmal um den Lake Bled wandern, und dann geniessen!

Sehr lecker ist diese kleine Köstlichkeit, und sehr süß. Ein wenig Geschick ist gefragt, um dieses exquisite Stückchen Kuchen zu zerkleinern. Aber ganz ehrlich: versucht es selbst einmal!

Wieso das Wandern um den Bleder See so populär geworden ist!

In Gesprächen mit Einheimischen wurde uns mitgeteilt, daß der See schon immer von Touristen aufgesucht wurde. Gerade in den letzten 4-5 Jahren jedoch wird er teilweise überrant. Schuld daran wird u.a. die Internetplattform Instagram sein. Diese Fotoplattform mit ihren Usern und dem Hang dazu, die vermeintlichen schönsten Orte der Welt besuchen und zu fotografieren, hat hier im bescheidenen Bled für einen nie dagewesenen Ansturm gesorgt. Ebenfalls stark besucht ist auch die wunderschöne Vintgar-Klamm mit ihren Wasserfällen, nur 40min zu Fuß von Bled entfernt.

Die Insel auf dem Bleder See, die Burg Bled, und ein fantastisches Alpenpanorama!

Falls ihr uns auch auf Instagram folgen möchtet, könnt ihr einfach auf diesen Link klicken.

Vintgar-Klamm und Wasserfall Slap Sum

Der Mala Osojnica: beim Wandern um den Bleder See der vielleicht beste Aussichtspunkt!

Nach ca. der Hälfte der Seeumrundung erscheinen zwei grüne Schilder, die auf zwei kleinere Berghügel hinweisen. Von beiden Hügeln aus lassen sich die besten Bilder vom Bleder See machen. Wir sind auf den Mala Osojnica wandern gewesen. Ca. 30min geht es hier steil bergauf (der Aufstieg zur Plattform Ojstrica dauert ca. 20min, ist aber genau so steil).

Wenn ihr um den Bleder See wandern geht, bieten sich gleich zwei Aussichtspunkte nach Hälfte der Strecke an!
Das letzte große Teilstück, knapp 80 Treffenstufen hinauf auf den Mala Osojnica, und es heißt „Aussicht auf den Bleder See geniessen“!
Der Bleder See ist ein echtes Highlight in Slowenien!

Schon bald ist ist die Sicht auf den See durch das Dickicht des Waldes freigegeben. Je höher ihr geht, umso besser natürlich die Aussicht. Gegenverkehr von zurückkehrenden Touristen ist hier normal. Aus allen Positonen werden hier Fotos geschossen, was die Aussicht an Motiven hergibt. Um den Bleder See wandern lohnt sich also auf jeden Fall!

Um den Bleder See wandern: auf dem Mala Osojnica angekommen!

Endlich oben auf dem Mala Osojnica angekommen, bietet sich uns natürlich die beste Aussicht auf Bled, den Bleder See und das absolut fantastische Bergpanorama im Hintergrund.

Bei solchen Aussichten kann unsere jungwandern-Tasse ja nur einen glänzenden Eindruck machen!

Direkt gegenüberliegend am anderen Ende vom Bleder See sind wir vor ca. einer Stunde mit dem Wandern gestartet. Wirklich eine famose Aussicht, die die Bezeichnung „Instaplace“ als populärer Instagram-Ort zurecht verdient hat.

Der Traum eines jeden Hobbyfotografen. Ein traumhaftes Fotomotiv erwartet euch, wenn ihr um den Bleder See wandern geht.



Um den Bleder See wandern: nach dem Abstieg folgt die zweite Hälfte der Umrundung!

Nach einer halben Stunde Aussicht geniessen geht es dann wieder den Mala Osojnica bergab. Zuerst passieren wir ein grösseres Camping-Restaurant, bevor die Wanderstrecke auf Holzstegen weiter führt.

Nicht ganz so beeindruckend, aber immer noch hübsch anzusehen ist die Insel auf dem Bleder See nach Hälfte der See-Umrundung vom Seeufer aus.
Ein Teil der Strecke führt nun beim Wandern um den See über diesen Holzsteg.

Der Bleder See als Stützpunkt für Hochleistungssport!

Schon bald passieren wir den slowenischen Olympiastützpunkt für Wassersport. Zahlreiche Kanuten und Kajakfahrer haben hier trainiert, und konnten diverse Medaillen bei Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften einheimsen. Kein Wunder, daß Slowenien eine stolze Sportnation darstellt!

Olympiasieger, Welt- und Europameister trainieren hier am Bleder See regelmässig im slowenischen Stützpunkt für Kanu und Kajak-Sport.
Stolz sind die Slowenen auf ihre Wassersport-Helden!

Um den Bleder See wandern: letztes Ziel die Burg von Bled!

Die zweite Hälfte der See-Umrundung ist leider nicht ganz so interessant wie der erste Teil. Ca. 20min nachdem wir den Olympiastützpunkt verlassen haben, bietet sich uns die Möglichkeit, die Bleder Burg zu erklimmen. Nach ca. 15min Aufstieg kommt ihr auch oben an. Leider war zu dieser Uhrzeit schon geschlossen. Einheimische haben uns mitgeteilt, daß die Burg von außen schöner und interessanter erscheint, als sie dies von innen macht. Von daher haben wir offenbar nur wenig verpasst.

Die Bleder Burg ist eine der Top-Sehenswürdigkeiten in diesem kleinen, wunderschönen Ort in Slowenien.

Da es mittlerweile Abend geworden ist, warten wir noch auf den Sonnenuntergang und lassen die Seele ein wenig baumeln. In Gedanken bei unserer Wanderung am nächsten Tag zur Vintgar-Klamm, bestellen wir uns ein (oder waren es zwei?) Bier, und schauen uns den Sonnenuntergang am Bleder See an.

Die Burg von Bled spiegelt sich im See.

Fazit: um den Bleder See wandern ist ein Muß für jeden Slowenien Urlaub!

Einmal um den Bleder See wandern ist grundsätzlich an einem halben Tag erledigt. Wer ein wenig Zeit hat, der sollte einen ganzen Tag für die Umrundung einplanen. Die beste Zeit für ein tolles Fotomotiv soll der Abend sein; wir waren am frühen Nachmittag dort.

Einer nach dem anderen. Wer in der Vintgar Klamm wandern geht, muß sich auf regen Verkehr einstellen.

Wie bereits erwähnt, sind wir am Tag drauf ca. 40min zu Fuß zur Vintgar-Klamm gewandert. Diese rauschende Klamm mit ihrem schönen Wasserfall ist das zweite große Highlight für den Urlaub am Bleder See. Schaut es euch an!

Wir empfehlen für Slowenien diese Ratgeber (Anzeige)

 Noch mehr Informationen zum Wandern in Slowenien, den Julischen Alpen oder den Karawanken erhältst Du über diese Suche!

Anzeige

Die Vintgar-Klamm bei Bled in Slowenien mit dem Wasserfall „Slap Sum“

Die Vintgar-Klamm bei Bled ist ein weiteres Slowenien-Highlight! (zum Bericht)

Der Bohinj-See mit dem vielleicht schönsten Wasserfall Sloweniens, dem „Slap Savica“!

Wunderschön: der Bohinj See mit dem Wasserfall Savica! (zum Bericht)

— Weitere Artikel über das Wandern in Slowenien folgen Ende Juli 2019 —

Um den Pragser Wildsee wandern 1/2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.