Wandern im Passeiertal: von St. Martin bis nach St. Leonhard im Passeier!

Werbung Ein Paradies zum Wandern ist das Passeiertal in Südtirol. Die sich durch die herrliche Bergkulisse schlängelnde Passer stellt eine wunderschöne Wanderroute zum Wandern dar. Auch Radfahrer fühlen sich in der Nähe von Meran und Bozen in der herrlichen Alpenkulisse des Passeiertal pudelwohl.

Wunderschönes Ziel zum Wandern: das Passeiertal in Südtirol
Wunderschönes Ziel zum Wandern: das Passeiertal in Südtirol

Mit dem Auto sind sämtliche Orte in der Region Passeiertal zum Wandern bestens erreichbar. Auch die sehr gute Bahnanbindung von Deutschland aus über München bis zum sehenwerten Bahnhof in Bozen läßt kaum Wünsche offen. Je nach Wanderziel geht es in der Regel mit einer der sehr guten Busverbindungen z.B. nach St. Leonhard oder St. Martin.

Die Passer ist Namensgeberin des zum Wandern so beliebten Passeiertal!
Die Passer ist Namensgeberin des zum Wandern so beliebten Passeiertal!

Wandern an der Passer im Passeiertal bei Kaiserwetter ist kaum zu toppen. Von St. Martin bis nach St. Leonhard zu Wandern ist eine relativ leichte sportliche Aktivität. Es sind kaum Höhenmeter zu überwinden. Die Tour ist gekennzeichnet von tollen Ausblicken auf das Bergpanorama zur Linken und zur Rechten abseits des Weges. Saftiges Grün auf den Wiesen leuchtet nicht nur bei gutem Wetter satt und kräftig.

Übrigens: die Reize vom Passeiertal hat auch die deutsche Fußball-Nationalmannschaft im WM-Jahr 2014 kennen gelernt. Schließlich wurde die zweiwöchige WM-Vorbereitung in einem 5 Sterne-Hotel in St. Leonhard durchgeführt. Und am Ende der Weltmeisterschaft sollte das deutsche WM-Team als Weltmeister wieder heim kehren!

Weltmeisterliche Vorbereitung der deutschen Fußball Nationalmannschaft 2014 im Passeiertal in St. Leonhard!
Weltmeisterliche Vorbereitung der deutschen Fußball Nationalmannschaft 2014 im Passeiertal in St. Leonhard!

Auf halber Wegstrecke zwischen St. Leonhard und St. Martin im Passeiertal bietet sich ein kleiner Zwischenstopp im Geburtshaus des Tiroler Freiheitskämpfers Andreas Hofer an. Im MuseumPasseier in St. Leonhard erfahrt Ihr beim Wandern bei einem Zwischenstopp Interessantes vom Tiroler Helden. Wem lieber nach einer kleinen Rast während des Wandern ist, der kann natürlich auch im beliebten Ausflugslokal Sandwirt auf eine Jausenplatten, Kaiserschmarrn oder anderen Köstlichkeiten einkehren.

Einen Zwischenstopp beim Wandern im Passeiertal wert: das Geburtshaus vom Tiroler Freiheitskämpfer Andreas Hofer. Angeschlossen sind das MuseumPasssiert sowie das Ausflugslokal "Sandwirt"!
Einen Zwischenstopp beim Wandern im Passeiertal wert: das Geburtshaus vom Tiroler Freiheitskämpfer Andreas Hofer. Angeschlossen sind das MuseumPasssiert sowie das Ausflugslokal „Sandwirt“!

Sehr populär ist das Passeiertal nicht zur zum Wandern; auch für Radfahrer sind Umgebung und das Auf- und Ab der Südtiroler Alpen ein traumhaftes Trainings-El Dorado. Zahlreiche Hobbyfahrer mit professionellem Outdoor-Outfit radeln nicht nur zwischen St. Leonhard und St. Martin um die Wette.

Die nahe gelegenen Alpenstädte Meran mit und Bozen mit ihrem mediterranem Klima bieten den ermüdeten Wanderern und Radfahrern die Möglichkeit, ein paar Tage Abstand von ihren sportlichen Aktivitäten  in und rund um das Passeiertal zu erhalten.

Das Kaisertal bei Kufstein: über den Pfandlhof zum Anton-Karg-Haus in Hinterbärenbad!

Cinque Terre: die Küste von Ligurien 1/2