Löwenpfad Höhenrunde

Der Löwenpfad Höhenrunde bei Bad Ditzenbach: ein Erfahrungsbericht!

Ihr möchtet den Löwenpfad Höhenrunde wandern? Eine sehr gute Wahl, denn nicht nur tolle Aussichten auf das Obere Filstal erwarten euch hier. Auf der knapp 11 km langen Wanderstrecke sind dabei der Ausblick vom 737 m hohen Tierstein sowie die Burgruine Hiltenburg zum Schluß der Route die sehenswerten Highlights.

Löwenpfad Höhenrunde wandern: Ausblick vom Tierstein auf 737 Meter Höhe über NN!

Sehr angenehm zu wandern ist der Löwenpfad Höhenrunde, da bis auf den leichten Aufstieg ab Bad Ditzenbach keine großen Höhenmeter erklommen werden müssen. Alles in allem ein toller und empfehlenswerter Wanderweg. Aber mehr dazu erfahrt ihr nun wieder im ausführlichen jungwandern.de-Wanderbericht. 

Die Burgruine Hiltenburg ist der Höhepunkt beim Wandern vom Löwenpfad Höhenrunde!




Den Löwenpfad Höhenrunde wandern: Startpunkt Bad Ditzenbach!

Wir starten unsere Wanderung vom Löwenpfad Höhenrunde plangemäß in schönen Bad Ditzenbach im Landkreis Göppingen. Bad Ditzenbach ist ein staatliches anerkanntes Heilbad im Oberen Filstal auf der Schwäbischen Alb. Heute allerdings stehen nicht die Therme oder Klinik im Vordergrund, sondern die Aussichten der Höhenrunde haben uns heute nach Bad Ditzenbach gelockt.

Es mangelt nicht an Wander-Auswahlmöglichkeiten in Bad Ditzenbach!

Als prämierter Wanderweg zeichnet den Löwenpfad Höhenrunde u.a. aus, dass dieser bestens ausgeschildert ist. Ihr benötigt also nicht zwangsweise eine Karte oder App, um den richtigen Weg zu finden. Nichtsdestotrotz empfehlen wir von jungwandern.de immer wieder zur Orientierung, zum Nachwandern, zum Entdecken neuer Wanderrouten und Tracking der eigenen Wanderungen die App von  Outdooractive Pro.*

Skulpturen vor dem Rathaus Bad Ditzenbach.
Was möchte uns der Künstler mit dieser Skulptur sagen?

Nachdem wir einige Meter durch das schmucke Bad Ditzenbach geschlendert sind, steht uns auch gleich der erste und erfreulicherweise einzige Aufstieg bevor. Knapp 200 m geht es bergauf in Richtung Oberbergfels. Von hier aus werden wir einen Vorgeschmack auf die tollen und häufig wirklich grandiosen Aussichten auf das Obere Filstal haben.

Lediglich zu Beginn vom Löwenpfad Höhenrunde wandern wir ein Stück weit bergauf.
Ein verwunschener Prinz, oder einfach nur eine Kröte?

Schon bald stehen wir vor dem Obergfels, und kraxeln die letzten Höhenmeter hinauf, um den Ausblick zu genießen.

Am Oberbergfels angekommen: Aussicht auf Bad Ditzenbach genießen!

Ein wenig Aufpassen solltet ihr an diesem Teilstück der Wanderstrecke. Wer hier dem Anblick des Löwen auf den Ausschilderung folgt dem kann es leicht passieren, dass er sich auf einem anderen Löwenpfad wiederfindet. Denn von hier oben kann ebenfalls der Löwenpfad „Ave-Weg“ gewandert werden.

Ein weiterer Löwenpfad kreuzt den Weg. Der Ave-Weg ist ebenfalls ein Löwenpfad.
Da thront schon ein gewaltiges Steinmassiv vor uns.

Wie bereits erwähnt, haben wir vom Oberbergfels aus die erste tolle Aussicht auf dem Löwenpfad Höhenrunde. Auf den Namen Höhenrunde wurde dieser übrigens getauft, da wir den größten Teil der Strecke immer wieder ins Obere Filstal oder auf den gegenüberliegenden Galgenberg sowie Leimberg blicken können. Hier verläuft ein ebenfalls empfehlenswerter Wanderweg, der „Jubiläumsweg Bad Ditzenbach“, den wir euch in einem separaten Wanderbericht ebenfalls auführlich vorstellen.

Tolle Ausblicke auf dem Löwenpfad Höhenrunde auf den Galgenberg und Leimberg.
Blick vom Löwenpfad Höhenrunde auf Bad Ditzenbach und das Obere Filstal. Ganz okay, oder?

Das sieht doch schon ganz nett aus, oder? Aber es wird noch besser werden. Wenn ihr die, grob geschätzt, erste Hälfte vom Löwenpfad Höhenrunde wandern geht, verläuft der Weg über Wald- und Wiesenwege. Angenehm zu gehen, immer wieder schöne Blicke auf das Tal. Jetzt im Hochsommer blüht und gedeiht die Flora in voller Pracht. Vor lauter Grün ist die Sicht auf´s Ta. tatsächlich teilweise ein wenig „zugewachsen“.

Eine Rastbank am Wanderparkplatz Schonterhöhe.

Wir passieren eine viel befahrene Straße (Obacht!), und machen erstmal eine kleine Rast an dieser Bank am Wanderparkplatz Schonterhöhe.


Seid ihr auch gut ausgestattet für die nächste Wanderung?
Woran solltet ihr bei der nächsten Wanderung auf jeden Fall denken?
Hier erfahrt ihr es!

Was gehört alles in meine Wanderapotheke? Mit diesen Hilfsmitteln seid ihr bestens vorbereitet auf Zeckenbisse, Insektenstiche, wunde Stellen und viele weitere Gefahren!

Werbung

Einkehrmöglichkeiten beim Wandern vom Löwenpfad Höhenrunde!

Einkehrmöglichkeiten sind hier übrigens auf der knapp 11 km langen Wegstrecke keine. Selbst an diesem Sonntag war in Bad Ditzenbach auf Anhieb kein geöffnetes Restaurant zu entdecken. Da wir ohnehin den Plan hatten, uns ein leckeres Steak nach der Wanderung ganz in der Nähe in Bad Ditzenbach-Auendorf zu gönnen, bleibt es auf dieser Bank mit schöner Aussicht bei einer Vespermahlzeit.

Der Wanderparkplatz Schonterhöhe lädt zum Wandern ein.

Wir befinden uns nun am Wanderparkplatz Schonterhöhe. Dass der Bekanntheitsgrad der Löwenpfade und speziell vom Löwenpfad Höhenrunde immer grösser wird, ist leicht an der Anzahl der geparkten Autos zu erkennen. Auf Wald- und Wiesenwegen schlendern wir nun frisch gestärkt eine Weile auf dem Wanderweg entlang.

Ob es später Pilze zum Essen gibt?

Ob es später zum Steak in Auendorf auch Pilze geben wird? Wir lassen uns einfach mal überraschen. Wir passieren nun u.a. den Badfelsen und freuen uns darüber, wie toll der Weg ausgeschildert ist. Bevor wir den Aussichtspunkt Tierstein auf 737 m Höhe über NN erreichen, kommen wir erst noch an einem anderen Wanderparkplatz vorbei.

Der Wegweiser vom Löwenpfad Höhenrunde. Wir laufen den Weg in entgegen gesetzter Richtung.
Meistens nicht zu übersehen: der grün/gelbe Löwenkopf der Löwenpfade.

Am Wanderparkplatz Aimer darf offensichtlich auch öffentlich gegrillt werden. Das nutzt so manch einer bei dem heutigen Super-Wetter auch gleich mal aus, und es ziehen Rauchschwaden umher. Eine große Erklärtafel bringt uns nicht nur den Löwenpfad Höhenrunde, sondern die ganze Umgebung ein wenig näher.

Alles an Informationen zum Löwenpfad Höhenrunde auf einem Blick!

Ein Schlückchen Wasser aus unserer auffüllbaren und weichmacherfreien Flasche getrunken, Schokoriegel ausgepackt, (–> Packlisten-Empfehlung) und weiter geht´s zum Aussichtspunkt Tierstein.

Was gehört eigentlich auf eine Packliste für den nächsten Wandertrip? Schaut doch mal in unsere hinein!

Traumhafte Aussichten beim Wandern auf dem Löwenpfad Höhenrunde!

Vom Tierstein aus habt ihr auf diesem Löwenpfad wohl die zweitschönste Aussicht auf das Filstal. Die Aussichten von der Burgruine Hiltenburg als Highlight dieser Wanderung stehen ja noch bevor. Von hier oben aus habt ihr einen gefühlten 270 Grad-Rundumblick.

Werbung
Die Aussicht vom Tierstein aus ist für uns ganz klar eines der Highlights, wenn ihr den Löwenpfad Höhenrunde wandern geht.

Von hier oben aus blickt man auf das Örtchen Gosbach hinab. Gosbach kennen wir bereits von der Wanderung des Jubiläumsweges Bad Ditzenbach. Der Tierstein ist ein Platz zum Verweilen. Bei unserer ca. 15minütigen Pause zückt jeder Wanderer, der diesen Aussichtspunkt erreicht, seine Cam oder Handy und fotografiert erst einmal.

Jung und Alt nebeneinander. Der Löwenpfad Höhenrunde eignet sich für jedes Lebensalter, und ist wirklich easy zu wandern.
Vesperpause auf dem Tierstein auf 737 m Höhe über NN.

Hat es doch einst in Goethes Faust geheißen „Verweile doch, du bist so schön“, so verabschieden wir uns von diesem Moment und wandern weiter auf dem Löwenpfad Höhenrunde in Richtung Burgruine Hiltenburg. Da soll es ja auch ganz schön sein, haben wir gelesen. Das wollen wir auch mal in natura sehen.

Auf dem Löwenpfad Höhenrunde wandern: auf zur Burgruine Hiltenburg!

Die zweite Hälfte dieser schönen Wanderstrecke wird also mit dem Ausblick vom Tierstein eröffnet. Anschliessend geht es durch den Wald zur Burgruine Hiltenburg, die schon aus Bad Ditzenbach gut zu erkennen war.

Alt meets Neu. Links alte Schilder, rechts die neuen. So oder so: bestens ausgeschildert!
Da entlang: Auf zur Ruine Hiltenburg!

So richtig liegt die Burgruine übrigens gar nicht auf der eigentlich vorgeschriebenen Wanderstrecke. Was auch immer sich die Planer dabei gedacht haben: wohl jeder Wanderer weicht vom eigentlichen Streckenverlauf vom Löwenpfad Höhenrunde ca. einen Kilometer ab. Wer lässt sich schon eine Burgruine mit grandiosen Aussichten entgehen, wenn sie direkt vor der Nase steht?

Hier erfahren wir das Wichtigste über die Burgruine Hiltenburg und ihre Geschichte.

Tatsächlich ist der Aufstieg zur Burg auch mit dem „Löwenkopf“ als Löwenpfad ausgezeichnet, obwohl es hier zumindest lauf offizieller Löwenpfad-Internetseite gar nicht entlang geht. Egal. Nach einigen Metern bergauf werden wir für den Abstecher belohnt.

Der noch gut erhaltene Turm der Ruine Hiltenburg lädt zu einer Besteigung ein.
Sensationeller Ausblick auf das Obere Filstal von der Burgruine Hiltenburg. Der Löwenpfad Höhenrunde hat so einiges zu bieten!

Dank einer modernen Stahltreppe kann die Ruine auch betreten werden. Von hier oben erhaltet ihr einen tollen 360 Grad-Rundumblick, der wohl den absoluten Höhepunkt darstellt, wenn ihr den Löwenpfad Höhenrunde wandern geht.

Wie weit die Kanone wohl reicht? Blick von der Hiltenburg in Richtung Deggingen.

Auf einer Tageswanderung wie dieser solltet ihr auch die passenden Wandersocken tragen. Wir empfehlen für alle 4 Jahreszeiten unterschiedliche Materialien mit verschiedenen Eigenschaften. Unsere jungwandern.de-Empfehlungen in puncto 4 Jahreszeiten Wandersocken könnt ihr jetzt und hier beim Online-Anbieter einsehen. –> Jetzt mehr erfahren!*

Dient nur noch als Sightseeing-Objekt, die Kanone.

Ob hier noch mit scharfer Munititon geschossen wird? Wohl eher weniger. Die Kanone erinnert an die Geschichte der Burg.

Was erwartet mich beim Wandern auf der Burgruine Hiltenburg?

Die Geschichte der Burg wird euch übrigens in einer kleinen, kostenlosen Ausstellung in einem gut erhaltenen Turm näher gebracht. Ein kleiner öffentlicher Grillplatz lädt zum Pausieren und Grillen ein.

Geschichte im Turm. Wer mehr über die Burgruine Hiltenburg erfahren möchte, darf einen der Türme besteigen.

Falls ihr schon immer einmal auf der Suche nach einer ungewöhnlichen Schlafgelegenheit gewesen seid: hier oben auf der Burgruine Hiltenburg findet ihr sie. Ein kleiner Bauwagen wurde zu einer exklusiven Übernachtungsmöglichkeit umgebaut. Sachen gibt´s!

Hat etwas vom berühmten Bauwagen Peter Lustig´s. Dient aber als Schlafgelegenheit.
Sieht so ungemütlich gar nicht aus, oder? Also falls ihr mal eine Schlafgelegenheit auf einer Burg sucht, auf der Burgruine Hiltenburg findet ihr sie.

Nach Schlafen ist uns heute nicht zumute. Aber der Gedanke an das leckere Steak in einem Restaurant in Auendorf lässt uns langsam an das Ende unserer Wanderung denken. Zumal wir von hier oben schon in Richtung Auendorf schauen können.

Geradeaus ins Tal hinein geht es für uns gleich zum Steak essen in Richtung Bad Ditzenbach-Auendorf.

So schlendern wir noch ein wenig über die Burganlage, gehen ein paar gut erhaltene Treppen hinauf und herunter und fragen uns, wie hier wohl vor knapp 600 Jahren gewohnt und gelebt wurde.

Hier könnt ihr einen Blick in die Ruine wagen.
Imposante Ruinenanlage hier auf dem Löwenpfad Höhenrunde.

Wirklich toll, das Wandern auf dem Löwenpfad Höhenrunde! Von hier oben aus geht es nun wieder steil bergab nach Bad Ditzenbach, wo wir unser Auto geparkt haben.

Den Löwenpfad Höhenrunde wandern: unser Fazit!

Uns hat dieser Löwenpfad insgesamt gut gefallen. Die knapp 11 km sind leicht zu schaffen, zumal nur zu Beginn der Tour ein kleiner Aufstieg zu bewältigen ist. Höhepunkte sind für uns die Aussichten vom Tierstein und natürlich die Burgruine Hiltenburg. Wer zum Schluss der Tour hungrig ist und richtig gut essen möchte, dem empfehlen wir das Hotel mit Restaurant Talblick in Bad Ditzenbach-Auendorf.

Das sieht nicht nur extrem lecker aus, das schmeckt nach der Wanderung vom Löwenpfad Höhenrunde auch noch umso besser! Denn jeder Wanderer weiß: eine gelungene Einkehr ist die Krönung einer jeden Wanderung!
Zu späterer Stunde noch ein leckerer Nachtisch, bevor es zurück nach Hause geht.

Hier haben wir uns ein wirklich sensationelles argentinisches Rindersteak gegönnt. Da hatten die zahlreichen Internet-Bewertungen nicht zuviel versprochen. Witzig war auch, dass wir von der Terrasse aus  bis auf die Burgruine Hiltenburg schauen konnten.

Da war die schmucke Terrasse noch leer bei unserer Ankunft.

OK, wir sind hier auch ein wenig versackt. Zumal die Burgruine, abends beleuchtet, auch aus der Ferne schön anzusehen ist. Übrigens: wir sind weder gesponsert noch bezahlt worden. Uns hat es hier einfach nur gut gefallen!

Und weil es uns hier so gut gefallen hat, sind wir von hier aus an einem anderen Wochenende den Jubiläumsweg Bad Ditzenbach gewandert, schaut doch mal rein!

Was wir sonst noch mitteilen möchten!

Wir von jungwandern.de empfehlen und benutzen zur Orientierung, zum Nachwandern, zum Entdecken neuer Wanderrouten und Tracking der eigenen Wanderungen die App von  Outdooractive Pro.*

In unserem Shop* findest Du viele weitere Informationen und Equipment zum Wandern in ganz Baden Württemberg! In unserem Forum kannst Du Fragen stellen und wirst Antworten finden!

*

Wir empfehlen für die Schwäbische Alb und BaWü u.a. diese Wander- und Reiseführer!*

jungwandern.de-Empfehlungen für die nächste Wanderung!

  • Wanderhose (Zip-Off-Hose) Frühjahr/Sommer/Herbst

Damen –> unsere Empfehlung*

Herren –> unsere Empfehlung*

  • Wanderjacke Frühjahr/Sommer/Herbst

Damen –> unsere Empfehlung*

Herren –> unsere Empfehlung*

  • Wanderschuhe Damen:

Bergwandern/Mittelgebirge (hoher Schaft) –> unsere Empfehlung*

Flachland (niedriger Schaft) –> unsere Empfehlung*

  • Wanderschuhe Herren:

Bergwandern/Mittelgebirge (hoher Schaft) –> unsere Empfehlung*

Flachland (niedriger Schaft) –> unsere Empfehlung*

  • Wandersocken 

Damen –> unsere Empfehlung*

Herren –> unsere Empfehlung*

* Wenn Du diesem Link folgst und dieses oder auch andere Produkte erwirbst, erhalten wir eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für Dich natürlich nicht. 

Wandern und Weihnachten: Wir präsentieren euch 77 originelle Geschenkideen!

Unsere jungwandern Wanderberichte von der Schwäbischen Alb!

Löwenpfade:


Zeckenzange, Cortisonsalbe, Blasenpflaster, Dreiecktuch, Verbandsmaterial, Anti-Allergikum, Nahrungsergänzungsmittel wie Magnesium, Insektenspray:

Seid ihr gut gerüstet für die nächste Wanderung? 

—> In diesem jungwandern.de – Bericht erfahrt ihr es! <—


Anzeige


Früher nur in Süddeutschland im Sommer, mittlerweile ganzjährig in ganz Deutschland: Zeckenalarm!

Wie ihr Borreliose und FSME vorbeugen könnt!

Zeckenstichen und Zeckenbissen beim Wandern besser vorbeugen: So klein, aber dennoch gefährlich! –> mehr zum Thema

Wanderrucksack-Empfehlungen von jungwandern.de!

Tagesrucksack, Mehrtagesrucksack, Fernwanderrucksack*

Wanderrucksäcke gibt es wie Sand am Meer. Das habt ihr sicherlich auch schon festgestellt. Die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale dabei: Gehe ich auf eine Tageswanderung, eine Mehrtageswanderung oder eine Fernwanderung. Abhängig von der Länge der Tour benötigt ihr unterschiedlich viel Equipment und Ausstattung. Und dieses nimmt natürlich Platz ein.

jungwandern.de-Rucksack Empfehlungen zum Wandern: Tageswanderung, Mehrtageswanderung, Fernwanderung. Links 20 l, mittig 40 l, rechts 55 l + 10 l Fassungsvermögen.

Bei grösseren Wanderrucksäcken ist es z.B. sinnvoll, eine Trinkblase unterbringen zu können. Dann braucht ihr nicht jedesmal zum Trinken den Rucksack abnehmen. Bei kleineren Wanderrucksäcken ist dies natürlich nicht unbedingt vonnöten. Unsere jungwandern.de-Wanderrucksack-Empfehlungen könnt ihr jetzt und hier beim Online-Anbieter einsehen. –> Jetzt mehr erfahren!*


Wandern, Outdoor, Vanlife, Ernährungstipps, die Bestseller auf dem aktuellen Buchmarkt!

Die 33 besten Buchtipps für eure nächste Wanderung!

Aktuelle Buch-Empfehlungen rund um das Thema Wandern, Outdoor, Waldbaden, Bestseller! –> zur jungwandern.de – Bestseller-Liste!

Anzeige


Rucksack gepackt, losgewandert, und dann immer wieder die gleiche Situation: „Mist, vergessen einzupacken!“.

Was ihr bei eurer nächsten Wanderung auf jeden Fall im Rucksack dabei haben solltet:

Was gehört in meinen Wanderrucksack? –> Hier erfahrt ihr es! 

Was sind die wichtigsten Dinge, die ich zum Wandern benötige?

Unsere Wanderurlaub Packliste verrät es euch!

Was gehört auf meine Packliste für die nächste Wanderung? –> Hier erhaltet ihr zahlreiche Tipps, Tricks und Hilfen!

 

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.