Wandern um Bad Urach

Von den Wasserfällen Bad Urach zur Burgruine Hohenurach wandern!

Werbung An den Wasserfällen nach Bad Urach wandern ist ganzjährig eine tolle Option für einen Tagesausflug. Leicht erreichbar mit dem Auto oder der eigenen Bahn-Haltestelle „Bad Urach Wasserfälle“, sind die Wasserfälle Bad Urach problemlos für jedermann erreichbar und einfach zu wandern. Bad Urach: ein wahres Wander Paradies!



Phantastisch: die Aussicht von der Burgruine Hohenurach auf die Schwäbische Alb

Die Burgruine Hohenurach erlaubt einen grandiosen Blick über Bad Urach und das Maisental. Die Ruine Hohenurach bei Bad Urach selbst blickt auf fast 1.000 Jahre Geschichte zurück. Ideal zum Rasten vom Wandern und gerade mal 3km von Parkplatz oder Bahnhaltestelle „Bad Urach Wasserfälle“ entfernt, kann man hier die Seele baumeln lassen.



Zeugin vergangener Jahrhunderte: die Burguine Hohenurach

Für ihr Alter noch teilweise sehr gut erhalten, lassen die Überbleibsel der Burg Hohenurach beim Wandern bei den Wasserfällen in Bad Urach einen guten Einblick in die grösse der ursprünglichen Burg gewähren. Sensationell auch bei gutem Wetter die Wanderwege und Ausblicke auf die Schwäbische Alb, das Maisental, Bad Urach oder Dettingen.



Auf dem Weg zu den Wasserfällen Bad Urach: tolle Aussichten auf die Schwäbische Alb!

Ja und die Aussicht von der Burg oder Burgruine Hohenurach ist beim Wandern bei gutem Wetter wirklich atemberaubend schön. Bis auf die Schwäbische Alb kann man teilweise schauen und wandern, das nahgeliegendste Ziel beim Wandern ist allerdings Dettingen, die Wasserfälle Bad Urach, oder natürlich Bad Urach selbst.


Weitere tolle Anregungen für Wanderungen auf der Schwäbischen Alb oder Bad Urach findet ihr hier!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.