Rundwanderweg Nebelhöhle wandern!

Zur Nebelhöhle wandern: Premiumwanderweg „hochgehträumt“ der „hochgehberge“!

An der Nebelhöhle wandern:  Am Albtrauf zwischen Lichtenstein und Sonnenbühl laden das traumhaft gelegene Schloss Lichtenstein und die beeindruckende Nebelhöhle zu einer Rundwanderung ein. Einkehrmöglichkeiten gibt gleich mehrere. Schloßschenke, Altes Forsthaus, der Maultaschenwirt an der Nebelhöhle.

Tropfsteinhöhle Nebelhöhle
Skurille und atemberaubende Stalagmiten, Stalaktiten und Stalagnaten bekommt man zu Gesicht, geht man zur Nebelhöhle wandern.

Der Premiumwanderweg „hochgehträumt“ hat eine Länge von fast 11 km und es geht gut 220 Höhenmeter bergauf. Die Tour kann in 3,5 Stunden bewältigt werden. Hinzu kommen noch die Verweildauer am Schloss Lichtenstein und der Nebelhöhle. Am Ende der Tour können sich nicht nur Kinder zusätzlich im Klettergarten austoben. Mehr dazu erfahrt ihr nun im ausführlichen Erfahrungsbericht.




Übersicht Nebelhöhle wandern:

1. Erfahrungsbericht

   1.1 Schloss Lichtenstein
   1.2 Albtrauf
   1.3 Nebelhöhle
   1.4 Kletterpark
   1.5 Einkehrmöglichkeiten
   1.6 Wilhelm-Hauff-Museum/Freibad/Olgahöhle

2. Streckenverlauf/GPS-GPX-Track
3. Ausrüstungs-Tipps
4. Reiseführer
5. Touren in der Nähe
6. Wandermagazin kostenlos anfordern


Mann beim Winterwandern mit passender Bekleidung
Hier findet ihr die jungwandern.de-Outfit-Empfehlungen! –> Mehr Infos!*

Erfahrungsbericht: Zur Nebelhöhle wandern

Heute nehmen wir in Angriff, was wir schon seit Langem wollten. Zur Tropfsteinhöhle Nebelhöhle wandern. Diese befindet sich in Sonnenbühl bei Lichtenstein. Lichtenstein wiederum ist uns bereits durch sein „Märchenschloss“ ein Begriff gewesen.

Schönes Schloss an Abhang
Das Schloss Lichtenstein liegt direkt am steilen Albtrauf.

Da trifft es sich gut, dass der Startpunkt vom Premiumwanderweg „hochgehträumt“ am Schloss beginnt.

Zur Nebelhöhle wandern: Startpunkt Lichtenstein-Honau

Von Stuttgart Hbf aus geht es mit der Regionalbahn bis nach Reutlingen. Hier erfolgt der Umstieg in den Bus nach Lichtenstein-Honau. Schon beim Ausstieg erblicken wir die Wegweiser hinauf zum Schloss Lichtenstein. Etwas mehr als 200 Höhenmeter Zuweg liegen nun vor uns. Der als „Alpiner Pfad“ angegebene Aufstieg ist weniger alpin als im ersten Moment vielleicht zu befürchten ist. Der Aufstieg ist steil, aber mit einem normalen Fitness-Level problemlos zu meistern. Ist der Aufstieg erst einmal geschafft, stehen wir auch schon am Schloss und können mit der Tour starten.

Alpiner Pfad
Alpiner Pfad: Steil bergauf geht es zwar. Wer allerdings schonmal „alpin wandern“ war, wird sich wundern, warum dies hier ein alpiner Pfad sein soll.
Wegmarkierungen Nebelhöhle und hochgehträumt
Zur Nebelhöhle wandern: Los geht es ab dem Schloss Lichtenstein.

Wer mit dem Auto anreist kann den Parkplatz des Schlosses nutzen. Hier wird eine kleine Parkgebühr fällig. Alternativ kann die Tour bei Anfahrt mit dem Auto auch an der Nebelhöhle gestartet werden.

Vom Schloss Lichtenstein zur Nebelhöhle wandern

Wir starten den Rundwanderweg direkt am Schloss. Empfehlenswert ist natürlich auch der Besuch des im neugotischen Stil errichteten Schlosses. Es gibt hier zwei Optionen. Jederzeit möglich ist der Besuch des Innenhofes mit imposanten Aussichten. Zu vorgegebenen Uhrzeiten werden auch kleinere Führungen angeboten. Wer gleich zu Beginn der Rundwanderung das Schloss aufsucht, läuft keine Gefahr, zum Ende der Tour vor bereits verschlossenem Tor zu stehen.

Schöne Schlossanlage
Das perfekte Fotomotiv: das Schloss Lichtenstein am Albtrauf.
Schöne Schlossanlage
Das Schloss Lichtenstein dient als Startpunkt des zertifizierten Wanderwegs „hochgehträumt“.

Das Schloss Lichtenstein wurde in den Jahren 1840-1842 errichtet. Als Vorlage für dieses im Volksmund auch „Württemberger Märchenschloss“ genannte Bauwerk diente der Roman „Lichtenstein“ des bekannten Schriftstellers Wilhelm Hauff. Das Werk gilt als sein größter literarischer Erfolg. Im Zeitalter der Romantik geschaffen, spiegelt die Bauweise des Schlosses den damaligen Zeitgeist wider.

Türme und Gebäude der Schlossanlage
Über diese Holzbrücke kann das Schloss zu Führungen betreten werden.

Das Schloss wurde bereits auf Briefmarken verewigt und es wurde tatsächlich bereits der Märchenfilm „Dornröschen“ im Schloss gedreht. Das schönste Fotomotiv erhaltet ihr vom Innenhof aus. Direkt am steilen Albtrauf gelegen kommt der schmale, hohe Turm erst so richtig zur Geltung.

Je nachdem zu welcher Uhrzeit ihr startet oder wie stark der Andrang am Kassenhäuschen ist, bietet sich der Besuch des Schlosses zu Beginn oder zum Ende der Wanderung an.

Entlang des Albtraufs: Fantastische Aussichten!

Der Weg führt uns nun am Albtrauf entlang. Als „Albtrauf“ wird der Steilabfall der Schwäbischen Alb in Richtung Nord-Westen bezeichnet. Teilweise schattig im Wald, teilweise auf gut 800 Metern Höhe bieten sich uns immer wieder tolle Aussichten vom Schrofel, Linsenbühl, Brunnenstein, Breitenstein. Die Blicke gehen über das Tal der Echaz. Die Echaz ist ein kleiner Fluss, welcher in Honau seine Quelle hat. Er mündet nach 23 km in Kirchentellinsfurt in den Neckar.

Aussicht vom Albtrauf auf ein Tal und ein Schloss
Das erste Teilstück auf dem Weg zur Nebelhöhle wandern wir entlang des Albtraufs.
Aussicht auf das Schloss am Albtrauf
Das Schloss Lichtenstein beeindruckt auch durch seine Lage am Albtrauf.

Auch der Ausblick zum Schloss Lichtenstein ist atemberaubend und grandios.

Werbung

Typisch Albtrauf: Vorsicht ist geboten, denn es geht an den Aussichtspunkten steil bergab. Daher sind auch zahlreiche Markierungen der Bergwacht am Wegrand angebracht.

Infoschild der Bergrettun
Mehrere kleine Schilder der Bergwacht erzeugen des Gefühl der Sicherheit für Notfälle.
Sitzbank mit schöner Aussicht
Am Aussichtspunkt Gießstein legen wir eine kleine Pause ein und genießen die Aussicht.

Am Aussichtspunkt Gießstein laden mehrere Bänke zum Rasten und Fernblick genießen ein. Nach einem kurzen Stopp folgen wir den Wegweisern zur Nebelhöhle. Der Weg zur Höhle verläuft größtenteils durch den Wald und ist oft geprägt von Baumwurzeln. Festes Schuhwerk ist hier durchaus angebracht und sinnvoll, um die Fußgelenke zu schonen und zu schützen.

Diverse Wegmarkierungen auf dem Weg zur Nebelhöhle

Auf dem Weg stoßen wir immer wieder auf die Wegmarkierungen „HW1“ sowie „HW5“. „HW1“ ist die Abkürzung für den populären Fernwanderweg „Albsteig“. Der 16 Etappen umfassende Albsteig verbindet die schönsten Aussichtspunkte und Highlights des Albtraufs. „HW5“ ist die Abkürzung für den „Schwarzwald-Schwäbische-Alb-Allgäu-Weg“. Ein Fernwanderweg mit über 311 km Strecke, dessen vollständigen Namen sich wohl niemand merken kann.

Wir von jungwandern.de empfehlen und benutzen übrigens zur Orientierung, zum Nachwandern, zum Entdecken neuer Wanderrouten und Tracking der eigenen Wanderungen die App von  Outdooractive Pro.*


Anzeige

10 Euro Gutscheincode für Outdooractive*: JUNGWANDERN18


Ca. 4,5 km nach dem Start des Rundwanderweges erreichen wir die Kalkofen Hütte.

Geschlossene Berghütte
Die Kalkofen Hütte am Wanderparkplatz Kalkofen hat aktuell (Sommer 2022) leider geschlossen.

Lange Zeit diente diese als tolle Einkehrmöglichkeit für Wanderungen am Albtrauf. Seit einiger Zeit ist diese leider geschlossen.

Die letzten Meter zur Nebelhöhle wandern

Bevor wir weiter zur Nebelhöhle wandern nehmen wir einen kleinen Schluck aus unserer Getränkeflasche. Von der Kalkofenhütte sind es gut 20 Minuten bis zur Nebelhöhle. Es geht über einen riesigen Parkplatz zum Eingangsbereich mit fantastischer Einkehrmöglichkeit, dem „Maultaschenwirt“.

Biergarten
Zur Nebelhöhle wandern: Wir haben das Ziel erreicht.
Souvenier Stand der Nebelhöhle
Ein Nebelhöhlen-Souvenirstand beim Maultaschenwirt.

Der Maultaschenwirt verpflegt die Touristen, Wanderer und Besucher der Nebelhöhle mit allerlei schwäbischen Leckereien. Der große Außenbereich lässt erahnen, wie stark frequentiert diese imposante Tropfsteinhöhle am Albtrauf zu Stoßzeiten wie Wochenenden oder Urlaub zu sein scheint. Sogar eine Art „Merchandising-Stand“ gibt es.

Zur Nebelhöhle wandern: Am Ziel angekommen

So manch Besucher mag im Glauben sein, dass es sich bei der Nebelhöhle um eine eher kleinere Tropfsteinhöhle handelt. Da ist die Überraschung umso größer, wenn beim Entrichten des geringen Eintrittspreises die Info gegeben wird, dass die Höhle im Gestein des weißen Jurakalks eine Länge von aktuell 813 Metern hat. Zumindest nach dem aktuellen Stand der Höhlenforscher. Denn es wird stets weiter geforscht. Für den Besuch erschlossen sind davon stolze 450 Meter. Und diese haben es in sich.

Abstieg über Treppen in eine Höhle
Die Treppe hinab in die Nebelhöhle.
Durch die Nebelhöhle wandern: Fast 500 Meter kann durch die Höhle in Sonnenbühl gegangen werden!
Stalagmiten, Stalaktiten und Stalagnaten in Höhle
Stalagmiten, Stalaktiten und Stalagnaten lassen den Besucher ins Staunen kommen.

Steil bergab geht es erst einmal über eine Treppe. Schon beim Abstieg wird klar: Es wird kühl! Ganzjährig herrschen in der Tropfsteinhöhle Temperaturen von ca. 8-10 Grad Celsius. Da ist das Tragen eines warmen Pullovers durchaus sinnvoll. Die Höhle an sich ist bestens begehbar und gut ausgeleuchtet.

Stalagmiten, Stalaktiten und Stalagnaten steigen an allen Stellen der Höhle empor. Teilweise zum Greifen nah, doch: Anfassen strengstens verboten! Es wurde Wert darauf gelegt, dem Besucher ein „naturnahes Erlebnis“ zu verschaffen. Daher sind die Absperrungen teilweise sogar komplett ausgesetzt.

Aus dem Staunen nicht mehr herauskommen

Der Weg durch die Nebelhöhle scheint kein Ende zu nehmen. Teilweise können an den Decken sich bildende Tropfen erkannt werden. Wann diese wohl hinabfallen werden? Solche Fragen können im Rahmen von speziellen Führungen gestellt werden.

Stalagmiten, Stalaktiten und Stalagnaten in Höhle
Die Tropfsteinhöhle aus der Nähe betrachtet.
Stalagmiten, Stalaktiten und Stalagnaten
Die Tropfsteinhöhle aus der Nähe betrachtet.
Wir erreichen das Ende der Nebelhöhle.

Tourismus in der Höhle hat übrigens schon jahrhundertelange Tradition. Mit der Popularität Wilhelm Hauffs Roman „Lichtenstein“ wurde vor über 100 Jahren das jährliche „Nebelhöhlenfest“ zu Pfingsten eingeführt. Bis heute findet dieses statt! Auch kleinere Konzerte werden regelmäßig durchgeführt.

Werbung
Stalagmiten, Stalaktiten und Stalagnaten in Höhle
Stalagmiten, Stalaktiten und Stalagnaten in der Nebelhöhle.
Stalagmiten, Stalaktiten und Stalagnaten in Höhle
Durch die Nebelhöhle wandern: Können wir nur wärmstens empfehlen!

Der Weg aus der Höhle hinaus erfolgt entweder über einen Ausgang am Ende der Höhle. In diesem Falle wandern wir durch ein Waldstück wieder zurück zum Maultaschenwirt. Oder wir gehen den gleichen Weg zurück und verlassen die Höhle wiederum über die steilen Treppenstufen hinauf zum Eingangsbereich.

Einkehr beim Maultaschenwirt

Nach dem Besuch dieses beeindruckenden Naturschauspiels bietet sich eine kleine Rast im Biergarten vom Maultaschenwirt an. Zumal der Rundwanderweg an dieser Stelle kehrt in Richtung Schloss Lichtenstein macht.

Essen und Trinken im Biergarten
Einkehr im Maultaschenwirt.

Und auf diesem Teilstück der Strecke wird es keine Einkehrmöglichkeiten mehr geben. Diese werden erst wieder am Schloss mit Schloßschenke sowie dem Restaurant Altes Forsthaus möglich sein.

Von der Nebelhöhle zurück zum Schloss Lichtenstein

War die Wegführung zur Höhle eher von schattigen Waldwegen geprägt, so verläuft der Rückweg zum Schloss nun größtenteils über Feld- und Wiesenwege. Wir erreichen mit dem Feldberg auf 826 Metern Höhe die höchste Erhebung auf dem Rundweg. Wobei dieser Feldberg in Sachen Höhe seinem wesentlich bekannteren Namensvetter aus dem Schwarzwald fast 700 Höhenmeter unterlegen ist.

Fliege auf Blume
Auf dem Rückweg von der Nebelhöhle wandern wir über Felder und Wiesen entlang.
Sonnenblumenfeld
Schon schön, im Sommer an der Nebelhöhle wandern zu gehen, oder?

Junge Frau mit passender Bekleidung zum Wandern im Sommer
Das perfekte Outfit zum Wandern im Sommer: 11 Tipps und Empfehlungen für Kleidung und Equipment!

Der Weg verläuft entlang eines riesigen Steinbruchs. Mehrere Schilder weisen auf die Gefahren hin, sollte die angedachte Wegführung verlassen werden.

Schmetterling auf violetter Blume
Schmetterling auf violetter Blume.
Sonnenblumenfeld
Welch sommerlicher Anblick!

Den Steinbruch hinter uns gelassen, bieten sich uns im Sommer anschließend tolle Aussichten über blühende Sonnenblumenfelder. Unzählige bunte Schmetterlinge begleiten uns auf dem Weg.

Kletterpark am Schloss Lichtenstein

Kurz vor Erreichen des Ziels queren wir einen Kletterpark. Auf mehreren Parcours können sich Kinder und Erwachsene in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden austoben. „Folterkammer“, „Ritterschlag“, „Münchhausens Flug“: Es mangelt nicht ans Auswahlmöglichkeiten.

Klettergarten im Wald
Wir erreichen den Kletterpark am Schloss Lichtenstein.
Kinder und Erwachsene im Klettergarten
Der Klettergarten kann sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern genutzt werden.

Auch Team-Trainings für Kinder und Erwachsene können hier gebucht und durchgeführt werden. Ganz schön viel Entertainment hier am Schloss Lichtenstein und Umgebung!

An der Nebelhöhle wandern: Einkehr am Schloss Lichtenstein

Hungrige und Durstige dürfen sich bei der Zielankunft glücklich schätzen. Gleich zwei Einkehroptionen sind gegeben. Die Schloßschenke bietet klassische schwäbische Küche in ihrem Biergarten. Das Alte Forsthaus kommt mit mittelalterlichem Charme daher. Bei schlechtem oder kaltem Wetter darf hier auch im Innenraum Platz genommen werden.

Einkehrmöglichkeit Schlossschenke Lichtenstein
Die Schloßschenke befindet sich in Reichweite vom Parkplatz am Schloss Lichtenstein.
Restaurant mit Biergarten Altes Forsthaus
Der Biergarten gehört zum Alten Forsthaus, einer weiteren Einkehrmöglichkeit am Schloss Lichtenstein.

Der Rundwanderweg ab Schloss Lichtenstein über die Nebelhöhle und zurück ist für Jedermann geeignet. Er ist sehr abwechslungsreich und bietet mehre Einkehrmöglichkeiten. Aktuell (August 2022) ist er auch als Premiumwanderweg „hochgehträumt“* zertifiziert und ausgeschildert.

Wilhelm-Hauff-Museum, Freibad Honau, Olgahöhle

Wilhelm Hauffs Roman „Lichtenstein“ war die Inspirationsquelle für den Bau des gleichnamigen Schlosses. Zu seinen Ehren lädt an Wochenenden in Lichtenstein-Honau das kleine, feine Wilhelm-Hauff-Museum ein.

Wilhelm-Hauff-Museum und Freibad Honau
Links der Eingang zum Wilhelm Hauff-Museum, rechts der Eingang zum Freibad Lichtenstein-Honau.

Das Freibad Honau bietet im Sommer nach der Wanderung eine wohlverdiente Abkühlung. Ebenfalls in Honau kann mit der Olgahöhle eine weitere Tropfsteinhöhle besichtigt werden. Die Olgahöhle ist derzeit Deutschlands größte bekannte Kalktuffhöhle.


Auch an der Nebelhöhle wandern?

Wir von jungwandern.de empfehlen und benutzen zur Orientierung, zum Nachwandern, zum Entdecken neuer Wanderrouten und Tracking der eigenen Wanderungen die App von Outdooractive Pro.*

GPX-Track mit allen Infos*

(Anzeige) Probier es aus: Mit dem Gutscheincode JUNGWANDERN18 erhältst Du 10 Euro Rabatt und kannst die App 30 Tage lang kostenlos testen!


In unserem Shop* findest Du viele weitere Informationen und Equipment zum Wandern in ganz Baden Württemberg! In unserem Forum kannst Du Fragen stellen und wirst Antworten finden!

Wir empfehlen für die Schwäbische Alb und BaWü u.a. diese Wander- und Reiseführer!*

Anzeigen


Welche Wandersocken sind empfehlenswert?

Wandersocken bunt zum Wandern
Top Wandersocken im Test: Mehr im –> Testbericht!

Unsere jungwandern.de-Empfehlungen für die nächste Wanderung!

„Mit welcher Kleidung geht ihr eigentlich wandern?“ werden wir immer häufiger gefragt. Dazu haben wir euch nun eine informative Zusammenfassung erstellt. Unten aufgelistet, oder auf unserer –> Testbericht-Seite. Unsere Outfit-Empfehlungen für eure nächste Wanderung sind:

„Womit geht ihr von jungwandern eigentlich wandern?“ Hier erfahrt ihr es!

Mann beim Winterwandern mit passender Bekleidung
Hier findet ihr die jungwandern.de-Outfit-Empfehlungen! –> Mehr Infos!*

Hier sind unsere Empfehlungen!

Schuhe:

Hochwertig: Die meiste Zeit tragen wir auf unseren Touren den Klassiker und Allrounder unter den Wanderschuhen, den Lowa Renegade GTX!* Die zahlreichen positiven Bewertungen sprechen für sich.
Genauso bewährt, aber mit niedrigem Schaft ausgestattet, ist die „flache Alternative, der Lowa Innox Evo GTX!* Eignet sich auch toll als Alltags-Schuh!

Tolle Alternative: Das Modell Quechua MH500* ist in sowohl in einer Damen-/Herrenvariante als auch mit hohem und niedrigen Schaft erhältlich!

Socken:

Hochwertig: Dazu tragen wir die Thermo-/Merinosocken TK 2 von Falke!* Diese Modelle gibt es übrigens auch in stylischen Ausführungen! Welches Motiv gefällt euch am besten?

Hosen:

Hochwertig: Die wasserabweisende Hose von Schöffel Koper 1 Zip Off* hat sich seit mehreren Jahren bewährt und wurde von uns sogar nachgekauft! Sie eignet sich bei wärmeren und kälteren Temperaturen gleichmaßen dank Zip-Verschluß. Im Handumdrehen wird sie zur bequemen Bermuda-Hose umfunktioniert!

Top-Alternative: Die Quechua MH550 Bergwandern-Hose* gibt es in einer Herren- und Damen-Ausführung!

Trekkingstöcke:

Hochwertig: Als Luxus-Modell dienen uns die faltbaren und ultraleichten Leki Micro Vario Carbon.*

1a-Alternative: Eine günstigere Alternative mit Top-Bewertungen ist das Modell Trekology Trek-Z!*

Technik:

Zum Fotografieren haben wir meistens unsere geniale, spiegellose Vollformat-Kamera Sony Alpha 7 III* dabei. Eine günstigere Alternative ist die Sony DSC-WV350 Digitalkamera*.  Die passt in jede Hosentasche. Falls der Akku von Cam oder Handy mal leer sein sollte: Die Anker Powerbank 325* mit 20.000mAh ist jederzeit der Retter in der Not.

Zum Tracken der Touren, Nachwandern und zahlreichen Zusatzfunktionen ausgestattet ist die Garmin Forerunner 245 Music* ideal und versorgt euch auch offline mit Musik. Um lediglich den indiviuellen Fitnesszustand zu überprüfen reicht der Fitnesstracker Fitbit Charge 4*.

Shirts und Fleecepullover:

Hochwertig: Vom besten Schweißtransport und Geruchsneutralität überzeugen konnte uns bisher dieses Polo-Shirt von Odlo*! Der Fleece-Pullover von The North Face Glacier* über dem Shirt überzeugt sowohl bei kälteren Temperaturen als auch abends im Biergarten oder auf Outdoor-Veranstaltungen.

Tolle Alternative: Das Merinowolle-Polo-Shirt Forclaz 500* lässt sich bestens mit dem Fleece-Pullover Quechua MH520* kombinieren und schont den Geldbeutel.

Outdoorjacke:

Hochwertig und preiswert: Begeistert tragen wir im Regen die Outdoorjacke Quechua MH900!* Ein tolles Preis-/Leistungsverhältnis, und schick sieht sie auch noch aus!

Rucksäcke:

Hochwertig: Für Mehrtagestouren, Fernwanderungen oder auch einfach nur zum Urlauben empfehlen wir den deuter Aircontact 40 + 10 Liter!*

Unschlagbar in Preis-/Leistung: Als Tagesrucksack empfehlen wir den stylischen Quechua NH500* mit einem spektakulären Preis-/Leistungsverhältnis. Dieses Modell gibt es  in unterschiedlichen Größen, sogar für Kinder!


juwa-Wandermagazin: Kostenloser Newsletter!  > abonnieren


* Wenn Du diesem Link folgst und dieses oder auch andere Produkte erwirbst, erhalten wir eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für Dich natürlich nicht. 


Mit diesem Outfit könnt ihr auch im Winter wandern!

–> Testbericht Winterwandern Ausrüstung!

Auch im Winter wandern und auf Berge kraxeln? Die richtige Ausrüstung findet ihr im –> jungwandern.de Testbericht Winterwandern-Outfit!

Unsere jungwandern Wanderberichte von der Schwäbischen Alb!

Löwenpfade:


Geschenkideen für Wanderer und Wanderinnen!

Ideen für Geschenke zum Thema Wandern zu Weihnachten
77 originelle Geschenkideen: Wandern, Weihnachten, Geschenke! –> zu den Geschenken!

Zeckenzange, Cortisonsalbe, Blasenpflaster, Dreiecktuch, Verbandsmaterial, Anti-Allergikum, Nahrungsergänzungsmittel wie Magnesium, Insektenspray:

Seid ihr gut gerüstet für die nächste Wanderung? 

—> In diesem jungwandern.de – Bericht erfahrt ihr es! <—


Früher nur in Süddeutschland im Sommer, mittlerweile ganzjährig in ganz Deutschland: Zeckenalarm!

Wie ihr Borreliose und FSME vorbeugen könnt!

Zeckenstichen und Zeckenbissen beim Wandern besser vorbeugen: So klein, aber dennoch gefährlich! –> mehr zum Thema

Wanderrucksack-Empfehlungen von jungwandern.de!

Tagesrucksack, Mehrtagesrucksack, Fernwanderrucksack*

Wanderrucksäcke gibt es wie Sand am Meer. Das habt ihr sicherlich auch schon festgestellt. Die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale dabei: Gehe ich auf eine Tageswanderung (–> Testbericht Tages-/Mehrtagesrucksack*), eine Mehrtageswanderung oder eine Fernwanderung. Abhängig von der Länge der Tour benötigt ihr unterschiedlich viel Equipment und Ausstattung. Und dieses nimmt natürlich Platz ein.

jungwandern.de-Rucksack Empfehlungen zum Wandern: Tageswanderung, Mehrtageswanderung, Fernwanderung. Links 20 l, mittig 40 l, rechts 55 l + 10 l Fassungsvermögen.

Bei grösseren Wanderrucksäcken ist es z.B. sinnvoll, eine Trinkblase unterbringen zu können. Dann braucht ihr nicht jedesmal zum Trinken den Rucksack abnehmen. Bei kleineren Wanderrucksäcken ist dies natürlich nicht unbedingt vonnöten. Unsere jungwandern.de-Wanderrucksack-Empfehlungen könnt ihr jetzt und hier beim Online-Anbieter einsehen. –> Jetzt mehr erfahren!*


Wandern, Outdoor, Vanlife, Ernährungstipps, die Bestseller auf dem aktuellen Buchmarkt!

Die 33 besten Buchtipps für eure nächste Wanderung!

Aktuelle Buch-Empfehlungen rund um das Thema Wandern, Outdoor, Waldbaden, Bestseller! –> zur jungwandern.de – Bestseller-Liste!

 Rucksack gepackt, losgewandert, und dann immer wieder die gleiche Situation: „Mist, vergessen einzupacken!“.

Was ihr bei eurer nächsten Wanderung auf jeden Fall im Rucksack dabei haben solltet:

Was gehört in meinen Wanderrucksack? –> Hier erfahrt ihr es! 

Das sind die wichtigsten Dinge, die ich zum Wandern benötige!

Unsere Wanderurlaub Packliste verrät es euch!

Was gehört auf meine Packliste für die nächste Wanderung? –> Hier erhaltet ihr zahlreiche Tipps, Tricks und Hilfen!

Baden Württemberg Wanderurlaub Packliste: in diesem Artikel erfahrt ihr, was ihr unbedingt dabei haben solltet! 

Hier findet ihr unsere Packlisten Empfehlung für das Wandern in Baden Württemberg! (zum Artikel)

juwa- Das Wandermagazin kostenlos anfordern!

In unserem Newsletter „juwa – Das Wandermagazin“ erhältst du einmal im Monat kostenlose Wanderberichte, Touren-Empfehlungen, Gutscheincodes, Interviews mit Experten und vieles mehr!

Lust auf den monatlichen jungwandern.de - Newsletter?

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Lust auf den monatlichen jungwandern-Newsletter?

Die neuesten Touren- und Testberichte, Experten-Interviews, Gewinnspiele, Rabatt-Codes und vieles mehr!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Werbung
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner