Durbacher Weinpanorama

Den Premiumweg Durbacher Weinpanorama wandern: Traumhafte Weinwanderung mit grandiosen Aussichten!

Der Schwarzwälder Genießerpfad „Durbacher Weinpanorama“ ist ein Traum von Premiumwanderweg. Immer wieder überzeugt der Weg mit seinen Aussichten auf die zahlreichen Weinberge. Tolle Einkehrmöglichkeiten unterwegs und der Besuch des Durbacher Wahrzeichens, dem Schloss Staufenberg, krönen diese knapp 15 km lange Wanderstrecke.

Das Durbacher Weinpanorama ist einer der Schwarzwälder Genießerpfade.

Dabei werden ca. 370 Höhenmeter überwunden. Was euch das Durbacher Weinpanorama so alles zu bieten hat, das erfahrt ihr nun in unserem ausführlichen Erfahrungsbericht! Wir verraten euch: Uns hat dieser Wanderweg vollends überzeugt!

Gehört zum Pflichtprogramm beim Wandern auf dem Durbacher Weinpanorama: die Aussichtsterrasse vom Schloss Staufenberg!




Wandern auf dem Durbacher Weinpanorama: Start in Durbach!

Wir starten unsere knapp 5stündige Wanderung im pittoresken Ortskern von Durbach. Zahlreiche Fachwerkhäuser prägen den Charakter dieser schönen kleinen Gemeinde im Ortenaukreis.

Fachwerk dominiert den pittoresken Ortskern der Gemeinde Durbach.

Durbach hat zwar gerade einmal knapp 4.000 Einwohner. Dafür hat die kleine Schwarzwald-Gemeinde aber einen deutschlandweit bekannten Namen in Sachen Weinanbau. Kein Wunder, dank der klimatischen Verhältnisse und natürlich der sonnigen Hanglagen der Weinberge haben die Trauben hier ideale Verhältnisse zum Reifen.

Zahlreiche alte Hilfsmittel in Sachen Weinanbau sind in Durbach zu bestaunen.
Wer guten Wein testen möchte, der ist beim Wandern auf dem Durbacher Weinpanorama genau richtig.

Einige der bekanntesten Weingüter haben ihren Sitz in und um Durbach. Es wäre eine Schande, wenn ihr euch da nicht zwischendurch den ein oder anderen guten Tropfen Rotwein oder Weißwein gönnt. Wir starten also an verschiedenen Weingütern entlang die Wanderung vom Durbacher Weinpanorama durch den schönen Ortskern.

Heute geht es ruhig zu an der Hauptverkehrsstraße Durbachs.

Beim Weingut Laible überqueren wir die Straße und schon geht es mit uns bergauf. Also, den ersten Berg hinauf natürlich.

Durbacher Weinpanorama wandern: die ersten Aussichten!

Immer den zahlreichen Wegmarkierungen folgend, geht es direkt in die Weinberge. Schwül ist es heute. Das macht sich natürlich direkt beim ersten kleineren Anstieg bemerkbar.

Da geht`s lang: Das Durbacher Weinpanorama ist farblich markant ausgeschildert. Ein Verlaufen auf diesem Wanderweg ist also fast unmöglich!
Der Himmel lockert ein wenig auf. Gott sei Dank, bei den grandiosen Aussichten, die wir gleich auf dem Durbacher Weinpanorama erleben werden!

Weinexperten sind wir nun ehrlich gesagt keine. Daher können wir euch gar nicht so genau verraten, um welche Rebsorten es jeweilig handelt. Allerdings gibt es immer wieder kleine Erklärtafeln, die uns ein paar Infos zu den entsprechenden Weinbergen, Weingütern oder Rebstöcken liefern. So läßt es sich hervorragend auf dem Durbacher Weinpanorama wandern!

Ist das eine geniale Aussicht beim Wandern durch die Weinberge in Durbach!

Wir passieren nun den Aussichtspunkt „Plauelrainer Köpfle“ und verschnaufen erstmal ein wenig. Aber wer will bei dieser Aussicht keine Rast einlegen?

Einige Minuten und Meter später kommen wir an einer schönen alten Kapellenruine vorbei. Die Kapellenruine „St. Anton“ wirkt eher wie eine alte Burganlage als eine „alleinige“ Kapelle.

Seht ihr hier auch die Kapellenruine St. Anton, oder seht ihr eher ein Emoji?
Eine Madonnenstatue in der Kapellenruine St. Anton.

Nun folgen wir den zahlreichen Schildern und Wegweisern durch ein kleines Waldstück, bis wir die Maiglöckchenhütte erreichen.

Werbung

Traumhafte Aussichten auf dem Durbacher Weinpanorama bis nach Straßburg!

Mittlerweile hat sich die Wolkendecke fast vollständig aufgelöst, und wir können kilometerweite Blicke auf die Weinberge Durbachs werfen. In entgegengesetzer Richtung können wir sogar die Silhoutte vom Straßburger Münster erkennen.

Seele und Füße baumeln lassen: der Schwarzwälder Genießerpfad „Durbacher Weinpanorama“ macht es möglich!

Unsere Cam schafft dies leider nicht so gut. Damit ihr auf eurer nächsten Wanderung Top-Fotos knipsen könnt, empfehlen wir euch übrigens diese praktische und mit vielen Extras ausgestatte Cam* für die nächste Tour! Auf einer bequem Wanderbank lassen wir erstmal Beine und Seele baumeln, bevor es weiter Richtung Schloss Staufenberg geht.

Die Panoramafunktion eures Handys ist für Aussichten wie diese gemacht!

Ja und schwuppsdiwupps: Schneller als gedacht sind wir auch schon am Schloss Staufenberg angekommen. Blicke auf das Schloss könnt ihr übrigens fast auf der gesamten Rundwanderstrecke vom Durbacher Weinpanorama erhaschen.

Bestens ausgeschildert. Sowohl das Schloß Staufenberg als auch das Durbacher Weinpanorama!

Aber nun, wo wir schon mal davor stehen, da wollen wir es uns natürlich nicht nehmen lassen, uns das Ganze mal aus der Nähe anzuschauen.

Schloss Staufenberg: Highlight auf dem Durbacher Weinpanorama Premiumwanderweg!

Wenn ihr auf dem Durbacher Weinpanorama wandern geht, ist ein Besuch des Schlosses absolute Pflicht. Ihr werdet ebenso wie wir begeistert sein. Vorab kommen kommen wir jedoch erst einmal an einem kleinen Hofladen vorbei, der bereits seit 1895 existiert.

Jetzt geht es zum Schloss Staufenberg hinauf.
Schön anzusehen ist das Schloss Staufenberg auch aus der Nähe.

Die Burg bzw. Schloss wurde bereits im 11. Jahrhundert errichtet, und weiß daher natürlich so einiges erlebt. Führungen sind hier offensichtlich allerdings nicht möglich. Im Gegensatz zu Hochzeiten, Feierlichkeiten oder Oldtimerfahrten, die in dieses pittoreske Bild hervorragendst hinein passen.

Werbung

Das Schloss Staufenberg wird nicht nur von innen bewirtschaftet. Es gibt eine große Sonnenterrasse, auf der heute Selbstbedienung angesagt ist. Also erstmal ein Viertele organisieren.

Die Aussicht von der Aussichtsterrasse auf Schloss Staufenberg ist der absolute Burner!

OK. Die Aussichten auf das Schloss wird auf dem späteren Wanderweg noch bombig sein. Aber die Aussicht VOM Schloss auf die Weinberge: überwältigend. Damit hatten wir jetzt so auch nicht gerechnet.

Unglaublich schöner Blick auf das Durbacher Weinpanorama. So macht Wandern Spaß!

Gäbe es den Begriff „pittoresk“ noch nicht, für einen Platz wie diesen müsste er erfunden werden. Oder wie seht ihr das?

Grandiose Panoramaaussicht vom Schloss Staufenberg.

Während es ca. 2 Stunden später zu einem kleinen Unwetter kommen wird, haben wir in diesem Moment wohl alles richtig gemacht. Zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort. Gar nicht satt sehen können wir uns hier am malerischen Durbacher Weinpanorama. Gefühlt 100 Fotos knipsen wir hier mit unserem Samsung Galaxy S7* und unserer Digicam*. Ein traumhaft schöner Platz im Schwarzwald, den ihr unbedingt einmal besuchen solltet!

Ja hier auf der Aussichtsterrasse vom Schloss Staufenberg lässt es sich wohl aushalten, oder?
Und wenn die Terrasse voll sein sollte, gibt es auch noch reichlich schattig gelegene Sitzplätze innerhalb und außerhalb des Gebäudes.

Anzeigen

Vom Ausblick auf die Durbacher Weinberge bekommen wir nicht genug.

Aber gut, wir haben noch einige Kilometer vor uns. Der Abschied von diesem tollen Platz fällt uns nicht leicht. Aber mal schauen, welche Highlights das Durbacher Weinpanorama wandern noch so zu bieten hat.

Blick zurück auf das Schloss Staufenberg und immer wieder tolle Aussichten!

Schweren Herzens werfen wir noch den ein oder anderen Blick zurück und sind gespannt, was uns auf dem weiteren Wegverlauf so erwartet. Eines wissen wir bereits: Es wird nun zunehmend waldiger auf dem Durbacher Weinpanorama.

Ein Tor ins Weinbergparadies.

Wie bereits erwähnt: unzählige Fotos haben wir hier geschossen. Da die nächsten Kilometer Wanderweg nicht mehr ganz so grandiose Aussichten auf die Durbacher Weinberge bieten, nochmal ein letztes Panoramabild mit Blick auf Schloss Staufenberg.

Nun wandern wir weiter auf dem Schwarzwälder Genießerpfad und genießen das Durbacher Weinpanorama.

Wir wandern nun weiter Richtung Brandstetter Kapelle.

Weiter geht`s auf dem Durbacher Weinpanorama Premiumwanderweg!

Entlang weiterer Weinberge erreichen wir schon bald die Brandstetter Kapelle. Sie dient als markante Wegmarkierung. Der öffentliche Nahverkehr ist hier auch angeschlossen, allerdings wohl nur zu Hochfrequenzzeiten im Sommer.

Die Brandstetter Kapelle.

Wer vom Schlemmen auf Schloss Staufenberg noch nicht genug hatte, der kann hier abermals z.B. in das Weingut Männle oder im Hummelswälder Hof einkehren.

Schier eine unendlich große Auswahl an Wanderwegen präsentiert sich uns an dieser Stelle.

Uns macht nun leider etwas ganz anderes zu schaffen. Es wird immer dunkler am Himmel. Kein Wunder bei den heutigen Temperaturen im Juni. Ein Schauer droht. Doch noch geht es weiter entlang an zahlreichen Weinbergen.

Das Durbacher Weinpanorama ist einer der Schwarzwälder Genießerpfade, die sich wahrhaftig zu wandern lohnen.
Hatten wir schon den kilometerweiten Ausblick auf die Weinberge Durbachs erwähnt?

Die Wolken werden immer mehr, und es fängt an zu regnen. Aber was tun, wenn weit und breit keine Unterstellmöglichkeit zu sehen ist? Wie ein Blitzschlag tut sich uns da von einem Moment auf den anderen eine tolle Idee auf: Wir laden uns bei anderen zum Vespern ein!

Gewitter auf dem Schwarzwälder Geniesserpfad!

Mitten auf der Strecke scheint ein einziger Baum so gewachsen zu sein, daß wir uns unter ihm vorm Regen in Sicherheit bringen könnten. Wenn da nicht schon wer säße. Mit allem, was zum Vespern dazu gehört: Rotwein, Weißwein, Käse, Wurst. Ein Traum im Regen!

Vespern auf dem Durbacher Weinpanorama. Wandern mit Genuss!

Nachdem wir die Einladung zu einem Schoppen drei oder viermal freundlich dankend abgelehnt haben, kommen wir nicht drumrum. Der leckere Weißwein wird uns in die Hand gedrückt. Und dann ein Stück Wurst. Ja und Käse natürlich auch. Dummerweise ist unser Glas Wein dann auch recht schnell leer. Das macht aber nichts, denn ab nun sind wir per Du, und nicht nur der Regen, auch der Wein fließt jetzt in Strömen.

Immer noch ein weiter Blick in die Ferne. Leider mit dunklen Regenwolken.

Als es dann nach ca. 45min aufhört zu regnen, kommen wir auf die Idee, beschwipst weiter auf dem Durbacher Weinpanorama wandern zu gehen. Immerhin haben wir uns ja jetzt mit leckeren Schwarzwälder Köstlichkeiten reichlich gestärkt. Wir bedanken uns freundlich für Speis und Trank und ziehen von dannen.

Rebstock auf Rebstock auf dem Weinwanderweg.

Sehr erfreulich ist es übrigens, daß der Durbacher Weinpanorama Wanderweg nicht überlaufen ist. Nur wenige weitere Wanderer haben wir auf der Strecke gesehen. Mag natürlich auch dem Wetter geschuldet gewesen sein.

Da ist doch tatsächlich noch jemand auf dem Durbacher Weinpanorama wandern!

So langsam geht es durch die bereits angesprochenen Waldstücke. Diese sind aufgrund ihrer Beschaffenheit natürlich angenehm zu gehen. Allerdings gibt es hier nicht vieles zu fotografieren.

Das Ende naht: Die letzten Meter auf dem Schwarzwälder Genießerpfad „Durbacher Weinpanorama“!

Auf dem letzten kleinen Teilstück vom tollen Premiumwanderweg im Schwarzwald geht es unspektakulärer zu. Wir kommen an der „Durbach Ranch“ vorbei. Hier wird der Pferdesport groß geschrieben. Bedingt durch Corona können wir der Ranch leider keinen Besuch abstatten.

Auf der Durbach Ranch dreht sich alles um des Cowboys liebsten Begleiter.

Wir passieren eine schöne Hotelanlage, die doch tatsächlich mitsamt ihrer Zypressen einen Hauch Toskana versprüht.

Äh. Toskana in Durbach?

Das letzte Stück des Wanderwegs verläuft direkt am Durbach vorbei. In den Durbach mündet übrigens der Lautenbach. Der Lautenbach ist wiederum Namensgeber der beiden in nur wenigen Kilometer entfernten Wanderwege „Lautenbacher Hexensteig“ und „Lautenbacher Teufelsteig“, die wir auf den darauffolgenden Tagen wandern waren (kleiner Tipp: einfach mal unsere Wanderberichte darüber anschauen. Es lohnt sich!)

Also war der Durbach Namensgeber nicht nur der malerischen Ortenaugemeinde. Sondern auch für den gleichnamigen Premiumwanderweg, den wir nur gewandert sind.

Auf dem Durbacher Weinpanorama wandern: Eine traumhafte Rundwanderung durch die Weinberge Durbachs!

Durbacher Weinpanorama wandern: unser Fazit!

Wohl nur unschwer heraus zu hören ist es, daß wir total begeistert von diesem tollen Premiumwanderweg sind. Immer wieder weitere Aussichten auf schier unzählig viele Weinberge, das Einkehr-Highlight Schloss Staufenberg, und die perfekte Ausschilderung des Weges haben uns begeistert!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Wandern des Durbacher Weinpanorama!

Wir von jungwandern.de empfehlen und benutzen übrigens zur Orientierung, zum Nachwandern, zum Entdecken neuer Wanderrouten und Tracking der eigenen Wanderungen die App von  Outdooractive Pro.*

Unsere jungwandern Wanderberichte aus dem Schwarzwald!

In unserem Shop* findest Du viele weitere Informationen und Equipment zum Wandern in ganz Baden-Württemberg! In unserem Forum kannst Du Fragen stellen und wirst Antworten finden!

*

Wir empfehlen für den Schwarzwald u.a. diese Wander- und Reiseführer: *

* Wenn Du diesem Link folgst und dieses oder auch andere Produkte erwirbst, erhalten wir eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für Dich natürlich nicht. Von dieser Provision können wir z.B. die Hostinggebühren dieses Blogs bezahlen, oder uns mal ein leckeres Weizen zum Kaiserschmarrn gönnen.

Wandern und Weihnachten: Wir präsentieren euch 77 originelle Geschenkideen!

Zeckenzange, Cortisonsalbe, Blasenpflaster, Dreiecktuch, Verbandsmaterial, Anti-Allergikum, Nahrungsergänzungsmittel wie Magnesium, Insektenspray:

Seid ihr gut gerüstet für die nächste Wanderung? 

—> In diesem jungwandern.de – Bericht erfahrt ihr es! <—


 Anzeige


Früher nur in Süddeutschland im Sommer, mittlerweile ganzjährig in ganz Deutschland: Zeckenalarm!

Wie ihr Borreliose und FSME vorbeugen könnt!

Zeckenstichen und Zeckenbissen beim Wandern besser vorbeugen: So klein, aber dennoch gefährlich! –> mehr zum Thema

Wandern, Outdoor, Vanlife, Ernährungstipps, die Bestseller auf dem aktuellen Buchmarkt!

Die 33 besten Buchtipps für eure nächste Wanderung!

Aktuelle Buch-Empfehlungen rund um das Thema Wandern, Outdoor, Waldbaden, Bestseller! –> zur jungwandern.de – Bestseller-Liste!

Rucksack gepackt, losgewandert, und dann immer wieder die gleiche Situation: „Mist, vergessen einzupacken!“.

Was ihr bei eurer nächsten Wanderung auf jeden Fall im Rucksack dabei haben solltet:

Was gehört in meinen Wanderrucksack? –> Hier erfahrt ihr es! 

Anzeige

Was sind die wichtigsten Dinge, die ich zum Wandern benötige?

Unsere Wanderurlaub Packliste verrät es euch!

Was gehört auf meine Packliste für die nächste Wanderung? –> Hier erhaltet ihr zahlreiche Tipps, Tricks und Hilfen!

 

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.