Querweg Etappe 2: Buchenbach – Titisee

Schwarzwald-Querweg Etappe 2: Von Buchenbach zum Titisee wandern!

Auf der Etappe 2 vom Schwarzwald-Querweg wandern wir heute knapp 28 km lang von Buchenbach zum Titisee. Sensationelle Höhepunkte erwarten uns heute. Wir tauchen in den Schwarzwald ein. Genießen atemberaubende Blicke vom Piketfelsen. Und springen natürlich am Ende des Tages in den Titisee.

Tolle Aussicht beim Wandern der zweiten Etappe vom Schwarzwald-Querweg, hier vom Piketfelsen!

Die Etappe 2 vom Querweg zum Titisee stellt auch mit fast 1.000 Höhenmetern die anspruchsvollste Tagesetappe dar.  Zugleich auch längste der insgesamt 8 Tagestouren, führt diese Etappe über das idyllische Hinterzarten bis hin zum Titisee. Ein echter Touri-Hotspot, aber auch ein tolles Ziel für unsere heutige Etappe 2 auf dem Schwarzwald-Querweg.

Nach über 28 km erreichen wir am Tag 2 des Querwegs den Titisee!

Was euch alles auf den 28 km zwischen Buchenbach und dem Titisee erwartet, das erfahrt ihr nun wieder im ausführlichen jungwandern.de-Wanderbericht. Viel Spaß beim Lesen!




Die Etappe 2 vom Schwarzwald-Querweg: Von Buchenbach zum Titisee wandern!

Für die heutige Tagesetappe haben wir uns etwas vorgenommen. Nicht nur mit fast 1.000 Höhenmetern, auch mit einer Länge von knapp 28 km steht uns heute die vermutlich anspruchsvollste aller acht Etappen bevor. Aber wir können euch versichern: Es lohnt sich!

Auch wenn wir heute zum Titisee wandern. Bis sich unsere jungwandern.de-Emailletasse in der Sonne aalen kann, dauert es noch ein wenig.

Damit wir in ca. 8 Stunden nach Tourenstart in Buchenbach auch tatsächlich am wunderschönen Titisee ankommen, wurde nicht nur ordentlich gefrühstückt. Buchenbach hat auch immerhin einen Metzger und Bäcker. Hier könnt ihr euch mit Proviant eindecken. Und dann geht es für uns auch schon morgens um 8 Uhr los.

Blick zurück auf Buchenbach im Schwarzwald. Nun werden wir aber zum Titisee wandern.

Auf den ersten fünf Kilometern dürfen gleich einmal ca. 500 Höhenmeter erklommen werden. Immer schön steil bergauf geht es ab Buchenbach. Der Aufstieg lohnt sich allerdings schon unterwegs. Nachdem wir uns am ersten Tag (–> Etappenbericht Tag 1) lediglich warm gelaufen haben, ohne in den Genuss toller Ausblicke zu kommen, so werden wir heute von Anfang an belohnt.

Der dichte Tannenwald auf den angenehm zu wandernden Wegen spendet kühlen Schatten. Denn heute sind Temperaturen von über 30 Grad angesagt. Einer der Gründe, warum wir schon um 8 Uhr aufgebrochen sind.

Die Wegmarkierungen auf der Etappe 2!

Damit ihr euch weder auf der heutigen, noch auf den anderen Etappen verlauft, solltet ihr unbedingt die entsprechenden Touren auf eurem Handy abgespeichert haben.

So sieht die Wegmarkierung vom Schwarzwald-Querweg Freiburg-Bodensee aus.

Zwar sind immer wieder die markanten Wegmarkierungen vom Schwarzwald-Querweg Freiburg-Bodensee zu sehen. Allerdings ist natürlich nie auszuschließen, dass es an der ein oder anderen Markierung mangelt.


Wir von jungwandern.de empfehlen und benutzen zur Orientierung, zum Nachwandern, zum Entdecken neuer Wanderrouten und Tracking der eigenen Wanderungen die App von Outdooractive Pro.*

(Anzeige) Probier es aus: Mit dem Gutscheincode JUNGWANDERN18 erhältst Du 10 Euro Rabatt und kannst die App 30 Tage lang kostenlos testen!


Wir kommen an einem Hofgut „Rössle“ auf dem Nessellachen vorbei. Offenbar handelt es sich dabei um einen Pferdehof. Beim Online-Recherchieren sind wir leider auch nicht so ganz schlau geworden.

Werbung

Natur pur am Wegesrand!

Am Wanderweg begleiten uns diverse blühende Pflanzen, Brombeeren, Himbeeren und vieles mehr. Es lohnt sich, Ohren und Augen offen zu halten. Was wir kurioserweise fast immer auf dem gesamten Weg vermissen: die klischeehaften „Kuckuck“-Geräusche. Komisch.

Heute haben wir Glück mit dem Wetter, die Aussichten gehen bis hin auf den Feldberg. Der Feldberg ist übrigens der höchste deutsche Berg außerhalb der Alpen, habt ihr das gewusst? Mehr über das Wandern auf dem Feldberg erfahrt ihr in unserem –> Wanderbericht Premiumwanderweg Feldbergsteig.

An dieser Lichtung bitte links abbiegen.

Wir wandern nun auf der Etappe 2 vom Schwarzwald-Querweg bis zum Titisee zum Posthaldefelsen und in Piketfelsen. Die Aussichten von beiden Felsen sind echte Highlights auf der heutigen Tagesetappe!

Auf der Etappe 2 zum Titisee wandern: Posthaldenfelsen und  Piketfelsen!

Nun erreichen wir zuerst die Posthaldenhütte. Eine Schutzhütte, die bei schlechtem Wetter Unterschlupf gewähren kann. Wir befinden uns hier auf 955 m Höhe über NN. Wer sich hinter die Hütte wagt, der kommt in den Genuss einer sensationellen Aussicht!

Wir empfehlen für den Querweg und Schwarzwald diese Wander- und Reiseführer!*

Traumhafte Aussicht vom Posthaldenfelsen auf den gegenüberliegenden Schwarzwald.

Und weil es hier oben so schön ist, schießen wir auch gleich mal wieder ein tolles Panoramafoto. Für die Daheimgebliebenen und diejenigen, die noch den Querweg in Richtung Titisee wandern werden.

Werbung

Vereinzelt kommen uns immer wieder andere Wanderer entgegen. Wir sind hier in bzw. eher über Breitnau auch an einem echten Wander-Hotspot unterwegs. Schilder kündigen uns den nächsten Tageshöhepunkt an: den Piketfelsen!

Die schöne Aussicht vom Piketfelsen können wir voll und ganz bestätigen.

Eine schöne Aussicht auf die Baumwipfel und Täler des Schwarzwaldes jagt hier die nächste. So hatten wir uns das Wandern vom Schwarzwald-Querweg vorgestellt!

Begegnung mit Schwarzwald-Querweg-Hardcore-Wanderern!

Nur wenige Meter nach der Schutzhütte Posthaldenfelsen erreichen wir dann schon den Piketfelsen. Vorher staunen wir über die Schönheit des Schwarzwaldes, saugen den Tanngeruch auf, und genießen die Ruhe, die uns hier oben verwöhnt.

In der Ferne ist wieder der Feldberg mit dem Feldbergturm zu sehen. Wir kommen ins Gespräch mit ein paar anderen Wanderern, die den Querweg am Bodensee gestartet sind. Wichtige und interessante Info: Auf der Strecke von Freiburg bis Titisee mangelt es an Wegschildern. Ab Titisee bis zum Bodensee wären die Markierungen viel häufiger angebracht.

„Woher wissen Sie das denn?“ fragen wir die Zwei. „Wir sind auf dem Rückweg. Wir sind vor einigen Tagen in Freiburg gestartet. Sind dann zum Bodensee. Na und jetzt wandern wir wieder zurück nach Freiburg!“

What the f….?! Aber warum eigentlich nicht. Wenn ihnen der Querweg so gefällt. Sie wünschen uns viel Erfolg bei unserer Fernwanderung. Alle sehr freundlich hier, stellen wir fest.

Irgendwo da gegenüber hatten wir den Feldberg entdeckt.

Auch vom Piketfelsen gibt es eine schöne Aussicht. Die vom Posthaldefelsen jedoch hat uns ehrlich gesagt noch mehr zugesagt. Wir knipsen ein paar Fotos und wandern dann auch schon wieder weiter.

Die Höfe kommen uns bekannt vor. Da sind wir auch schon mal gewandert!

Vom Piketfelsen bis nach Hinterzarten wandern!

Nun geht es weiter in Richtung Hinterzarten. Hinterzarten kennen wir schon von unserer Tour durch die bekannte Ravennaschlucht mit Wasserfällen und Viadukt.

Kennt ihr auch noch das alte Volkslied „Hohe Tannen weisen die Sterne?“

An einer Gabelung kreuzen sich abermals die verschiedensten Wanderwege, u.a. zur Ravennaschlucht. Auch hier lässt es sich hervorragend wandern, darüber haben wir in unserem –> Wanderbericht Ravennaschlucht ausführlich berichtet.

Öhm joa. Links, rechts, geradeaus, zurück? Auf jeden Fall kommt ihr hier auch in die Ravennaschlucht, die wir euch ebenfalls ans Herz legen können.

2,5 km bis nach Hinterzarten und noch knapp 10 km bis zum Titisee. Wir haben also mittlerweile zwei Drittel der Etappe 2 vom Schwarzwald-Querweg bereits hinter uns gelassen.

Von Hinterzarten bis zum Titisee wandern!

Die Vorfreude auf die Ankunft am Titisee steigt zunehmend. Und zwar parallel zu den aktuellen Tagestemperaturen. Bei mittlerweile über 30 Grad verspricht ein Sprung ins kühle Nass willkommene Abwechslung. Zuerst jedoch erreichen wir das kleine, aber schöne Hinterzarten.

Anzeigen

Aus der Ferne sind Skisprungschanzen zu sehen. Hinterzarten ist bekannt für seine erfolgreichen Skispringer, Biathleten und Skilangläufer.

Bevor wir weiter auf der Etappe 2 vom Schwarzwald-Querweg zum Titisee wandern, machen wir eine kleine Rast im schönen Hinterzarten.

Einkehrmöglichkeiten gibt es hier zahlreich. Sogar ein Flixbus hält hier unregelmäßig. Beim örtlichen Bäcker holen wir uns erstmal eine Kleinigkeit zur Stärkung. Und frönen dem Treiben hier im Ort.


Wandern im Frühling: 10 Tipps und Empfehlungen!

Wandern im Frühling:  –> Packliste mit 10 tollen Tipps und Empfehlungen!

Aufgrund von Corona ist nicht allzu viel los. Die Eisdiele neben dem Bäcker sieht so verführerisch aus, dass wir uns noch drei Kugeln geben. Falls ihr übrigens noch nie in Hinterzarten gewesen seid und euch fragt, ob es hier viele Wanderwege gibt:

Yeaah! Es mangelt in Hinterzarten nicht an Wandermöglichkeiten.

Nun stehen uns also noch knapp 8 km Wegstrecke bis zu unserer Unterkunft am Titisee bevor. Der Weg bis zum See beträgt ca. 4 km und es geht ohne weitere Höhepunkte quer durch den Wald.

Zum Titisee wandern: Die Etappe 2 vom Schwarzwald-Querweg ist geschafft!

Schon aus der Ferne und aus luftiger Höhe können wir den viel frequentierten Campingplatz am Titisee erblicken. Der Titisee ist seit Jahrzehnten ein wahres Paradies unter Campingfreunden. Glücklich kann sich schätzen, wer hier einen Stellplatz ergattert.

Wir nähern uns dem Tagesziel der zweiten Etappe vom Querweg, dem Titisee.

Am Campingplatz gibt es wieder günstige Möglichkeiten, etwas zu essen oder sich ein kühles Bier zu gönnen. Wir aber bevorzugen jetzt erstmal etwas ganz anderes. Wir springen jetzt ins kalte Wasser. Wenn das mal kein Highlight bei einer 28 km-Wanderung wie der Etappe 2 vom Schwarzwald-Querweg ist!

Nach über 28 km schweißtreibender Wanderung von Buchenbach zum Titisee springen wir nun auch in eben jenen hinein!

Auf dem Weg am See entlang erblicken wir aus der Ferne schon ein Riesenrad in der Haupt-Touri-Straße des Titisees. Auf dem See selber könnt ihr so ziemlich alles machen: Baden, SUP, Bootfahren und natürlich auch mit einem Riiieeessennnn-Kreuzfahrtschiff eine Runde drehen.

Unser Wanderbecher sonnt sich am Titisee im Schwarzwald!

An der Schiffsanlegestelle fühlen auch wir uns angekommen. Die längste Etappe mit den meisten Höhenmetern ist geschafft. An den nächsten zwei Tagen wird der Querweg nicht minder anstrengend, aber dafür noch interessanter!

Die nächsten zwei Tage durch Deutschlands größten Canyon!

Quer durch die Wutachschlucht geht es. Und das versprechen wir euch: Das wird sensationell!

 

Die nächsten zwei Tage verbringen wir in der Wutachschlucht. Und können von starken Regenschauern, aufsteigenden Nebelschwaden und einer von Sonnenlicht durchfluteten, traumhaft schönen Schlucht berichten!

 –> weiter mit Tag 3 auf dem Querweg! <–

Alle 8 Etappen auf einem Blick:


Wir von jungwandern.de empfehlen und benutzen zur Orientierung, zum Nachwandern, zum Entdecken neuer Wanderrouten und Tracking der eigenen Wanderungen die App von Outdooractive Pro.*

(Anzeige) Probier es aus: Mit dem Gutscheincode JUNGWANDERN18 erhältst Du 10 Euro Rabatt und kannst die App 30 Tage lang kostenlos testen!


In unserem Shop* findest Du viele weitere Informationen und Equipment zum Wandern im Schwarzwald! In unserem Forum kannst Du Fragen stellen und wirst Antworten finden!

Wir empfehlen für den Querweg und Schwarzwald diese Wander- und Reiseführer!*


Nicht ohne Mund-Nasen-Schutz!*

Mit den Öffis zum Wandern? Einkaufen oder ins Restaurant oder Bar gehen? Wir empfehlen euch –> diese FFP2-Masken!*

Unsere jungwandern.de-Empfehlungen für die nächste Wanderung!

Navigations-App –> Empfehlung* 
–> 10 Euro Gutscheincode für App: JUNGWANDERN18
Nahrungsergänzung –> Empfehlung*
Magnesium –>  Empfehlung*    –> Testbericht
Trinkflasche –>  Empfehlung*
Isolierflasche  –> Empfehlung*
Wanderstöcke  –> Empfehlung*
Wandersocken –> Empfehlung*
Winterwandern —> Testbericht
Outdoorjacken (Frühjahr/Sommer/Herbst)
Damen/Herren –>  Empfehlung*   –> Testbericht
Hosen (Zip-Off-Hosen) Frühjahr/Sommer/Herbst
Damen –> Empfehlung*
Herren –> Empfehlung*

Schuhe Damen:
Bergwandern/Mittelgebirge (hoher Schaft) –> Empfehlung*
Flachland (niedriger Schaft) –> Empfehlung*     –> Testbericht

Schuhe Herren:
Bergwandern/Mittelgebirge (hoher Schaft) –> Empfehlung*
Flachland (niedriger Schaft) –> Empfehlung*        –> Testbericht

juwa-Wandermagazin: Kostenloser Newsletter!  > abonnieren


–> Natürliche Hanf-*und-> CBD*-Produkte  <–


* Wenn Du diesem Link folgst und dieses oder auch andere Produkte erwirbst, erhalten wir eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für Dich natürlich nicht. 

Unsere jungwandern Wanderberichte aus dem Schwarzwald!


Zeckenzange, Cortisonsalbe, Blasenpflaster, Dreiecktuch, Verbandsmaterial, Anti-Allergikum, Nahrungsergänzungsmittel wie Magnesium, Insektenspray:

Seid ihr gut gerüstet für die nächste Wanderung? 

—> In diesem jungwandern.de – Bericht erfahrt ihr es! <—


Anzeige


Früher nur in Süddeutschland im Sommer, mittlerweile ganzjährig in ganz Deutschland: Zeckenalarm!

Wie ihr Borreliose und FSME vorbeugen könnt!

Zeckenstichen und Zeckenbissen beim Wandern besser vorbeugen: So klein, aber dennoch gefährlich! –> mehr zum Thema

Wanderrucksack-Empfehlungen von jungwandern.de!

Tagesrucksack, Mehrtagesrucksack, Fernwanderrucksack*

Wanderrucksäcke gibt es wie Sand am Meer. Das habt ihr sicherlich auch schon festgestellt. Die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale dabei: Gehe ich auf eine Tageswanderung, eine Mehrtageswanderung oder eine Fernwanderung. Abhängig von der Länge der Tour benötigt ihr unterschiedlich viel Equipment und Ausstattung. Und dieses nimmt natürlich Platz ein.

jungwandern.de-Rucksack Empfehlungen zum Wandern: Tageswanderung, Mehrtageswanderung, Fernwanderung. Links 20 l, mittig 40 l, rechts 55 l + 10 l Fassungsvermögen.

Bei grösseren Wanderrucksäcken ist es z.B. sinnvoll, eine Trinkblase unterbringen zu können. Dann braucht ihr nicht jedesmal zum Trinken den Rucksack abnehmen. Bei kleineren Wanderrucksäcken ist dies natürlich nicht unbedingt vonnöten. Unsere jungwandern.de-Wanderrucksack-Empfehlungen könnt ihr jetzt und hier beim Online-Anbieter einsehen. –> Jetzt mehr erfahren!*


Wandern, Outdoor, Vanlife, Ernährungstipps, die Bestseller auf dem aktuellen Buchmarkt!

Die 33 besten Buchtipps für eure nächste Wanderung!

Aktuelle Buch-Empfehlungen rund um das Thema Wandern, Outdoor, Waldbaden, Bestseller! –> zur jungwandern.de – Bestseller-Liste!

Anzeige


Rucksack gepackt, losgewandert, und dann immer wieder die gleiche Situation: „Mist, vergessen einzupacken!“.

Was ihr bei eurer nächsten Wanderung auf jeden Fall im Rucksack dabei haben solltet:

Was gehört in meinen Wanderrucksack? –> Hier erfahrt ihr es! 

Was sind die wichtigsten Dinge, die ich zum Wandern benötige?

Unsere Wanderurlaub Packliste verrät es euch!

Was gehört auf meine Packliste für die nächste Wanderung? –> Hier erhaltet ihr zahlreiche Tipps, Tricks und Hilfen!

Lust auf den monatlichen jungwandern.de - Newsletter?

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Newsletter anfordern und 10 Euro Rabatt auf die angesagteste Outdoor-App erhalten!

Die neuesten Touren- und Testberichte, Experten-Interviews, Gewinnspiele, Rabatt-Codes und vieles mehr!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.