Der Wanderblog alsnuff: Familie Mufflon im Interview!

„alsnuff“: Der Wanderblog für Berge, Seen und Genusswandern!

Schon einige Jahre bloggt die Familie Mufflon auf alsnuff.de über ihre Wanderungen in Deutschland und der Schweiz. Vor allem Genusswanderungen stehen bei Tobi und Biene im Vordergrund. Neuerdings jedoch beschäftigen sie sich auch mit den Themen Minimalismus und Nachhaltigkeit. Dabei haben sie das Kompostieren von Biomüll im eigenen Haushalt für sich entdeckt. Und bloggen darüber natürlich. Aber mehr dazu erfahrt ihr nun wieder im ausführlichen jungwandern.de-Interview!




Seit wann betreibt ihr euren Blog, und wie seid Ihr dazu gekommen?

Also „alsnuff!“ gibt es seit dem Frühjahr 2016. Zuerst hatten wir die spontane Idee, einen Kanal auf YouTube zu machen. Aber schon beim ersten Videodreh haben wir festgestellt, dass uns das viel zu aufwändig ist mit Filmen, Schneiden, Musikuntermalung etc. Außerdem sind wir beide etwas kamerascheu und nicht sonderlich gesprächig. Also haben wir stattdessen einen Blog gestartet.

Worüber genau schreibt Ihr?

Auf „alsnuff!“ dreht sich alles um das Wandern, hauptsächlich in den Bergen. Da wir seit 2015 in der Schweiz leben dürfen, berichten wir gerne von den schönsten Ecken der Eidgenossen.

Auf das Mattterhorn wandern in der Schweiz ist nicht nur für Schweizer ein Traum!

Mal von Klassikern, aber ab und zu verraten wir einen Geheimtipp. Mal von Tageswanderungen, mal von mehrtägigen Hüttenwanderungen. Unsere Zielgruppe sind in erster Linie Genusswanderer. Ab und zu gibt es aber auch Artikel zu Klettersteigen oder Hochtouren.

Hin und wieder haben wir auch was fürs Fernweh. 2018 waren wir 3 Monate in Südamerika unterwegs. Die Erlebnisse von dort wollten wir unseren Lesern nicht vorenthalten, auch wenn wir dort nicht nur auf Wanderwegen unterwegs waren.

Relativ neu ist die Kategorie Minimalismus/Nachhaltigkeit dazu gekommen. Wir probieren gerne Sachen in der Richtung aus (z.B. festes Shampoo)* und möchten unsere Erfahrungen dazu teilen. Wir finden, das passt thematisch sehr gut zum Wandern/Outdoor.

Wie seid ihr auf den Namen des Blogs gekommen?

Wir wollten einen Namen, der etwas mit Wandern und Bergen zu tun hat. Und so sind wir schließlich ganz heimatverbunden bei „als nuff“ gelandet. „Als nuff“ ist badisch und bedeutet übersetzt so viel wie ‚immer nach oben‘.

Was ist das Besondere an Eurem Blog?

Wir bringen die Schweiz nach Deutschland. Sie kommt als Wanderregion neben Bayern und Österreich oft zu kurz. Was vermutlich in erster Linie weniger an der Landschaft als an den horrenden Schweizer Preisen liegt.

Auf dem Blog schreiben wir unter unserem Alter Ego ‚Papa Mufflon‘ und ‚Baby Mufflon‘. Das sind die Spitznamen, die wir auch im normalen Leben verwenden. Das gibt dem Blog eine kleine persönliche Note.

Seit wann geht ihr wandern? Gab es einen bestimmten Grund, warum ihr das Wandern angefangen habt?

Mit dem Bergfieber haben uns Bienes Großeltern infiziert. Sie waren viele Jahrzehnte lang Dauergast im Allgäu und anderen schönen Alpenregionen und haben ihre Begeisterung an uns weitergegeben.

So kam es, dass unser erster gemeinsamer Urlaub uns auf die Berge im Allgäu geführt hat. Beim Spaß am Wandern ist es bis heute geblieben.

Worin liegt für euch der Reiz des Wanderns?

Wandern verbindet verschiedene Dinge miteinander. Sport, aber auch Genuss und Meditation. Es ist die ideale Beschäftigung, um runterzukommen. Aber auch, um sich auszupowern. Die Auswahl ist so vielseitig, dass es immer eine passende Tour gibt – egal, wie man gerade drauf ist.

Werbung
Keine Frage. Bei diesem Anblick bekommt wohl jeder Lust, am Bachalpsee in den Berner Alpen wandern zu gehen, oder?

Auch für Leute, die Sport eigentlich nicht so mögen, ist Wandern eine ganz ausgezeichnete Möglichkeit, um in Bewegung zu kommen.

Geht ihr lieber alleine oder in Begleitung wandern und warum?

Das kommt darauf an. Bei Tageswanderungen sind wir oft alleine bzw. zu zweit unterwegs. Hüttenwanderungen machen mehr Spaß, wenn man in der Gruppe unterwegs ist.

Welche Vorlieben bei euren Wanderrouten habt ihr?

Das ist bei uns beiden sehr verschieden. Tobi ist gerne sportlich unterwegs. Für ihn gehört zu einer ordentlichen Wanderung mindestens ein Gipfel. Gerne darf es ein Klettersteig oder eine Hochtour sein.

Biene ist lieber gemütlicher unterwegs. Eine Hochtour? Viel zu stressig! Höhenmeter dürfen es gerne sein, aber Schwindelfreiheit als Voraussetzung lieber nicht. Für den Abstieg wird eine Bergbahn mittlerweile dankbar angenommen. Man ist schließlich nicht mehr die Jüngste… Bei der idealen Wanderung gibt es viele Blümchen am Wegesrand, die eins ums andere mit Liebe für die Ewigkeit abgelichtet werden.

Welches Gadget ist für euch beim Wandern unverzichtbar?

Früher hatten wir immer einen kleinen roten Wanderführer in der Tasche. Heute schwören wir auf OsmAnd. Diese App hat uns bisher immer zuverlässig ans Ziel geführt.

Als nicht technisches Gadget sind Wanderstöcke unverzichtbar. Sie helfen die Knie zu schonen, damit wir auch in ein paar Jahrzehnten noch kraftvoll ausschreiten können.

Werbung

Welche Wanderroute war bis jetzt für euch euer persönliches Highlight und warum?

Es gibt so viele schöne Ecken, da fällt es mega schwer, eine spezielle Route als Highlight raus zu picken. Der Dolomiten-Höhenweg Nr. 1 war definitiv eine ganz besondere Erfahrung. Die Dolomiten vereinen sanfte Almlandschaften mit beeindruckend schroffen Felsen.

Der Dolomiten Höhenweg Nr. 1 hat es „alsnuff“ angetan!

Dort sind wir immer wieder ins Staunen gekommen, wie schön unsere Welt ist. Es ist eine einfache und anfängertaugliche Hüttenwanderung. Die Hütten sind gut ausgestattet, oft sogar mit Dusche. Und das Essen ist ganz hervorragend.

Könnt ihr uns einen bestimmten Wanderweg aus eigener Erfahrung ans Herz legen?

Als Hüttenwanderung für Genießer und Einsteiger können wir den gerade genannten Dolomiten Höhenweg Nr. 1 wärmstens empfehlen. Er führt auf 150 km Länge vom Pragser Wildsee im Hochpustertal bis nach Belluno. Auf einer ein- bis zweiwöchigen Wanderung bringen einen die gewaltigen Felsformationen der Dolomiten immer wieder zum Staunen, denn der Weg führt durch teils hochalpine Landschaft bekannter Berggruppen wie Fanes und Civetta. Was uns sehr gefallen hat: Im Gegensatz zum E5 ist der Weg nicht so überlaufen.

Den Prager Wildsee sind wir von jungwandern.de auch schon gewandert! –> zum Bericht!

Oder wie wäre es mal mit einer Wanderung in der Schweiz. Zum Beispiel auf den Luzerner Hausberg Pilatus. Der Lohn für die 1.500 Höhenmeter (alternativ gibt es auch zwei Bahnen) ist eine grandiose Aussicht auf den Vierwaldstättersee.

Am Vierwaldstättersee wandern: Grandiose Aussichten!

Nun bloggt ihr ja nicht nur selbst. Bestimmt gibt es auch Blogs, denen ihr selber gerne folgt und uns ans Herz legen könnt?

Ja klar! Sehr inspirierend finden wir den Blog TRAVELITA, den die Schweizerin Anita schreibt. Bei ihr haben wir uns schon viele Ideen für unsere Abenteuer geholt. Ob Wandern in der Schweiz oder Reisen weltweit – hier bekommt man die passenden Infos zu fast jedem Ort der Erde.

Eine klare Empfehlung für alle Fans von Mehrtageswanderungen ist der Blog Etappen-Wandern von Romy. Bei ihr wird garantiert jeder Trekkingfan fündig. Egal ob Alpen, Spanien oder Harz – es ist für jeden eine tolle Tour dabei. Und wer sich nicht gleich in die vierbeinige Wanderbegleiterin Lotte verliebt, dem ist nicht mehr zu helfen!

Na die Romy von „Etappen Wandern“ kennen wir doch auch. –> Hier geht es zu unserem Exklusiv-Interview mit Romy und ihrer Hündin Lotte!

Auch auf dem Blog Couchflucht von Sabrina schauen wir immer wieder gerne vorbei. Ihre Wanderung über den Alpe-Adria-Trail im letzten Jahr haben wir gespannt verfolgt.

Auch Sabrina vom Outdoorblog „Couchflucht“ hat uns schon ein tolles und ausführliches Interview gegeben. „Wandern und Biken“ sind ihre Themen! –> Hier geht es zum ausführlichen Exklusiv-Interview!

Was waren für euch bisher die Highlights im Blogger-Leben?

Wir sind ein Hobbyblog aus Spaß an der Freude ohne Redaktionsplan. Für uns ist jeder Leser, der den Weg zu uns findet und die Inspiration zu einer Wanderung mitnimmt oder einfach Freude an unseren Bildern und Texten hat, ein Highlight.

An welchem Blogtext bastelt ihr denn aktuell?

Wandern konnten wir in den letzten Wochen pandemiebedingt nicht viel. Deshalb wird einer der nächsten Berichte von unserem Indoor-Wurmkomposter* handeln. Dieses Projekt hatten wir schon lange geplant und nun während des Corona Lockdowns haben wir es endlich in die Tat umgesetzt. Es ist eine tolle Möglichkeit, in der Mietwohnung zu kompostieren und den Biomüll sinnvoll zu nutzen statt ihn einfach in den Müll zu werfen.

Anzeige

Ganz nebenbei ist es super spannend zu beobachten, wie in der Küche ein kleines Ökosystem entsteht. Und: wir essen selbst auch mehr Obst und Gemüse, damit die Wurmis immer leckeres Futter bekommen.

Und welche Wanderungen stehen aktuell – trotz Corona – auf eurer To-do-Liste?

Unsere To-Do-Liste ist – wie wahrscheinlich bei allen Wanderern – ziemlich lang. Wir hoffen, dass es dieses Jahr endlich klappt, den Uri Rotstock zu besteigen. Der steht schon lange auf der Liste. Und wir haben die eine oder andere Zeltnacht geplant, um ein paar schöne Sonnenuntergangs- und Aufgangsfotos schießen zu können.

Welcher beruflichen Tätigkeit geht ihr nach, wenn ihr nicht gerade am Wandern oder Blog-Text schreiben seid?

Wir verdienen unsere Brötchen beide als Softwareentwickler. Zwar nicht gerade der spannendste Job auf Erden, aber zum Glück so gut bezahlt, dass wir in Teilzeit arbeiten können. So bleibt mehr Zeit zum Wandern, Bloggen oder andere Abenteuer.

Auf welchen Social Media-Kanälen können wir „alsnuff“ denn ab sofort folgen?

Auf Social Media beschränken wir unsere Aktivitäten mittlerweile auf Twitter, Instagram und etwas Pinterest. Wir posten (wie auf dem Blog) nicht regelmäßig, sondern nach Lust und Laune.

Vielen Dank an „alsnuff“ für das tolle Interview!

Da haben uns die Wanderblogger von „alsnuff“ doch so einige Infos über ihren erfolgreichen Wanderblog gegeben. Wir bedanken uns bei Familie Mufflon für die vielen aufschlussreichen und interessanten Antworten, und wünschen auch weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Bloggen über das Wandern!

Anzeigen

* Wenn Du diesem Link folgst und dieses oder auch andere Produkte erwirbst, erhalten wir eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für Dich natürlich nicht. Von dieser Provision können wir z.B. die Hostinggebühren dieses Blogs bezahlen, oder uns mal ein leckeres Weizen zum Kaiserschmarrn gönnen. 


Zeckenzange, Cortisonsalbe, Blasenpflaster, Dreiecktuch, Verbandsmaterial, Anti-Allergikum, Nahrungsergänzungsmittel wie Magnesium, Insektenspray:

Seid ihr gut gerüstet für die nächste Wanderung? 

—> In diesem jungwandern.de – Bericht erfahrt ihr es! <—


Anzeige

Diese Wanderblogs findet ihr schon in unserer Interviewreihe, und es werden immer mehr (alphabetische Reihenfolge)!

Wandern und Weihnachten: Wir präsentieren euch 77 originelle Geschenkideen!

„Maddie unterwegs“: Mit Van und Hund wandern!

Maddie unterwegs: Der Outdoor Blog für Vanlife und Wandern mit Hund! –> zum Interview!

Couchflucht, den Outdoor-Reiseblog von Sabrina

Im „Couchflucht Blog“ von Sabrina dreht sich alles um die Themen Wandern und Mountainbiken! (zum Interview)

„VanDogBlog“: Vanlife und Wandern mit Hunden!

„Bitte einmal in die Kamera schauen!“. Im VanDogBlog geben Van und Hunde den Ton an! –> zum Interview!

UrbanHiker.de: Nick stellt seinen Wanderblog vor!

Nick Wassong aus Köln ist der UrbanHiker.de! (zum Interview)

Etappenwandern und Wandern mit Hund: Romy von „Etappen-Wandern“ stellt sich, ihren Hund und den Blog vor!

„Wandern mit Hund“ ist eines der Themen, mit denen sich Romy von „Etappen Wandern“ beschäftigt! Mehr dazu in unserem Interview!

„A Tasty Hike“: Wandern für Anfänger und Genusswandern!

Jana und Christian vom Wanderblog „A Tasty Hike“ mitsamt Nachwuchs! –> zum Interview!

Luftschubser.de: Der Bayern-Blog über die Themen Burgen, Schlösser, Outdoor!

Burgen, Schlösser, Outdoor in Bayern: Alex ist der Mann hinter dem luftschubser.de! (zum Interview)

BUNTERwegs: Wandern und Street Art!

Jessie ist die Frau hinter dem Outdoor- und Reiseblog „BUNTERwegs“! –> zum Interview!

travellerblog.eu: Hubert bloggt über Mehrtageswanderungen, Genusswanderungen und Genussreisen auf Land, Fluß und Meer!

Hubert Mayer betreibt den Reiseblog „travellerblog.eu“: Genusswandern, Mehrtageswandern und Genussreisen sind seine Themen. –> zum Interview!

abenteuerzeilen.de: Wandern, Individualreisen, Radtouren

abenteuerzeilen.de: Hier bloggt Silvia aus München über ihre Wanderungen, Städtetrips und Radtouren! –> zum Interview!

Outdoor-Familien-Glück: Wandern mit Kindern!

„Outdoor-Familien-Glück“: Der Wanderblog zum Thema Wandern mit Kind! –> zum Interview!
Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.