Feenspuren Drei Schluchten Welzheim

Feenspuren Drei Schluchten wandern: Premiumwanderweg als Schluchtenwanderung!

In Welzheim den Premiumwanderweg Drei Schluchten wandern: sensationell! Mehrere Wasserfälle, Klingenmühle, Laufenmühle, Geldmachersklinge und gleich drei wilde Schluchten: Edenbachschlucht, Wieslaufschlucht, Strümpfelbachschlucht. Auf der knapp 15 km langen Premiumwanderstrecke gibt es so viele Highlights, das sollte jeder einmal gesehen haben.

Laufenmühle mit kleinem Wasserfall
An der Klingenmühle warten gleich mehrere Wasserfälle auf euch. Das Wandern des Premiumwanderweges „Feenspuren Drei Schluchten“ ist ein echter Geheimtipp!

Keine 300 Höhenmeter gilt es beim Wandern der Feenspuren Drei Schluchten zu bewältigen. Dennoch wird diese Tour mit dem Schwierigkeitsgrad „schwer“ angegeben. Und das hat auch zumindest teilweise seine Berechtigung.

Sitzbänke mit schöner Aussicht bei gutem Wetter
In Schmalenberg könnt ihr eine sensationelle Aussicht genießen!

Alles zu diesem sensationellen Wanderweg bei Welzheim im Welzheimer Wald erfahrt ihr nun im ausführlichen Erfahrungsbericht. Viel Spaß!




Übersicht:

1. Erfahrungsbericht
2. Streckenverlauf/GPS-GPX-Track
3. Packliste
4. Reiseführer
5. Wanderapotheke

Junger Mann beim Wandern
Hier findet ihr die jungwandern.de-Outfit-Empfehlungen! –> Mehr Infos!

Feenspuren Drei Schluchten wandern: durch den Welzheimer Wald!

Manchmal startet  man eine Wanderung ohne große Erwartung und zum Ende hin ist man vollauf begeistert. So erging es uns beim Wandern vom Premiumwanderweg Drei Schluchten in Welzheim. Bei der Vielzahl an tollen Fotomotiven haben wir uns schwer getan, die besten auszuwählen. Falls ihr der Meinung seid, „… die fallen ganz schön dunkel aus..“ können wir dies nur bestätigen.

Menschen an Holzbrücke in Schlucht
Die pittoreske Holzsteg in der Edenbachschlucht lädt zum Posieren ein.

Denn der größte Teil des Wanderweges verläuft durch tiefe Schluchten. Feucht und matschig wird es heute, doch dazu kommen wir später. Wir starten unsere Tour am Wanderparkplatz Bockseiche. Übrigens auch gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Tipp: Wer die offiziellen Route wandert, hat zum Ende der Tour ein längeres Waldstück zu begehen.

Halbe Höhle am Wanderweg
Die Geldmachersklinge ist der letzte Höhepunkt beim Wandern vom Premiumwanderweg Feenspuren Drei Schluchten in Welzheim.

Unser Tipp: entgegen der angedachten Richtung wandern. Dann habt ihr den spektakuläreren Teil der Strecke zum Ende der Tour vor Augen.

Deswegen empfehlen und benutzten wir von jungwandern.de übrigens zur Orientierung, zum Nachwandern, zum Entdecken neuer Wanderrouten und Tracking der eigenen Wanderungen die App von  Outdooractive Pro.*


Anzeige

10 Euro Gutscheincode für Outdooractive*: JUNGWANDERN18


Wegmarkierung vom Wanderweg
Die Wegmarkierung des Weges „Feenspuren Drei Schluchten“ ist in zartem Grün gehalten.

Wir folgen heute dem offiziellen Routenverlauf, und erreichen nach etwa 2 km die Edenbachschlucht.

Feenspuren Drei Schluchten: die Edenbachschlucht!

Über angenehm zu wandernde Waldwege steigen wir bald einige Meter bergab, und stehen mitten auf einer einsamen Bahnstrecke. Wie wir später recherchieren, fährt hier die „Schwäbische Waldbahn“ entlang. Im Volksmund auch „Wieslauftalbahn“ genannt. Eine alte Dampflok, die vor allem touristischen Zwecken dient.

Gleise der Schwäbischen Waldbahn
Hier tuckert gelegentlich die Schwäbische Waldbahn entlang. Macht auf uns den Eindruck eines „Schwäbischen Orientexpress“.

Als Sonderveranstaltung finden im nostalgischen Ambiente der Bahn auch Whisky-Tastings, Theateraufführungen oder Schlemmerabende statt. Und das alles mit einem Hauch von „Schwäbischem Orient-Express“.

Und nur wenige Meter weiter dann wird es wirklich wild. Wir befinden uns mitten in der ersten Schlucht, der Edenbachschlucht. Immer dem Verlauf des Edenbachs folgend erhalten wir langsam Aufklärung darüber, warum diese Tour als „schwierig“ angegeben wird.

Holzbrücke in der Edenbachschlucht
Sogar Seile sind seitlich angebracht.
Kleiner Bach mit plätscherndem Wasser in der Edenbachschlucht
Der Edenbach ist Namensgeber des Edenbachtals.

Denn es geht gleich in der ersten Schlucht feucht und matschig zu. Und noch etwas anderes fällt uns ins Auge. Es ist hier einfach wunderschön! Denn fallen die ersten „Wasserfälle“ noch nicht so groß aus, so wird sich das spätestens nach 1,5 km ändern.

Werbung
Informationstafel zur Edenbachschlucht
Erklärtafeln bringen uns u.a. die Edenbachschlucht, Wieslaufschlucht und die Strümpfelbachschlucht näher.

Einige Meter der Strecke sind sogar mit einem Seil gesichert. Die ersten Eindrücke vom Wandern der Feenspuren Drei Schluchten sind schon mal sehr vielversprechend. Und wir können euch versichern: Es geht jetzt erst richtig los!

Auf den Feenspuren Drei Schluchten wandern: die Klingenmühle!

Immer dem Bach entlang geht es nun, bis wir den Wanderparkplatz Klingenmühle/Viadukt erreichen. Und dieser liegt direkt an einem Viadukt, unter welchem gleich zwei Wasserfälle zu glänzen wissen! Damit hatten wir jetzt gar nicht gerechnet.

Viadukt zwischen Laufenmühle und Klingenmühle mit Wasserfällen
Links ein Wasserfall, rechts ein Wasserfall, mittig Viadukt. Ganz in der Nähe von Laufenmühle und Klingenmühle.

Es bieten sich einem hier auch gleich mehrere Einkehrmöglichkeiten. Wenn nicht gerade Pandemiezeiten sind. Der Erfahrungspark „EINS & ALLES“ lädt Kinder zum Entdecken der eigenen Sinneswahrnehmung ein.

Wir empfehlen für das Wandern rund um Stuttgart u.a. diese Wander- und Reiseführer!*

Anzeige


Aber wir wollen ja unsere Sinne beim Schluchtenwandern entdecken. Deswegen geht es gleich mal mehrere hundert Meter weiter zu einem echten Highlight, der Klingenmühle mit Wasserfall.

Holzskulptur eines Flössers
Über die Bedeutung dieses Kunstwerkes grübeln wir noch.
Fachwerkhaus und Mühle mit Wasserfall
Malerisch zwischen Edenbachschlucht und Wieslaufschlucht gelegen: die Klingenmühle.

Beim Anblick dieses idyllischen Plätzchens müssen wir unweigerlich an den Schwarzwald denken. Ein klassisches Schwarzwald-Fotomotiv. Und das beim Wandern vom Premiumwanderweg Feenspuren Drei Schluchten in Welzheim! Und was ist denn das da neben Mühle? Da ist ja gleich der nächste Wasserfall!

Imposanter Wasserfall in der Edenbachschlucht
Der imposante Wasserfall neben der Klingenmühle. Der Premiumwanderweg Feenspuren Drei Schluchten hat so einiges zu bieten!

Sensationell! Bis ganz nah dran kommt man sogar, um echtes Schluchten-Feeling zu genießen. So langsam erschließt es sich uns, warum das hier ein Premiumwanderweg ist. Die angeschlossende Mühle hat leider abermals, coronabedingt, geschlossen. Aber was für ein lauschiges Plätzchen inmitten der Edenbachschlucht ist das hier?

Wasserfall an der Laufenmühle

Altes Mühlenrad der Klingenmühle
Leider heute geschlossen, die Klingenmühle in Welzheim.

So schön es hier auch ist, die nächste Schlucht wartet auf uns. Und die Wieslaufschlucht hat es in sich!

Wandern in der Wieslaufschlucht: schwer!

Dass es in Schluchten feucht, matschig und rutschig zugeht, dass ist nichts unbekanntes. Als uns die ersten Wanderer mit nicht passender Wanderausstattung wieder entgegen kommen, fragen wir erstmal nach. „Da hinten geht´s nicht weiter. Da rutscht ma bis auf die Knie in dem Matsch rein!“. Aha. Na davon wollen wir uns doch lieber mal selbst überzeugen.

Matschiger Wanderweg neben Bach
Von nun erfahren wir, warum dieser Premiumwanderweg als „schwierig“ eingestuft wird.

Alte morsche Brücke über Bach

In der Tat: Es wird immer rutschiger auf dem Weg. Mehr und mehr versinken wir selbst mit unseren hohen Wanderschuhen zunehmend im Matsch. Wir verlassen den eigentlichen Weg und kraxeln abseits am Hang voran. Also ganz klarer Tipp: Unbedingt mit hohen Wanderschuhen unterwegs sein. Besser noch: Gummistiefel!

Hinweisschild gefährlicher Wanderweg
In der Strümpfelbachschlucht wird dann gleich mal auf die Schwierigkeit der kommenden 1.000 m hingewiesen.

Denn tatsächlich kamen uns auch einige Personen mit diesem eher unsexy aussehenden Schuhwerk entgegen. Vollkommen zu Recht! Denn wer hier, oder auch später noch in der Strümpfelbachschlucht durch den tiefen Matsch waten möchte, der wird sich teils fühlen wie bei einer Wattwanderung.

Sehr matschiger Wanderweg mit vielen Pfützen
Immer matschiger wird der Weg. Wer hier mit falschem Schuhwerk unterwegs ist, wird Probleme bekommen.

Auf einer Tageswanderung wie dieser solltet ihr auch die passenden Wandersocken tragen. Wir empfehlen für alle 4 Jahreszeiten unterschiedliche Materialien mit verschiedenen Eigenschaften. –> Testbericht <– Unsere jungwandern.de-Empfehlungen in puncto 4 Jahreszeiten Wandersocken könnt ihr jetzt und hier beim Online-Anbieter einsehen. –> Jetzt mehr erfahren!*

Viadukt im Strümpfelbachtal
Raus aus der Schlucht, und schon haben wir blauen Himmel. Vor uns das Strümpfelbach-Viadukt.

Belohnt wird man dann anschließend mit der Sicht auf das Strümpfelbach-Viadukt. Und tatsächlich erhaschen wir Tageslicht beim Wandern vom Premiumwanderweg Feenspuren Drei Schluchten. Eigentlich ziemlich witzig denn so wird uns erst einmal wieder bewusst, die ganze Seite durch dunkle Schluchten zu wandern.

Schlucht Nr. 3: Durch die Strümpfelbachschlucht wandern!

Und gleich zu Beginn der Strümpfelbachschlucht glänzt der Premiumwanderweg Feenspuren Drei Schluchten abermals mit vielen kleinen Wasserfällen. Wir können euch nur raten, diesen Wanderweg schnellstmöglich ebenfalls in Angriff zu nehmen. Spektakulär, und ein bißchen anstrengend!

Kleiner Wasserfall in Strümpfelbachschlucht
Auch in der Strümpfelbachschlucht rauscht und plätschert es.

Wandern im Sommer: 11 Tipps für Kleidung und Ausrüstung!

Junge Frau beim Wandern
Das perfekte Outfit zum Wandern im Sommer: –> jungwandern.de-Packliste!

rauschender Wasserfall in Strümpfelbachschlucht

Zahlreiche Baumstämme versperren uns den Weg. Immer wieder wird über die Stämme geklettert, sie werden umrundet, und es gilt Vorsicht walten zu lassen. Denn auf dem matschigen Boden kann man schnell persönliche Bekanntschaft mit ihm machen. Viele Holzbrücke werden passiert.

Werbung
Umgefallene Baumstämme in der Schlucht
Schwierigkeitsgrad „schwierig“. Schwierig ist hier die Kombination aus „.. über Baumstämme klettern..“ mit „… ganz schön matschiger Boden…“.

Wir haben gerade einmal die Hälfte der Strecke geschafft, aber so ereignisreich war schon lange keine Tour mehr. Namensgeber der aktuell 5 „Feenspuren“-Premiumwanderwege ist wohl eine Sage, welche uns nicht näher bekannt ist. Sie hat aber etwas mit diesem Felsen zu tun, vor welchem eine gemütlich Wanderbank zum Rasten einlädt.

So langsam wird der Wanderweg Feenspuren Drei Schluchten wieder angenehmer zu wandern. An einer Hochfläche in Schmalenberg haben wir eine grandiose Weitsicht. Angeblich soll man bei gutem Wetter sogar bis auf den nördlichen Schwarzwald blicken können. Wir befinden uns hier auf 543 m Höhe, und somit auf dem höchsten Punkt der heutigen Wanderung.

Tolle Aussicht in Schmalenberg
Geniale Aussicht von Schmalenberg. Und was für eine Abwechslung! Die ganze Zeit durch wilde Schluchten, und nun eitel Sonnenschein bei fast wolkenfreiem Himmel!

Eine wirklich sehr abwechslungsreiche Wanderstrecke. Wir passieren nun das Freizeitheim „Hofgut Schmalenberg“. Hier kann normalerweise (ihr wißt ja: Corona) eingekehrt, und sogar übernachtet werden.

Hofgut Schmalenberg Eingang

Heute jedoch lassen wir es links liegen, und es geht weiter zum letzten Höhepunkt der heutigen Wanderung: der Geldmachersklinge.

Feenspuren Drei Schluchten wandern: die Geldmachersklinge!

Es wird nun zunehmend ruhiger auf der Strecke. Keine Bachläufe mehr, keine extrem matschigen Böden. Es wird auf trockenen Waldböden wieder angenehmer zu wandern. Interessant ist der Abstieg zur Geldmachersklinge. An Seilen erfolgt der kleine Abstieg zu diesem sagenumwobenen Ort inmitten des Welzheimer Waldes.

Steiler Abstieg zur Geldmachersklinge
„Von nun an ging`s bergab“ zur Geldmachersklinge. Der Abstieg ist mit Seilen gesichert.
Blick auf die Geldmachersklinge
Die Geldmacherklinge bei Welzheim im Welzheimer Wald.

Der Sage nach sollen wir hier vielen Jahren Münzfälscher ihr Unwesen getrieben haben. Die Klinge diente als Unterschlupf für Fälscher und Räuber. Schön anzusehen ist es, wie das Wasser von oben hinuntertropft.

Wasser tropft hinunter
Von oben fließt in geringen Mengen das Wasser hinunter.

Wie bereits zu Beginn des Berichtes erwähnt, verlaufen die letzten knapp 3 km durch ruhiges Waldgebiet. Immer wieder blinzelt die Sonne durch die Baumkronen- und Wipfel. Zu guter Letzt entdecken wir noch einen Bussard. Zumindest halten wir ihr für einen Bussard (wer sich da auskennt: bitte um Info in der Kommentarleiste!)

Ein Bussard abseits vom Wanderweg
Da sitzt er, und beobachtet uns. Ist das ein Bussard? Wer es weiß: schreibt es in die Kommentarleiste!
Aussicht durch den Schwäbischen Wald
Hat etwas von Schwarzwald-Atmosphäre, ist aber tatsächlich der Welzheimer Wald!

Und dann erreichen wir auch nach knapp 4,5 Stunden wieder unseren Start- und Endpunkt, den Wanderparkplatz Bockseiche.


Wandern im Frühling: 10 Tipps und Empfehlungen!

Wandern im Frühling:  –> Packliste mit 10 tollen Tipps und Empfehlungen!

Fazit Premiumwanderweg Feenspuren Drei Schluchten Welzheim!

Dieser Wanderweg ist wirklich sensationell! Wer bis jetzt immer dachte, auf Premiumwanderwegen ist „easy going“ angesagt, der wird hier in Welzheim eines Besseren belehrt. Teilweise wirklich schwierig zu wandern, zahlreiche kleine Wasserfälle, sehr abwechslungsreich. Für uns ist der Premiumwanderweg Feenspuren Drei Schluchten im Welzheimer Wald ein echter Geheimtipp!

Offizielles Emblem vom Wanderweg Feenspuren Drei Schluchten
Der Premiumwanderweg Feenspuren Drei Schluchten: ein echter Geheimtipp!

Die beste Outdoor-App zum Nachwandern!

Wir von jungwandern.de empfehlen und benutzen zur Orientierung, zum Nachwandern, zum Entdecken neuer Wanderrouten und Tracking der eigenen Wanderungen die App von Outdooractive Pro.*

(Anzeige) Probier es aus: Mit dem Gutscheincode JUNGWANDERN18 erhältst Du 10 Euro Rabatt und kannst die App 30 Tage lang kostenlos testen!

In unserem Shop* findest Du viele weitere Informationen und Equipment zum Wandern in ganz Baden Württemberg! In unserem Forum kannst Du Fragen stellen und wirst Antworten finden!

Wir empfehlen für die Schwäbische Alb und BaWü u.a. diese Wander- und Reiseführer!*


Welche Wandersocken sind empfehlenswert?

Wandersocken bunt zum Wandern
Top Wandersocken im Test: Mehr im –> Testbericht!

Unsere jungwandern.de-Empfehlungen für die nächste Wanderung!

„Mit welcher Kleidung geht ihr eigentlich wandern?“ werden wir immer häufiger gefragt. Dazu haben wir euch nun eine informative Zusammenfassung erstellt. Unten aufgelistet, oder auf unserer –> Testbericht-Seite. Unsere Outfit-Empfehlungen für eure nächste Wanderung sind:

„Womit geht ihr von jungwandern eigentlich wandern?“ Hier erfahrt ihr es!

juwa-Wandermagazin: Kostenloser Newsletter!  > abonnieren


* Wenn Du diesem Link folgst und dieses oder auch andere Produkte erwirbst, erhalten wir eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für Dich natürlich nicht. 


Mit diesem Outfit könnt ihr auch im Winter wandern!

–> Testbericht Winterwandern Ausrüstung!

Auch im Winter wandern und auf Berge kraxeln? Die richtige Ausrüstung findet ihr im –> jungwandern.de Testbericht Winterwandern-Outfit!

Unsere jungwandern Wanderberichte von der Schwäbischen Alb!

Löwenpfade:


Zeckenzange, Cortisonsalbe, Blasenpflaster, Dreiecktuch, Verbandsmaterial, Anti-Allergikum, Nahrungsergänzungsmittel wie Magnesium, Insektenspray:

Seid ihr gut gerüstet für die nächste Wanderung? 

—> In diesem jungwandern.de – Bericht erfahrt ihr es! <—


Früher nur in Süddeutschland im Sommer, mittlerweile ganzjährig in ganz Deutschland: Zeckenalarm!

Wie ihr Borreliose und FSME vorbeugen könnt!

Zeckenstichen und Zeckenbissen beim Wandern besser vorbeugen: So klein, aber dennoch gefährlich! –> mehr zum Thema

Wanderrucksack-Empfehlungen von jungwandern.de!

Tagesrucksack, Mehrtagesrucksack, Fernwanderrucksack*

Wanderrucksäcke gibt es wie Sand am Meer. Das habt ihr sicherlich auch schon festgestellt. Die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale dabei: Gehe ich auf eine Tageswanderung (–> Testbericht Tages-/Mehrtagesrucksack*), eine Mehrtageswanderung oder eine Fernwanderung. Abhängig von der Länge der Tour benötigt ihr unterschiedlich viel Equipment und Ausstattung. Und dieses nimmt natürlich Platz ein.

jungwandern.de-Rucksack Empfehlungen zum Wandern: Tageswanderung, Mehrtageswanderung, Fernwanderung. Links 20 l, mittig 40 l, rechts 55 l + 10 l Fassungsvermögen.

Bei grösseren Wanderrucksäcken ist es z.B. sinnvoll, eine Trinkblase unterbringen zu können. Dann braucht ihr nicht jedesmal zum Trinken den Rucksack abnehmen. Bei kleineren Wanderrucksäcken ist dies natürlich nicht unbedingt vonnöten. Unsere jungwandern.de-Wanderrucksack-Empfehlungen könnt ihr jetzt und hier beim Online-Anbieter einsehen. –> Jetzt mehr erfahren!*


Wandern, Outdoor, Vanlife, Ernährungstipps, die Bestseller auf dem aktuellen Buchmarkt!

Die 33 besten Buchtipps für eure nächste Wanderung!

Aktuelle Buch-Empfehlungen rund um das Thema Wandern, Outdoor, Waldbaden, Bestseller! –> zur jungwandern.de – Bestseller-Liste!

Rucksack gepackt, losgewandert, und dann immer wieder die gleiche Situation: „Mist, vergessen einzupacken!“.

Was ihr bei eurer nächsten Wanderung auf jeden Fall im Rucksack dabei haben solltet:

Was gehört in meinen Wanderrucksack? –> Hier erfahrt ihr es! 

Was sind die wichtigsten Dinge, die ich zum Wandern benötige?

Unsere Wanderurlaub Packliste verrät es euch!

Was gehört auf meine Packliste für die nächste Wanderung? –> Hier erhaltet ihr zahlreiche Tipps, Tricks und Hilfen!

 

Lust auf den monatlichen jungwandern.de - Newsletter?

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Lust auf den monatlichen jungwandern-Newsletter?

Die neuesten Touren- und Testberichte, Experten-Interviews, Gewinnspiele, Rabatt-Codes und vieles mehr!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.