Partnachklamm

Einmal zur Partnachklamm wandern ab Garmisch Partenkirchen und wieder zurück!

Eine Partnachklamm Wanderung ist Pflichtprogramm für jeden Allgäu und Garmisch Partenkirchen-Urlauber. Die wunderschöne Klamm beeindruckt durch imposante Wasserläufe und natürlich durch die hohen Schluchten. Von hoch oben stürzen immer wieder kleinere oder grössere Wassermengen hinab. Ein feuchtes Vergnügen, daß Spaß macht!

Immer wieder findet die Partnach reißerische Wege, um die Klamm zu erreichen.
Immer wieder findet die Partnach reißerische Wege, um die Klamm zu erreichen.



Zur Partnachklamm wandern: Startpunkt Garmisch Partenkirchen!

Da wir die Unterkunft für unseren Allgäu-Trip zentral in Garmisch gebucht haben, starten wir unsere knapp 3stündige Tour ohne Einkehr (die auf dieser Strecke allergings mehrfach durchaus möglich ist) direkt in Garmisch. Direkt an der Partnach entlang geht es Richtung Partnachklamm Eingang. Schon von weitem ist die berühmte Skisprung-Anlage zu sehen. Die ehemalige Olympiaschanze ist schon ein kleines Highlight zu Beginn der Wanderung.

Entlang der Partnach wandern wir Richtung Skisprungschanze und zur berühmten Klamm!
Entlang der Partnach wandern wir Richtung Skisprungschanze und zur berühmten Klamm!
Hoch hinauf oder tief bergab: alles eine Ansichtssache. Imposant sind sie aber schon, die Skisprungschanzen in Garmisch Partenkirchen!
Hoch hinauf oder tief bergab: alles eine Ansichtssache. Imposant sind sie aber schon, die Skisprungschanzen in Garmisch Partenkirchen!

Da wir die Schanze als Besichtigungsoption für den kommenden Tag auf dem Programm haben, folgen wir den guten Ausschilderungen Richtung Klamm. Ein Verlaufen ist hier unmöglich. Da das Wetter nicht berauschend (im Gegensatz  zur Partnachklamm) ist, halten sich auch die Touristenmassen in Grenzen.

Durch die Partnachklamm wandern: eines der schönsten bayerischen Geotope!
Durch die Partnachklamm wandern: eines der schönsten bayerischen Geotope!

Schon nach einer knappen halben Stunde erreichen wir den Eingang zur Klamm. Ein geringes Entgelt muß entrichtet werden, um Augenzeuge des Naturschauspiels zu werden. Hält sich aber durchaus im Rahmen, und von daher gehen wir weiter zur Partnachklamm wandern.

Kurz vor dem Eingang der berühmten Klamm: die Partnach kommt uns schon entgegen!
Kurz vor dem Eingang der berühmten Klamm: die Partnach kommt uns schon entgegen!

Durch die Partnachklamm wandern: der Eingang ist erreicht!

Voller Vorfreude erwerben wir unser Ticket, und tun es den anderen Touristen und Wanderern gleich: erstmal ein Foto vorm Eingang schiessen. Der Weg durch die Klamm beträgt zwar gerade einmal knapp 700m. Allerdings ist die Klamm so imposant und interessant, daß es fast 45min dauert, bis wir diese eigentlich kurze Strecke durchgegangen sind.

Eingang und Eintrittskarte Partnachklamm: wir wandern durch die Schlucht bei Garmisch-Partenkirchen!
Eingang und Eintrittskarte Partnachklamm: wir wandern durch die Schlucht bei Garmisch-Partenkirchen!
Es kann los gehen: wir starten unsere Partnachklamm Wanderung bei Garmisch!
Es kann los gehen: wir starten unsere Partnachklamm Wanderung bei Garmisch!

Wie uns natürlich schon von anderen Wanderungen im Allgäu oder in den Bergen bekannt ist, leuchtet das rauschende Bergwasser wunderschön in abwechselnden Farben. Mal eher smaragdfarben, dann eher türkis-schimmernd schlängelt sich das das Partnach-Wasser durch die Klamm.

Wasserdichte Kleidung ist definitiv vorteilhaft, geht ihr durch die Partnachklamm wandern. Von oben herab werden wir regelmässig durch kühles Naß erfrischt. Und das dies wetterunabhängig der Fall ist, dürfte wohl einleuchten.

In der Partnachklamm wandern: ein feuchtes Vergnügen!

Vor allem das Rauschen des fliessenden Stromes geht in die Gehörgänge. Dies wird uns später bewußt, als wir durch die Partnachklamm durchgewandert sind, und unsere Tour auf dem eher waldigen und aussichtsreichen Wanderweg zurück nach Garmisch Partenkirchen fortführen.

Wahrhaftig bezaubernd schön anzusehen, wie die Wassertropfen sich den Weg nach unten suchen.
Wahrhaftig bezaubernd schön anzusehen, wie die Wassertropfen sich den Weg nach unten suchen.
Während wir durch die Partnachklamm wandern, tröpfelt das Wasser nur so herunter!
Während wir durch die Partnachklamm wandern, tröpfelt das Wasser nur so herunter!

Wie wir so durch die Partnachklamm wandern, überrascht uns nach einigen hundert Metern eine Marienstatue. Hell erleuchtet macht sie uns klar, daß wir hier im Allgäu in einer sehr gläubigen Region unterwegs sind. Ob wir an dieser Stelle ein Stoßgebet in den Himmel geschickt haben, verraten wir euch nicht.

Mitten beim Wandern in der Partnachklamm überrascht uns die Jungfrau Maria!
Mitten beim Wandern in der Partnachklamm überrascht uns die Jungfrau Maria!

Immer wieder heißt es übrigens „Achtung: Kopf einziehen“. Niedrig ist es gelegentlich, und auch ein wenig dunkel. Wer hier nicht aufpasst, mag sich also ggf. eine Beule zuziehen können.

Wir sind schon gespannt, welche Anblicke uns als nächstes beim Wander in der Partnachklamm erwarten!
Wir sind schon gespannt, welche Anblicke uns als nächstes beim Wander in der Partnachklamm erwarten!
Teilweise stockdunkel, wackeln ob der Unebenheiten am Boden sogar ein wenig mit der Kamera!
Teilweise stockdunkel, wackeln ob der Unebenheiten am Boden sogar ein wenig mit der Kamera!

So langsam neigt sich der Weg durch die Klamm nun dem Ende entgegen. Zwar ein wenig schade, weil es hier wirklich wunderschön zugeht. Aber die anschliessenden Aussichten auf die Bergwelt der Alpen und natürlich den Einkehrmöglichkeiten der Berghöfe reizen uns natürlich ebenso.

Die Wanderung innerhalb der Klamm findet hier ihr Ende. Weiter aber geht es natürlich zu einigen tollen Almhütten und der bekannten Eisernen Brücke von Garmisch Partenkirchen!
Die Wanderung innerhalb der Klamm findet hier ihr Ende. Weiter aber geht es natürlich zu einigen tollen Almhütten und der bekannten Eisernen Brücke von Garmisch Partenkirchen!

Halbzeit: nun wird oberhalb der Parnachklamm wandern angesagt sein!

Wir haben nun die Wahl: entweder die gleiche Strecke noch einmal zurück wandern, oder ein paar Meter Höhe schaffen, und die Aussicht von oben auf die alpine Bergwelt der Alpen geniessen. Wir entscheiden uns für Plan B.

Ein schöner Anblick auf den "Eingangsbereich" der Partnachklamm mit seinem wunderschön schimmernden Partnach-Wasser!
Ein schöner Anblick auf den „Eingangsbereich“ der Partnachklamm mit seinem wunderschön schimmernden Partnach-Wasser!
Von nun an gehts bergauf: wir wandern ein paar Meter in die Höhe und können schon bald von oben auf die Partnachklamm schauen!
Von nun an gehts bergauf: wir wandern ein paar Meter in die Höhe und können schon bald von oben auf die Partnachklamm schauen!

Wie ihr seht: ein paar Stufen gilt es zu erklimmen. Ist aber für jedermann machbar. Festes Schuhwerk ist sowieso zu empfehlen, geht man durch die Partnachklamm wandern. Allein schon der Feuchtigkeit in der Klamm wegen. Bald schon sind wir allerdings am höchsten Punkt unserer Wanderung bei Garmisch Partenkirchen angekommen. Unter anderem erwartet uns hier die „Kaiserschmarrn-Alm“, die ebenso wie weitere Berggasthöfe zu Speis und Trank einladen.

Die nächste Alm wartet beim Wandern oberhalb der Partnachklamm auf uns: die Kaiserschmarrn-Alm!
Die nächste Alm wartet beim Wandern oberhalb der Partnachklamm auf uns: die Kaiserschmarrn-Alm!
Schön ist sie schon, die Aussicht von der Sonnenterrasse von "Das Graseck - my mountain hideaway"!
Schön ist sie schon, die Aussicht von der Sonnenterrasse von „Das Graseck – my mountain hideaway“!

Da wir keine Einkehr geplant haben, ziehen wir weiter unsere Runde weiter, und wandern oberhalb der Partnachklamm Richtung „Eiserne Brücke“ weiter. Diese ist 5min vom eigentlichen Wanderweg abseit gelegen und gut ausgeschildert. Es lohnt sich aber, diesen Abstecher zu machen. In luftiger Höhe können wir auf die Partnachklamm hinab blicken und müssen feststellen: dies ist nichts für Schwindelanfällige!

Über die Eiserne Brücke lässt es sich ca. 68m oberhalt der Partnachklamm wandern!
Über die Eiserne Brücke lässt es sich ca. 68m oberhalb der Partnachklamm wandern!
Das ist sie: die Eiserne Brücke in Garmisch-Partenkirchen!
Das ist sie: die Eiserne Brücke in Garmisch-Partenkirchen!
Die Eiserne Brücke bietet einen grandiosen Blick in die Tiefe der Partnachklamm!
Die Eiserne Brücke bietet einen grandiosen Blick in die Tiefe der Partnachklamm!

Von nun an geht`s berg: der Weg Richtung Garmisch Partenkirchen!

Den interessantesten Teil unserer Wanderung haben wir nun hinter uns. Ein Blick zurück nochmal auf die schneebedeckten und zugenebelten Berg mitsamt Berggasthof. Dann geht die Strecke steil bergab. Auf einer asphaltierten Straße lässt es sich aufgrund der starken Steigung nur langsam bergab gehen.

Die Kaiserschmarrn-Alm Garmisch bietet eine gute Einkehrmöglichkeit mit Aussicht auf die umliegende Bergwelt!
Die Kaiserschmarrn-Alm Garmisch bietet eine gute Einkehrmöglichkeit mit Aussicht auf die umliegende Bergwelt!
Von nun an geht`s bergab Richtung Garmisch-Partenkirchen. Entweder mit der Graseck Bergbahn, oder halt zu Fuß hinunter wandern!
Von nun an geht`s bergab Richtung Garmisch-Partenkirchen. Entweder mit der Graseck Bergbahn, oder halt zu Fuß hinunter wandern!

Für die Lauffaulen unter euch bietet sich als Alternative die „Graseckbahn“ an. In kleinen Kabinen lässt es sich hier gemütlich bergab transportieren. Oder aber, kaum zu glauben: auch alternativ bergauf! Da wir aber zu den jüngeren und motivierten Wanderern gehören, geht es für uns zu Fuß zurück Richtung Skisprungschanze Garmisch Partenkirchen.

Die Bergbahn Graseck transportiert müde Wanderer zurück nach Garmisch Partenkirchen! Wer nicht zu Fuß hinauf wandern möchte, den natürlich ebenfalls!

Kurz vor dem Skisprungstadion angekommen bietet sich euch übrigens auch die Möglichkeit, mit einem Fiaker zurück nach Garmisch zu kommen. Für 5 Euro pro Person könnt ihr euch dieses Vergnügen durchaus leisten. Oder halt noch ein wenig das Stadion inspizieren. Für den Nachmittag haben wir übrigens einen kleinen Ausflug an den Eibsee geplant. 

Wer zu faul ist, zur Partnachklamm wandern zu gehen, der kann für 5 Euro pro Person auch den Fiaker nutzen!
Wir wandern an der Olympiastätte von 1936 entlang und bestaunen das große Skisprungstadion!
Wir wandern an der Olympiastätte von 1936 entlang und bestaunen das große Skisprungstadion!

Durch die Partnachklamm wandern: absolut empfehlenswert!

Uns hat diese Tour, die ihr übrigens gerne über diesen Link nachwandern könnt, sehr gut gefallen. in knapp 3,5 Stunden seid ihr wieder in Garmisch.  Die Partnachklamm ist natürlich absolut sehenswert. Aber auch die Einkehr in die Berggasthöfe mit tollen Aussichten auf die Alpen sind absolut empfehlenswert!

Partnachklamm Wandern Rundtour Strecke
Diese Strecke sind wir ab Garmisch durch die Partnachklamm wandern gewesen!

Wo könnt ihr noch in Garmisch Partenkirchen wandern gehen?

Am Nachmittag haben wir z.B. einen tollen Ausflug an den Eibsee gemacht. Schaut euch auch diesen Bericht von uns einmal an!

Eibsee Bergsee Panorama
Fantastischer Ausblick auf den wunderschönen Bergsee vom Rundweg aus! (zum Bericht)

Nicht weit entfernt: in Füssen wandern! Neuschwanstein, Hopfensee und vieles mehr!

Wart ihr schon mal in Füssen, oder möchtet dort hin? Hier erfahrt, was ihr alles in Füssen erwandern könnt!

Der Ortskern von Füssen besticht durch tolle Hausfassaden! (zum Artikel)