Auf dem Herzogstand wandern: Panoramablick auf Walchensee!

Am Herzogstand wandern: Traumhafte Blicke auf Walchensee und Kochelsee!

Wer auf dem Herzogstand wandern geht, hat alles richtig gemacht. Grandioser 360 Grad-Panoramablick auf die Alpen, den Walchensee und den Kochelsee. Berggipfel gibt es gleich drei: Herzogstand, Martinskopf und der Fahrenberg. Auch der noch höher gelegene Heimgarten ist von hier oben zu erwandern.

Gipfelkreuz vom Herzogstand
Zum Gipfelkreuz auf dem Herzogstand wandern: traumhafte Ausblicke!

Bei gutem Wetter genießt ihr auf dem Herzogstand sensationelle Aussichten auf die Tiroler Alpen. Dabei könnt ihr es euch auf dem Herzogstand im gleichnamigen Berggasthof und deren Aussichtsterrasse gemütlich bei einer Brotzeit und Kaiserschmarrn machen. Und euch ein Gipfelbier gönnen.

Pavillon am Herzogstand
Der Pavillon am Herzogstand: 360 Grad-Panoramablick auf Walchensee, Kochelsee, Alpenkulisse.

Ob ihr vom Walchensee zu Fuß hinaufkraxelt oder bequem die Herzogstandbahn nutzt: Eine Wanderung auf dem Herzogstand lohnt sich immer! Was euch auf dem „Hausberg der Münchener“ am Walchensee erwartet, das erfahrt ihr in unserem ausführlichen Wanderbericht. 




Inhaltsangabe:

1. Erfahrungsbericht
2. Streckenverlauf/GPS-GPX-Track
3. Ausrüstungs-Tipps
4. Reiseführer
5. Touren in der Nähe
6. Wandermagazin kostenlos anfordern


Junger Mann und modernes Wander-Outfit
Hier findet ihr die jungwandern.de-Outfit-Empfehlungen! –> Mehr Infos!

Auf dem Herzogstand wandern: Wo sind wir hier eigentlich?

Der Herzogstand gilt auch als „Hausberg der Münchener“.  Kein Wunder, liegt er nur knapp eine Stunde Autofahrt von der bayerischen Landeshauptstadt entfernt. Dank Herzogstandbahn ist der 1.730 m hohe Berg auch ganzjährig „erklimmbar“. Er liegt direkt am ebenfalls sehr populären Walchensee. Dieser wiederum ist bekannt für sein traumhaftes, türkisfarbenes Wasser.

Türkisfarbener Walchensee vor den Alpen
Der Walchensee lockt mit seinem türkisfarbenen Wasser Outdoorsportler an.

Hier wird geschwommen, gepaddelt, gerudert und gesurft, was das Zeug hält. Da er relativ groß ist, findet hier auch an Wochenenden jeder seinen Platz. Nur einen Steinwurf weit entfernt fährt die Herzogstandbahn auf eben jenen Herzogstand hinauf.

Talstation der Herzogstandbahn
Die Talstation der Herzogstandbahn liegt unmittelbar am Walchensee.
Übersichtstafel Wandergebiet Walchensee
Wandergebiet Walchensee: Wohin darf es heute gehen?

Für aktuell (Stand: August 2021) 16 Euro können hier Tickets für die Berg- und Talfahrt gekauft werden. Wir waren schon einige Tage sportlich unterwegs und gönnen uns heute sowohl Berg auf- als auch Abstieg per Bahn. Viele wandern natürlich die knapp 900 Höhenmeter auf den höchsten Punkt hinauf und fahren gemütlich wieder zurück.

Hinweistafel Panorama Bergstation Herzogstandbahn

Wobei die Herzogstandbahn nicht bis ganz auf den Gipfel fährt. Auf 1.590 m Höhe dürfen wir aussteigen. Und machen uns zu Fuß auf zum Gipfelkreuz.

Von der Bergstation auf den Herzogstand wandern!

Nur vier Minuten dauert die Fahrt hinauf. Und schon sind wir überwältigt von den Aussichten, die freilich später noch besser werden. Das Türkis des Walchensees, die Bergsilhouette der Alpen: ein wunderschöner Anblick! Ein Verlaufen in Richtung Berggipfel ist unmöglich. Wir folgen einfach dem Wegverlauf.

Aussicht auf Walchensee und Alpen
Die ersten Blicke von der Bergstation der Herzogstandbahn auf den Walchensee.

Wanderwege auf dem Herzogstand

Die Wanderwege auf den Herzogstand sind bestens erschlossen. Einige Wanderer haben sich auch an dem heutigen, recht schwülen Tag aufgemacht, die 900 Meter Aufstieg zu Fuß zu erklimmen. Recht schnell stehen wir neben dem Berggasthof, den wir aber im wahrsten Sinne des Wortes links liegen lassen.

Skulptur von Kaiser Maximilian

Eingangsschild Könighaus am Herzogstand

Aha! König Ludwig II. haben wir also den Berggasthof zu verdanken. Da hat er eine gute Idee gehabt damals im Jahr 1865 mit dem Bau des Gasthofs. Wir sehen in der Ferne schon das Gipfelkreuz sowie einen Aussichtspavillon. Serpentinenartig geht  es hier nun bergauf. Wie die Ameisen kraxeln hier nun alle Wanderer hinauf.

Blick auf Martinskopf und Herzogstand Pavillon
Links auf dem Bild der Martinskopf mit Gipfelkreuz, rechts zu sehen der Pavillon am Herzogstand.

Ein wenig gilt es Acht zu geben auf dem nun sehr steinigen Weg hinauf. Zwischendurch lassen wir die Blicke schweifen. Bunte Schmetterlinge machen es sich zwischen dem blau blühenden Enzian gemütlich.

Gipfelkreuz Herzogstand erreicht!

Knapp 160 Höhenmeter sind es von der Bergstation hinauf zum Gipfelkreuz. Es kommt ein Gefühl der Gruppenzugehörigkeit auf, da wir wahrlich nicht die Einzigen sind, die hinauf möchten.

Blau blühender Enzian
Blau blüht er, der Enzian!

Wandern im Sommer: 11 Tipps für Kleidung und Ausrüstung!

Junge Frau beim Wandern
Das perfekte Outfit zum Wandern im Sommer: –> jungwandern.de-Packliste!

Schmetterling auf Blume am Wanderweg

Der Blick zurück ist ebenfalls zunehmend imposanter. Zum einen sehen wir den eben noch passierten Berggasthof und auf 1.674 m Höhe liegend den Martinskopf mitsamt Gipfelkreuz.

Tolle Aussicht auf Martinskopf, Alpen und Herzogstandbahn Bergstation
Mittig das Herzogstandhaus, rechts wieder der Martinskopf.

Ja und nach dem kleinen Anstieg sind wir dann auch endlich am Herzogstand angekommen. Und sind überwältigt von den grandiosen Aussichten. Das Kaiserwetter lässt uns kilometerweite Blicke in alle vier Himmelsrichtungen werfen.

Werbung
Holzkreuz am Herzogstand
Das Gipfelkreuz vom Herzogstand in der prallen Sonne!
Fotograf beim Fotografieren
Sensationeller Ausblick beim Wandern am Herzogstand auf den Walchensee!

Den weitaus besten Blick jedoch habt ihr vom Pavillon aus, abermals einige wenige Meter höher gelegen. Nach 2 min Fußmarsch ist dieser aber auch fix erreicht. Eine Gruppe Fernwanderer erholt sich hier gerade vom bisherigen, anstrengenden Tagesmarsch.

Tolle Aussichten auf Kochelsee und Walchensee
Bei diesem Panorama spricht man auch vom „Zwei-Seen-Land“. Links der Kochelsee, rechts der Walchensee.

Auf einer Tageswanderung wie dieser solltet ihr auch die passenden Wandersocken tragen. Wir empfehlen für alle 4 Jahreszeiten unterschiedliche Materialien mit verschiedenen Eigenschaften. –> Testbericht <– Unsere jungwandern.de-Empfehlungen in puncto 4 Jahreszeiten Wandersocken könnt ihr jetzt und hier beim Online-Anbieter einsehen. –> Wir empfehlen die Modelle TK2 von Falke!*

Pavillon am Herzogstand mit Wanderern
Der Pavillon am Herzogstand. Hier wird erstmal eine Pause eingelegt.

Hier oben angekommen, weiß das Auge gar nicht, wohin es zuerst schauen soll. Einige Meter entfernt liegt ein weiterer beliebter Berggipfel, der Heimgarten. Dieser ist über einen vielfrequentierten und bestens schon aus der Ferne erkennbaren Wanderweg erreichbar.

Bergkamm mit Wanderweg zum Heimgarten
Auf diesem Bergkamm könnt ihr zum Heimgarten wandern.

Ja und warum der Herzogstand als Münchener Hausberg gilt, warum er schon von König Ludwig II. Mitte des 19. Jahrhunderts bewandert wurde, all das erschließt sich uns nun.

Fazit zum Wandern auf dem Herzogstand!

Wir garantieren euch: Wir haben noch Hunderte weiterer Fotos von dem Ausblick vom Herzogstand auf unserem PC. Ja, wir sind begeistert von den Aussichten hier oben. Das Wandern auf dem Herzogstand können wir absolut und uneingeschränkt empfehlen.

Hinweisschild Deutscher Alpenverein

Blick auf türkisen Walchensee
Der Walchensee: Ein Traum in Türkis!

Falls ihr auf den Geschmack gekommen seid: Schaut doch mal in unsere unten verlinkten weiteren Wanderberichte rund um Garmisch-Partenkirchen hinein!

Auch auf dem Herzogstand wandern?

Wir von jungwandern.de empfehlen und benutzen zur Orientierung, zum Nachwandern, zum Entdecken neuer Wanderrouten und Tracking der eigenen Wanderungen die App von Outdooractive Pro.*

(Anzeige) Probier es aus: Mit dem Gutscheincode JUNGWANDERN18 erhältst Du 10 Euro Rabatt und kannst die App 30 Tage lang kostenlos testen!


In unserem Shop* findest Du viele weitere Informationen und Equipment zum Wandern in ganz Bayern und der Alpenregion! In unserem Forum kannst Du Fragen stellen und wirst Antworten finden!

Wir empfehlen für Garmisch-Partenkirchen und Bayern u.a. diese Wander- und Reiseführer!* 

Anzeigen


Welche Wandersocken sind empfehlenswert?

Wandersocken bunt zum Wandern
Top Wandersocken im Test: Mehr im –> Testbericht!

Unsere jungwandern.de-Empfehlungen für die nächste Wanderung!

„Mit welcher Kleidung geht ihr eigentlich wandern?“ werden wir immer häufiger gefragt. Dazu haben wir euch nun eine informative Zusammenfassung erstellt. Unten aufgelistet, oder auf unserer –> Testbericht-Seite. Unsere Outfit-Empfehlungen für eure nächste Wanderung sind:

„Womit geht ihr von jungwandern eigentlich wandern?“ Hier erfahrt ihr es!

Hier sind unsere Empfehlungen!

Schuhe:

Hochwertig: Die meiste Zeit tragen wir auf unseren Touren den Klassiker und Allrounder unter den Wanderschuhen, den Lowa Renegade GTX!* Die zahlreichen positiven Bewertungen sprechen für sich.
Genauso bewährt, aber mit niedrigem Schaft ausgestattet, ist die „flache Alternative, der Lowa Innox Evo GTX!* Eignet sich auch toll als Alltags-Schuh!

Tolle Alternative: Das Modell Quechua MH500* ist in sowohl in einer Damen-/Herrenvariante als auch mit hohem und niedrigen Schaft erhältlich!

Socken:

Hochwertig: Dazu tragen wir die Thermo-/Merinosocken TK 2 von Falke!* Diese Modelle gibt es übrigens auch in stylischen Ausführungen! Welches Motiv gefällt euch am besten?

Hosen:

Hochwertig: Die wasserabweisende Hose von Schöffel Koper 1 Zip Off* hat sich seit mehreren Jahren bewährt und wurde von uns sogar nachgekauft! Sie eignet sich bei wärmeren und kälteren Temperaturen gleichmaßen dank Zip-Verschluß. Im Handumdrehen wird sie zur bequemen Bermuda-Hose umfunktioniert!

Werbung

Top-Alternative: Die Quechua MH550 Bergwandern-Hose* gibt es in einer Herren- und Damen-Ausführung!

Trekkingstöcke:

Hochwertig: Als Luxus-Modell dienen uns die faltbaren und ultraleichten Leki Micro Vario Carbon.*

1a-Alternative: Eine günstigere Alternative mit Top-Bewertungen ist das Modell Trekology Trek-Z!*

Technik:

Zum Fotografieren haben wir meistens unsere geniale, spiegellose Vollformat-Kamera Sony Alpha 7 III* dabei. Eine günstigere Alternative ist die Sony DSC-WV350 Digitalkamera*.  Die passt in jede Hosentasche. Falls der Akku von Cam oder Handy mal leer sein sollte: Die Anker Powerbank 325* mit 20.000mAh ist jederzeit der Retter in der Not.

Zum Tracken der Touren, Nachwandern und zahlreichen Zusatzfunktionen ausgestattet ist die Garmin Forerunner 245 Music* ideal und versorgt euch auch offline mit Musik. Um lediglich den indiviuellen Fitnesszustand zu überprüfen reicht der Fitnesstracker Fitbit Charge 4*.

Shirts und Fleecepullover:

Hochwertig: Vom besten Schweißtransport und Geruchsneutralität überzeugen konnte uns bisher dieses Polo-Shirt von Odlo*! Der Fleece-Pullover von The North Face Glacier* über dem Shirt überzeugt sowohl bei kälteren Temperaturen als auch abends im Biergarten oder auf Outdoor-Veranstaltungen.

Tolle Alternative: Das Merinowolle-Polo-Shirt Forclaz 500* lässt sich bestens mit dem Fleece-Pullover Quechua MH520* kombinieren und schont den Geldbeutel.

Outdoorjacke:

Hochwertig und preiswert: Begeistert tragen wir im Regen die Outdoorjacke Quechua MH900!* Ein tolles Preis-/Leistungsverhältnis, und schick sieht sie auch noch aus!

Rucksäcke:

Hochwertig: Für Mehrtagestouren, Fernwanderungen oder auch einfach nur zum Urlauben empfehlen wir den deuter Aircontact 40 + 10 Liter!*

Unschlagbar in Preis-/Leistung: Als Tagesrucksack empfehlen wir den stylischen Quechua NH500* mit einem spektakulären Preis-/Leistungsverhältnis. Dieses Modell gibt es  in unterschiedlichen Größen, sogar für Kinder!

Alle Empfehlungen sind sowohl in einer Damen- und Herren-Variante erhältlich.


juwa-Wandermagazin: Kostenloser Newsletter!  > abonnieren


* Wenn Du diesem Link folgst und dieses oder auch andere Produkte erwirbst, erhalten wir eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für Dich natürlich nicht. 


Mit diesem Outfit könnt ihr auch im Winter wandern!

–> Testbericht Winterwandern Ausrüstung!

Auch im Winter wandern und auf Berge kraxeln? Die richtige Ausrüstung findet ihr im –> jungwandern.de Testbericht Winterwandern-Outfit!

Unsere jungwandern Wanderberichte aus Bayern!

Garmisch-Partenkirchen:

Bad Tölz

Oberaudorf (Rosenheim)

Franken

Allgäu

Liebliches Taubertal

Schwaben


Geschenkideen für Wanderer und Wanderinnen!

Ideen für Geschenke zum Thema Wandern zu Weihnachten
77 originelle Geschenkideen: Wandern, Weihnachten, Geschenke! –> zu den Geschenken!

Zeckenzange, Cortisonsalbe, Blasenpflaster, Dreiecktuch, Verbandsmaterial, Anti-Allergikum, Nahrungsergänzungsmittel wie Magnesium, Insektenspray:

Seid ihr gut gerüstet für die nächste Wanderung? 

—> In diesem jungwandern.de – Bericht erfahrt ihr es! <—


Früher nur in Süddeutschland im Sommer, mittlerweile ganzjährig in ganz Deutschland: Zeckenalarm!

Wie ihr Borreliose und FSME vorbeugen könnt!

Zeckenstichen und Zeckenbissen beim Wandern besser vorbeugen: So klein, aber dennoch gefährlich! –> mehr zum Thema

 


Wanderrucksack-Empfehlungen von jungwandern.de!

Tagesrucksack, Mehrtagesrucksack, Fernwanderrucksack*

Wanderrucksäcke gibt es wie Sand am Meer. Das habt ihr sicherlich auch schon festgestellt. Die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale dabei: Gehe ich auf eine Tageswanderung (–> Testbericht Tages-/Mehrtagesrucksack*), eine Mehrtageswanderung oder eine Fernwanderung. Abhängig von der Länge der Tour benötigt ihr unterschiedlich viel Equipment und Ausstattung. Und dieses nimmt natürlich Platz ein.

jungwandern.de-Rucksack Empfehlungen zum Wandern: Tageswanderung, Mehrtageswanderung, Fernwanderung. Links 20 l, mittig 40 l, rechts 55 l + 10 l Fassungsvermögen.

Bei grösseren Wanderrucksäcken ist es z.B. sinnvoll, eine Trinkblase unterbringen zu können. Dann braucht ihr nicht jedesmal zum Trinken den Rucksack abnehmen. Bei kleineren Wanderrucksäcken ist dies natürlich nicht unbedingt vonnöten. Unsere jungwandern.de-Wanderrucksack-Empfehlungen könnt ihr jetzt und hier beim Online-Anbieter einsehen. –> Jetzt mehr erfahren!*


Wandern, Outdoor, Vanlife, Ernährungstipps, die Bestseller auf dem aktuellen Buchmarkt!

Die 33 besten Buchtipps für eure nächste Wanderung!

Aktuelle Buch-Empfehlungen rund um das Thema Wandern, Outdoor, Waldbaden, Bestseller! –> zur jungwandern.de – Bestseller-Liste!

 Rucksack gepackt, losgewandert, und dann immer wieder die gleiche Situation: „Mist, vergessen einzupacken!“.

Was ihr bei eurer nächsten Wanderung auf jeden Fall im Rucksack dabei haben solltet:

Was gehört in meinen Wanderrucksack? –> Hier erfahrt ihr es! 

Was sind die wichtigsten Dinge, die ich zum Wandern benötige?

Unsere Wanderurlaub Packliste verrät es euch!

Was gehört auf meine Packliste für die nächste Wanderung? –> Hier erhaltet ihr zahlreiche Tipps, Tricks und Hilfen!

Bayern Wanderurlaub Packliste: in diesem Artikel erfahrt ihr, was ihr unbedingt dabei haben solltet! 

Hier findet ihr unsere Packlisten Empfehlung für das Wandern in Bayern! (zum Artikel)

juwa- Das Wandermagazin kostenlos anfordern!

In unserem Newsletter „juwa – Das Wandermagazin“ erhältst du einmal im Monat kostenlose Wanderberichte, Touren-Empfehlungen, Gutscheincodes, Interviews mit Experten und vieles mehr!

Lust auf den monatlichen jungwandern.de - Newsletter?

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Lust auf den monatlichen jungwandern-Newsletter?

Die neuesten Touren- und Testberichte, Experten-Interviews, Gewinnspiele, Rabatt-Codes und vieles mehr!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.